Wetter

Bild: KEYSTONE

Hallo Frühling, danke «Ingo»

Die 20-Grad-Marke ist geknackt

12.03.14, 16:41

Erstmals in diesem Jahr hat die Temperatur in der Schweiz die 20-Grad-Marke erreicht. In Ilanz GR wurden am Mittwochnachmittag genau 20 Grad gemessen, wie SRF Meteo mitteilte. Verantwortlich für die anhaltend milden Temperaturen ist das Hoch «Ingo». 

Die höchsten Temperaturen wurden am Mittwoch generell in den inneren Alpentälern gemessen, wie SRF Meteo weiter schreibt. So wurden in Visp 18,9 Grad erreicht, in Sitten und Chur wurden Temperaturen von 17 Grad gemessen. Südlich der Alpen wurde der Höchstwert in Chiasso mit 18,3 Grad erreicht. 

Im Mittelland lagen die Werte etwas tiefer um rund 15 Grad. Mild war es auch in den Bergen. Auf dem Pilatus wurden am späten Vormittag gut neun Grad gemessen. 

Bild: KEYSTONE

Auch für Donnerstag rechnete SRF Meteo wieder mit milden Temperaturen von 17 Grad im Mittelland. Im Rhonetal und am Alpenrhein dürften sogar Werte von 20 Grad und mehr möglich sein. Auch im Tessin dürfte die 20-Grad-Marke annähernd erreicht werden. 

Das schöne und milde Wetter dürfte auch am Freitag anhalten. Erst im Laufe des Samstags erwarten die Meteorologen eine schwache Schlechtwetterfront. (aeg/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweiz als «Crypto-Valley», EU-Zoff und warmer Winter: Das schreibt die Sonntagspresse

Die Schweiz entwickelt sich zu einem Zentrum für die weltweite Szene der Blockchain-Technologie, die als Grundlage für neue digitale Währungen wie Bitcoin dient. Im Kanton Zug wurden 2017 rund 14 Prozent mehr solche Firmen aus der Taufe gehoben, wie die «NZZ am Sonntag» berichtet. Zug empfange im Wochentakt Delegationen aus dem kalifornischen Silicon Valley und aus China. Die Anfang Jahr gegründete Crypto Valley Association zähle bereits 550 zahlende Mitglieder. Zur Szene gehörten …

Artikel lesen