Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this May 14, 2015 photo, a Tesla vehicle is parked at a charging station outside of the Tesla factory in Fremont, Calif. Tesla reports quarterly financial results on Wednesday, Aug. 5, 2015. (AP Photo/Jeff Chiu)

Ist jetzt die Nr. 2 der US-Autobauer: Tesla.  Bild: Jeff Chiu/AP/KEYSTONE

Wachablösung mit Symbolcharakter: Tesla hat jetzt mehr Wert als Ford 

04.04.17, 14:16


Auf der einen Seite steht Ford. Der uramerikanische Autobauer setzt auf Benzin und vor allem auf seine Aushängeschilder, den Pickup-Truck F-150 (11,7l/100km) und den Mustang (9,5l/100km). Auf der anderen Seite steht Tesla: Das ultra moderne Unternehmen, gegründet 2003, stellt ausschliesslich Elektrofahrzeuge her. 

Benzin- vs. Elektroantrieb, Tradition vs. Moderne, Vergangenheit vs. Zukunft – und die Zukunft ist gerade etwas näher gerückt.

epa05698502 Joseph M. Taylor, Chairman & CEO of Panasonic Corporation of North American talks about a new battery factory being operated with Tesla at the 2017 International Consumer Electronics Show in Las Vegas, Nevada, USA, 04 January 2017. The annual CES which takes place from 5-8 January is a place where industry manufacturers, advertisers and tech-minded consumers converge to get a taste of new gadgets and innovations coming to the market each year.  EPA/MIKE NELSON

Tesla baut zusammen mit Panasonic in der Wüste von Nevada eine riesige Fabrik. Ab 2018 sollen hier Batterien für 500'000 Elektrofahrzeuge pro Jahr hergestellt werden.   Bild: MIKE NELSON/EPA/KEYSTONE

Dank 25'000 ausgelieferten Autos im ersten Quartal wird Teslas Wert neu auf 48,7 Milliarden Dollar geschätzt (Stand 4.4.2017). Damit hat Tesla den ehemaligen Branchenprimus Ford überholt, der mit 45,31 Milliarden unter den US-Autobauern nur noch den dritten Platz belegt. Mit einem Firmenwert von 51,11 Milliarden Dollar den Platz an der Sonnte hält (noch) General Motors.

Es ist eine Wachablösung mit Symbolcharakter. Bei Tesla überwiegen die Good News. Es konnten deutlich mehr Autos ausgeliefert werden, als das Analysten dem Unternehmen zugetraut hatten. In Michigan hingegen hängen dunkle Wolken über dem Hauptsitz von Ford. Die Verkäufe beim exakt 100 Jahre älteren Unternehmen haben im letzten Monat um sieben Prozent abgenommen. Ausserdem müht man sich gerade mit einer Rückrufaktion für die F-150er-Serie ab. 

Übrigens: Auch Ford bietet Elektroautos an. Die Konkurrenz – so schrieb Focus in einem entsprechenden Test 2016 – sei dem Hersteller aber enteilt.

Die schlechtesten Autos im Jahre 2015/2016 (nach Jeremy Clarkson)

Die besten Autos im Jahre 2015/2016 (nach Jeremy Clarkson)

(tog)

Tesla

Der Tesla 3 ist da! Das «Günstig»-Modell ist genau so abgefahren, wie wir gehofft haben

Der Tesla-Effekt – wie der E-Auto-Boom die Schweizer Energieziele torpediert

Bald ist jedes vierte Auto ein Elektromobil – und steuert sich selbst

Tötet Trump Tesla?

Diese haarsträubenden Videos zeigen, dass dem Tesla-Autopiloten (noch) nicht zu trauen ist

Tesla-Chef in der Kritik: Hat Elon Musk den Bogen überspannt?

Droht Tesla ein Toyota-Schicksal?

Tesla bestätigt weitere «Autopilot»-Unfälle

Elon Musk präsentiert «Tesla-Masterplan, Teil 2» – das sind die 7 wichtigsten Punkte

Tesla-Fahrer stirbt bei Unfall mit Lastwagen – er hatte den Autopiloten aktiviert

Wenn der Autopilot schlampt – 5 finanzielle Fakten, die nicht nur Tesla-Fahrer kennen sollten

Haarsträubende Videos zeigen, dass dem Tesla-Autopiloten nicht zu trauen ist

Ist Tesla das neue Apple? Was Elon Musk von Steve Jobs lernen kann

Ein merkwürdiger «Tagi»-Artikel ändert nichts daran: Der Tesla ist eine gute Sache

Du willst einen Tesla? Dann beschwer dich nicht öffentlich über miesen Kunden-Service

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

30
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Felix Walter S. 04.04.2017 18:22
    Highlight Wenn man sich die verkauften und produzierten Autos anschaut, ist Ford immer noch viel grösser.

