Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Jan. 15, 2018 Volkswagen brand Chairman Herbert Diess speaks at the North American International Auto Show in Detroit. The supervisory board of the German car maker is convening Thursday, April 12, 2018 to discuss a new leadership structure. (AP Photo/Tony Ding, file)

Neuer Vorstandschef beim Volkswagen-Konzern: Herbert Diess. Bild: AP/FR143848 AP

Grösster Umbau der VW-Geschichte – Herbert Diess wird neuer Volkswagen-Chef



Volkswagen leitet den grössten Umbau seiner Geschichte ein. Der Aufsichtsrat berief VW-Markenchef Herbert Diess am Donnerstag an die Spitze des weltgrössten Autokonzerns. Sein Vorgänger Matthias Müller scheide im gegenseitigen Einvernehmen mit sofortiger Wirkung als Vorstandsvorsitzender aus, teilte Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch nach einer Sitzung des Kontrollgremiums mit.

Müller hatte das Steuer vor zweieinhalb Jahren von Martin Winterkorn übernommen, der wegen der Dieselaffäre zurückgetreten musste.

Die zwölf Fahrzeugmarken werden in drei Markengruppen gebündelt. Insgesamt wird der Konzern in sechs Geschäftsfelder und die Region China gegliedert. Dadurch soll Volkswagen übersichtlicher und besser steuerbar werden.

Mit dem grössten Umbau in der 80-jährigen Firmengeschichte geht ein Stühlerücken im Vorstand einher. Neben Einkaufschef Francisco Garcia Sanz, der auf eigenen Wunsch aus dem Konzern ausscheidet, nimmt Personalvorstand Karlheinz Blessing seinen Hut. Für ihn rückt der bisherige Generalsekretär und Vertraute von Betriebsratschef Bernd Osterloh, Gunnar Kilian, in den Vorstand ein.

Aufsichtsratschef Pötsch danke Müller. Dieser habe das Steuer im Herbst 2015 übernommen, als der Konzern durch den Abgasbetrug vor der grössten Herausforderung seiner Geschichte stand.

FILE - In this March 13 2018 file photo Volkswagen CEO Matthias Mueller, attends the annual press conference in Berlin.  (Joerg Carstensen/dpa via AP,file)

Er übernahm nach der Dieselaffäre, nun scheidet er aus: Matthias Müller. Bild: AP/dpa

Vier Gruppen

Die zwölf Fahrzeugmarken werden in eine Volumengruppe mit VW an der Spitze, eine «Premium»-Gruppe mit Audi sowie eine «Superpremium»-Gruppe mit Porsche gegliedert.

Zudem existiert bereits die Gruppe «Truck&Bus», in der Volkswagen sein Nutzfahrzeuggeschäft gebündelt hat, das zu einem späteren Zeitpunkt an die Börse gebracht werden soll.

Weitere Details nannte Volkswagen nicht und verwies auf eine für Freitag in Wolfsburg geplante Medienkonferenz. Dort wolle Diess seinen Pläne näher erläutern.

Viel Macht für Diess

Der neue VW-Boss bekommt mit der Leitung der Volumengruppe mehr direkten Einfluss auf das operative Geschäft als Müller ihn hatte. Die Machtfülle des früheren BMW-Managers bei Volkswagen ist vergleichbar mit der von Winterkorn, der neben seiner Aufgabe als Konzernchef auch die umsatzstärkste Marke VW leitete.

Winterkorns Vorgänger Bernd Pischetsrieder, der einst ebenfalls von BMW kam, hatte bei Volkswagen bereits so genannte Markenwelten entwickelt, die aber nie umgesetzt wurden.

Der schon mehrmals als Abschusskandidat im Dieselskandal gehandelte Audi-Chef Rupert Stadler ist vom grossen Stühlerücken nicht betroffen. Er leitet die künftige Premium-Gruppe, wie VW mitteilte.

Porsche-Chef Oliver Blume wird ordentliches Mitglied im Konzernvorstand und Chef der «Super Premium»-Gruppe. Sie umfasst Insidern zufolge neben dem Sportwagenbauer Porsche auch die Luxusmarken Bentley, Bugatti und Lamborghini.

Grösste Gewinnbringer getrennt

Die beiden grössten Gewinnbringer - Audi und Porsche - in einer Gruppe zusammenzufassen wäre schwierig geworden, weil keine der beiden selbstbewussten Marken der anderen die Führung überlassen hätte. sagte eine mit den Plänen vertraute Person.

Die für die Markengruppen verantwortlichen Vorstandsvorsitzenden übernehmen zusätzliche Führungsaufgaben im Konzern. Dadurch soll Konzernchef Diess entlastet werden. (cma/sda/reu/dpa)

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Tesla ist jetzt mehr wert als BMW 💰

Bezüglich Börsenwert hat der US-Elektroauto-Pionier dem deutschen Automobilriesen gerade den (nicht vorhandenen) Auspuff gezeigt. 

Tesla ist mehr wert als BMW. Mit dieser Schlagzeile warten diesen Donnerstag die US-Techblogs auf.

Es geht natürlich um den Börsenwert, respektive um die Marktkapitalisierung. Die Tesla-Aktie ist seit der Bekanntgabe eines Rekordgewinns bei den Spekulanten sehr begehrt. Genau umgekehrt ist die Situation beim deutschen Autobauer BMW. Auf enttäuschende Wirtschaftszahlen folgte die Aktien-Talfahrt.

Vorläufiger Zwischenstand: 

Der Börsenwert des kalifornischen Elektroautoherstellers belief …

Artikel lesen
Link to Article