WM 2014

Webstreaming

So verrückt sieht das Internet während der WM aus

17.06.14, 18:52

Wenn in Brasilien eine Partie angepfiffen wird, schwillt der globale Internetverkehr um ein Vielfaches an. Grund sind die vielen Fans, welche die Spiele über Videostreaming-Dienste anschauen. Das US-Unternehmen Akamai, das auf die Beschleunigung von Webinhalten spezialisiert ist, stellt das in einer Grafik anschaulich dar.

Bild via Akamai

Die Spitzen sind demnach bei jenen Spielen zu verzeichnen, die in Europa und vor allem Nordamerika in die Arbeitszeit fallen. Will heissen, es sind vor allem Berufstätige, die im Büro Fussball streamen. Abend- und Nachtspiele werden im Vergleich häufiger zuhause angeschaut, was weniger Streaming-Traffic bedeutet. Am meisten gestreamt wurde bisher der Knaller DeutschlandPortugal. (kri)

Als Social-Media-Partner des Hiltl Public Viewing tickern wir direkt aus der Maag Event Hall in Zürich. Dabei können Sie uns beim Arbeiten über die Schulter schauen, via User-Input und Twitter mitdiskutieren und dabei sogar Gratisbier gewinnen!

Das Hiltl Public Viewing wird mit bis zu 5000 Fussballfans pro Spiel das grösste WM-Erlebnis der Stadt Zürich. Kostenlos kann bei allen 64 Spielen live in- und outdoor auf diversen Big Screens mitgefiebert und gefeiert werden. Dazu gibt’s Bier, Drinks, Grill und Hiltl-Spezialitäten.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Da blutet das Fussball-Herz – das legendäre Maracanã-Stadion verlottert

Es ist die «Mutter aller Fussballstadien», doch jetzt verlottert das Maracanã-Stadion. Fünf Monate nach dem Olympia-Final werfen wir einen erschreckenden Blick auf und in die legendäre Arena in Rio de Janeiro.

Fussball-WM 1950, Fussball-WM 2014 und Olympia 2016 – nicht nur wegen diesen Grossveranstaltungen ist das Stadion Maracanã in Rio de Janeiro eine der bekanntesten Sportstätten der Welt. 

Und heute? Heute ist der Blick auf und in das Stadion an Traurigkeit kaum zu überbieten. Aber schau selbst:

Vor kurzem haben Fussball-Funktionäre bei der Polizei Alarm geschlagen. Plünderer haben das Stadion Maracanã heimgesucht: Feuerlöscher, TV-Geräte und viele andere Dinge wurden aus dem verlassenen …

Artikel lesen