Wirtschaft

500'000 Euro weg: Schweizer Rentner-Paar in Mullhouse überfallen. (Symbolbild) bild: shutterstock

Schweizer Rentner-Paar in Mulhouse überfallen: Sie hatten 500'000 Euro in einer Handtasche dabei

Am helllichten Tag überfallen: Ein Schweizer Rentner-Paar wurde im französischen Mulhouse ausgeraubt. Sie hatten eine Handtasche gefüllt mit Bargeld und Schmuck im Wert von 500'000 Euro dabei. 

10.08.16, 11:26 10.08.16, 13:41

Ein Genfer Rentner-Paar in den 70ern wurde in Mulhouse, in der Nähe von Basel, überfallen, schreibt France bleu. Sie hatten einer Handtasche dabei, in der sich Bargeld und Schmuck im Wert von 500'000 Euro befanden. Der Überfall fand am Dienstag um 16.30 Uhr statt. Die Polizei sucht zwei Personen.

Einer der beiden Diebe habe das Paar abgelenkt, während der zweite sich von hinten die Tasche aus den Händen der Rentnerin schnappte. Beide flüchteten daraufhin zu Fuss. Die ältere Frau wurde leicht an der Schulter verletzt.

Hier geschah der Überfall.

Das Paar habe sich gerade mit ihrem Eigentumsverwalter unterhalten. Laut Ermittlern sollen die Diebe von Weitem das Fahrzeug der Rentner mit einem Schweizer Nummernschild beobachtet haben. Sie hätten die «Übergabe» bemerkt und sofort zugeschlagen.

Warum das Paar aus Genf Schmuck und Bargeld von 500'000 Euro in einer Tasche mitführte, ist unbekannt. Sie sind inzwischen nach Hause zurückgekehrt, die Fahndung läuft. (leo)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
14
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Money is everything 10.08.2016 16:11
    Highlight Ich würde auch gerne 500'000 Euro in einer Tasche herumtragen...aber ich habe weder eine Handtasche, noch 500'000 :,(
    12 2 Melden
  • EvilBetty 10.08.2016 15:44
    Highlight «Warum das Paar aus Genf Schmuck und Bargeld von 500'000 Euro in einer Tasche mitführte, ist unbekannt. »

    Um dies der Versicherung zu erzählen? Soetwas ist hoffentlich von keiner Versicherung gedeckt. Das ist ja grob fahrlässig!
    5 1 Melden
  • Micha Moser 10.08.2016 15:09
    Highlight Seh schon die "Typisch Schweizer" Kommentare im Ausland 😂
    13 0 Melden
  • stud90 10.08.2016 14:08
    Highlight Das klingt ja schwer nach Versicherungsbetrub. Als ob man mit einer halben Million rumläuft.
    34 4 Melden
  • Blutgrätscher 10.08.2016 13:45
    Highlight Nach kurzer Internetrecherche bin ich darauf gestossen, dass ein durchschnittlicher banküberfall zwischen 4k und 30k abwirft. Na dann prost!
    31 1 Melden
  • winglet55 10.08.2016 13:36
    Highlight Dümmer geht's nimmer 😂
    Ich würde mal dem "Eigentumsverwalter" auf die Finger klopfen, das scheint mir doch arg geplant gewesen zu sein!
    Aber wer mit soviel Kohle in der Handtasche unterwegs ist, entschuldigen Sie, gehören übers Knie genommen zu werden.
    49 4 Melden
  • wipix 10.08.2016 13:35
    Highlight Vielleicht warens 5'000 € plus Schmuck für 495'000 €
    Dann wärs tatsächlich vorerst ein Fall für die Versicherung. Ansonsten werden Weissgeldbescheinigungen in beiden Ländern fällig...
    31 1 Melden
  • ThePower 10.08.2016 12:38
    Highlight So blöd kann man doch echt nicht sein..😄
    55 4 Melden
    • Calvin WatsOff 10.08.2016 14:48
      Highlight Doch doch...Alter schützt vor Torheit nicht 😂
      16 1 Melden
  • Ürsu 10.08.2016 11:50
    Highlight Schwarzgeld?
    56 8 Melden
  • elivi 10.08.2016 11:47
    Highlight Ob das die versicherung übernehmen wird o.o ... Falls es wahr is
    15 7 Melden
  • filmorakel 10.08.2016 11:36
    Highlight Genau darum habe ich jeweils nie mehr als 400'000 Euro in meinem Plastiksack, wenn ich in der Nähe von Basel bin.
    152 2 Melden

Die Schule geht wieder los? So viel verdient dein Lehrer – der grosse Lohnreport

Schweizer Lehrer sind unzufrieden mit ihrem Lohn. Aktuelle Zahlen zeigen: Die Gehälter für Kindergarten- und Primar-Lehrer wurden in den letzten Jahren zwar stetig angehoben, doch sie reichen weiterhin nicht an diejenigen aus höheren Stufen heran. Die kantonalen Unterschiede sind gross. 

Wenn heute Montag vielerorts die Schule wieder losgeht, stehen nicht nur zufriedene Lehrer in den Klassenzimmern. Seit Jahren fordern die Lehrkräfte der verschiedenen Schulstufen bessere Löhne. So beklagte der Verein der Gymi-Lehrer vor zwei Wochen öffentlichkeitswirksam eine Verschlechterung ihrer Arbeitsbedingungen und forderte eine Korrektur der Lohnsysteme der Kantone. Auch der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz kritisiert, die Saläre in der Branche seien nach wie vor tiefer …

Artikel lesen