    Tesla - eine Wette auf die Zukunft.
    2 0 Melden
  • Froggr 04.04.2017 18:09
    Highlight Das ist brandgefährlich für Tesla: Der Fremdfinanzierungsgrad ist viel zu hoch. Beinahe kein Eigenkapital ist im System. Die Folge: Mit der Zeit werden die Investoren, welche eben dafür verantwortlich sind, dass ein so hoher Fremdfinanzierungsgrad besteht, misstrauisch weeden und ihr Geld abziehen. Ein Dominoeffekt wäre die Folge.
    2 2 Melden
    • yannis675 05.07.2017 13:20
      Highlight Wer nicht wagt der nicht gewinnt..
      0 0 Melden
  • Typu 04.04.2017 16:27
    Highlight Den börsenkurs mit Wert zu verbinden ist so ne sache. Tesla hat eine hohe marktkapitalisierung. Kann auch rasch schwinden. Mal schauen.
    8 3 Melden
  • Matthias Studer 04.04.2017 15:56
    Highlight Ok, gut bewertet aber nach Gerüchte fast zahlungsunfähig.

    Finde den Fehler im System.
    6 2 Melden
    • Schlumpfinchen 04.04.2017 18:02
      Highlight Zugegeben, ich bin ne Niete in Wirtschaft, aber wenn eine Firma fast jeden eingenommenen Cent für die Entwicklungskosten braucht, gilt sie wohl meist als zahlungsunfähig. Ob das nun gut oder schlecht ist, kann ich schlecht beurteilen.
      0 0 Melden
    • Matthias Studer 04.04.2017 18:21
      Highlight @Bernie, zwangsläufig muss mal was wieder reinkommen. Und anscheinend ist auch dort der Hund begraben.
      Entwicklungskosten müssen am Schluss finanziert werden.
      2 0 Melden
  • elmono 04.04.2017 15:37
    Highlight Und ist Tesla jetzt profitabel oder nicht? Der profitabelste Autohersteller der Welt kommt meines Wissens nach aus dem süddeutschen Raum und trägt den Stern auf der Haube. Elektroautos schön und gut. Viel interessanter sind Dinge wie autonomes Fahren oder Mobilitysharing und die dazugehörigen Finanzierungsmodelle. Dort liegt die Zukunft - die Antriebsart ist aktuell zweitrangig - langfristig allerdings klar elektrisch.
    8 15 Melden
    • Teslaner 04.04.2017 15:42
      Highlight Die Zukunft ist entscheidend. Wer im jetzt lebt, wie Mercedes, wird eben in der Zukunft nicht mehr so wichtig sein.

      (Bsp: Nokia)

      12 3 Melden
    • Posersalami 04.04.2017 16:08
      Highlight Was hat der Börsenwert mit profitabel sein zu tun? Richtig, nichts.
      8 2 Melden
    • elmono 04.04.2017 17:04
      Highlight Naja Teslaner, ca. 14 Milliarden in F&E in den letzten drei Jahren. Um Mercedes muss man sich glaub ich keine Sorgen machen. Der Premiumhersteller schlechthin im Moment.
      0 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 04.04.2017 14:44
    Highlight Hahaha die Bewertung von Clarkson XD. Oh man
    22 0 Melden
    • Froggr 04.04.2017 18:10
      Highlight Ein paar hammergeile Autos. Kann ihm nur zustimmen.
      1 0 Melden

Unterwegs mit Teslas «Autopilot» – eine krasse Erfahrung

Nachdem ich kritisch über Teslas «Autopiloten» geschrieben hatte, machte mir ein watson-User ein Angebot, das ich nicht ausschlagen konnte.

Der Ton ist schwer zu beschreiben.

Ein Surren. Ein leises Pfeifen.

Kein nerviges Geräusch. Im Gegenteil. Es klingt mehr nach einem Versprechen: «Da, wo diese Kraft herkommt, ist noch mehr», säuselt mir der Tesla ins Ohr.

Es ist ein lauer Frühlingsabend. Ich sitze am Steuer eines Model S und cruise in den Sonnenuntergang.

Das kam so ...

Inhaltsverzeichnis:

Vor ein paar Wochen wandte ich mich in einem offenen Brief an die Tesla-Fans: Es war ein kritischer Artikel, der sich mit den Risiken und …

Artikel lesen