Wintersport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Jungen finden es zum Brüllen lustig. Die Älteren erinnern sich mit Grauen. Die Rede ist von ...?

10.03.15, 09:49

... Skiballet! Yeah! In den Achtzigerjahren war das tatsächlich, wie der Amerikaner sagt, «a thing». Auf der Mittelstation des Corvatsch sah man sie üben. Und ja: Sie trugen Skianzüge mit Puff-Ärmeln.

«Would you look at those SLEEVES on his outfit! He is really one dramatic skier!» - alleine schon der Kommentar ist grossartig! Video: Youtube/snow.com

Heute werden diese seltene Videoaufnahmen von den Kids mit einer Mischung aus Unglaube und Amüsement begafft: «Mann, waren unsere Urgrosseltern in den 80ies krasse Siechen!»

(obi)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Schweizer Olympia-Unterkunft

Sonne, Meer und Palmen – aber keine Extrawurst für Verliebte

So viel Sommer wie in Sotschi gab es bei Winterspielen noch nie. Ein Augenschein im olympischen Dorf an den Gestaden des Schwarzen Meeres, wo die Schweizer königlich logieren.

Sonne, Meer und Palmen. Nur weil die Toiletten und Badezimmer alle auf dem Gang sind, wird sichtbar, dass es sich hier nicht um ein Ferienhotel handelt. Selbst Roger Schnegg ist bei seiner ersten Besichtigung des olympischen Dorfes am Strand von Sotschi beeindruckt. Der Direktor von Swiss Olympic ist der ranghöchste helvetische Olympia-Funktionär hier vor Ort. Auch Gian Gilli, als Chef de Mission der «Olympiageneral», ist ihm hierarchisch unterstellt.

Roger Schnegg sagt also: «Bei …

Artikel lesen