Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

1,7-Milliarden-grossprojekt

Paris bekommt Expresszug zum Flughafen Charles de Gaulle

24.01.14, 05:27

Nach jahrelangen Verzögerungen hat Frankreichs Regierung am Donnerstag grünes Licht für eine neue Express-Zugverbindung zwischen Paris und dem internationalen Hauptstadtflughafen Charles de Gaulle gegeben. Das Grossprojekt soll 1,7 Milliarden Euro kosten.

Die Bauarbeiten für den "CDG Express" sollen 2017 beginnen und 2023 beendet sein. Bis dahin werde eine acht Kilometer lange Gleisverbindung zum Pariser Schienennetz entstehen, erklärte Verkehrsminister Frédéric Cuvillier. Nach der Fertigstellung soll die insgesamt 32 Kilometer lange Zugstrecke vom Flughafen bis zum Gare de l'Est ohne Zwischenhalt in nur 20 Minuten zurückgelegt werden. Das wäre doppelt so schnell wie mit den jetzigen Zügen. (sda)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Krise in der Ukraine

Nach Strassenschlachten in Kiew: Opposition fordert Präsident Janukowitsch zum Rücktritt auf

Nach der Eskalation der Anti-Regierungs-Proteste in der Ukraine hat die Opposition Präsident Viktor Janukowitsch ein Ultimatum gestellt. Der Staatschef soll innerhalb von 24 Stunden zurücktreten.

Die Oppositionspolitiker riefen am Mittwochabend auf dem Unabhängigkeitsplatz im Zentrum Kiews weiter zum Widerstand gegen Janukowitsch auf. «Wenn es eine Kugel in den Kopf gibt, dann gibt es eine Kugel in den Kopf», sagte der frühere Aussenminister Arseni Jazenjuk. 

Der seit Wochen friedliche Machtkampf in der Ukraine war am Mittwoch in brutale Gewalt umgeschlagen. Hunderte Demonstranten wurden bei Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften verletzt. Die Opposition sprach von drei …

Artikel lesen