WM 2014

Etwas zu grosszügig

Was ist den hier los? Nicht geschüttelt? – Referee Rodriguez sprayt das Schaum-Matterhorn

17.06.14, 19:19 13.07.14, 18:43
Gif: Schaum Belgien Algerien

An der WM in Brasilien wird fleissig gesprayt. Der weisse Schaum zeigt an, wo der Ball hinkommt und wo die Mauer zu stehen hat. Nach 45 bis 120 Sekunden verschwindet er nach Angaben des Herstellers wieder. Normalerweise. In der Partie Belgien gegen Algerien ging es sicher etwas länger. Nach einem Foul an Eden Hazard drückte Schiedsrichter Marco Rodriguez etwas zu lange auf den Knopf und häufte vor den Füssen des verdutzten Kevin de Bruyne einen Schaumberg auf. Und, wen wundert's, der fällige Freistoss ging dann auch prompt in die Hose. (pre) Gif: SRF

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach 32 von 64 Spielen 

Halbzeit in Brasilien: Darum ist die WM auf bestem Weg, die rauschendste Fussball-Party aller Zeiten zu werden 

Das Zwischenfazit der WM fällt nach 32 von 64 Partien äusserst positiv aus: 94 Tore, starke Südamerikaner und tapfere Aussenseiter machen das Turnier in Brasilien zum grossen Spektakel.

Was muss ein Fussballfest alles mitbringen, um als beste WM-Party aller Zeiten in die Geschichte einzugehen? Ziemlich viel. Wir haben zur Halbzeit eine (Gäste-)Liste aufgestellt. Diese Kriterien hat das Turnier in Brasilien bereits erfüllt:

Die Tore machen die Musik. DJ Sepp Blatter kann bis jetzt auf ein zufriedenes Publikum blicken. Sensationelle 94 Treffer gab es bisher zu bestaunen. Ergibt einen Schnitt von fast drei Toren pro Partie (2,94). Wer grosses Taktieren und defensives Mauern …

Artikel lesen