Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In Frankreich verurteilt

Basler Clariant muss Entlassenen Entschädigung zahlen

14.04.14, 20:02

Der Basler Spezialchemiekonzern Clariant ist von einem Schiedsgericht in Mulhouse zu einer Zahlung von rund 2,5 Mio. Euro an 75 ehemalige Beschäftigte verurteilt worden. Diese waren 2011 bei der Schliessung eines Werks in Huningue entlassen worden.

Die vom Konzern genannten Gründen für die Schliessung hätten das Schiedsgericht nicht überzeugt, sagte der Anwalt der Entlassenen, Zoran Ilic. Die Kündigungen seien ohne «wirtschaftliches Motiv» ausgesprochen worden. Zudem wurden gemäss den Angaben Mitarbeiterrechte missachtet.

Clariant muss laut dem Urteil den Betroffenen eine Entschädigung zwischen 20'000 und 60'000 Euro entrichten, je nach Dienstalter. Das Unternehmen mit Sitz in Muttenz kann Rekurs einlegen. (tvr/sda/afp)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Studentin wird in Paris auf offener Strasse belästigt und geschlagen

Als die 22-jährige Marie Laguerre am 24. Juli um 18.30 Uhr in Paris auf dem Nachhauseweg ist, ist sie müde. Es war ein langer Tag. Auf einmal macht ein Mann «dreckige Geräusche/Kommentare/Pfiffe/Ausdrücke» in ihre Richtung. Was danach geschieht, ist im Video, das die Studentin auf Facebook postete, zu sehen:

«Es war nicht das erste Mal, dass mich an jenem Tag ein Mann blöd angemacht hat», schreibt Laguerre zum Post dazu. Daher habe sie «ta gueule» (dt.: Halt den Mund) gesagt und sei …

Artikel lesen