Wetter

Filmfestspiele in Locarno sind ins Wasser gefallen.  Bild: KEYSTONE

Sonnenstube wird zur Nasszelle – auf der Alpensüdseite fallen bis zu 100 Liter Regen innert Stunden

05.08.16, 06:52 05.08.16, 08:34

Im Tessin und in Teilen Graubündens hat es in der Nacht auf Freitag kräftig geregnet. Laut dem privaten Wetterdienst Meteonews gingen teilweise über 100 Liter Regen pro Quadratmeter innert weniger Stunden nieder.

Am meisten Regen wurde zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen bei den Tessiner Stationen Lugano (109 Liter), Locarno-Magadino (96), Locarno-Monti (86) sowie in Grono GR (82) gemessen, wie aus einer Meteonews-Mitteilung hervorgeht. Begleitet worden seien die Regenmassen von kräftigen Gewittern.

Auf der Alpennordseite seien verbreitet 40 bis 50 Liter niedergegangen, hiess es weiter. Grund für die Niederschläge ist laut dem Wetterdienst eine Kaltfront. Diese sorgte teilweise auch für heftigen Wind: Auf dem Chasseral im Berner Jura wurden Windspitzen von fast 100 Kilometern pro Stunde gemessen.

(sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Wo ist Walter? (Natur-Edition) Diese 14 Tierarten haben Forscher erst vor kurzem entdeckt

Video zeigt dramatische Flucht von nordkoreanischem Soldaten

Til Schweiger hat sich mit diesem Facebook-Post mal wieder in Schwierigkeiten gebracht ...

Uber vertuscht massiven Hackerangriff – 57 Millionen Kundendaten weg

Das sind die populärsten (und fairsten) Smartphones der Schweiz

Weil es schon wieder früh dunkel wird: 13 Glühbirnen-Witze zum Abschalten

Hast du auch dieses Teil an deiner Heizung? So funktioniert es richtig

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Nach dem «Haka» der «All Blacks» bleiben die Waliser einfach stehen 

Die 10 witzigsten Rezensionen bei Amazon – zum Beispiel für diese Huhn-Warnweste

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So wütete das Hochwasser in Bronschhofen SG

Am Sonntag gingen Regen und Gewitter über die Schweiz nieder. Besonders hart getroffen wurde die Ostschweiz. Teile der Autobahn A1 standen unter Wasser, diverse Orte kämpften mit Überschwemmungen. So auch Bronschhofen im Kanton St.Gallen, wie dieses Video zeigt.

Artikel lesen