Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

OECD-Statistik

Wenn das Geld nicht zum Essen reicht

Bild: Miguel Kratzer

28.03.14, 12:14 28.03.14, 14:51

2012 hatten 49 Prozent der Südafrikaner, 33 Prozent der Türken, 21 Prozent der Amerikaner und 10 Prozent der Franzosen zu wenig Geld, um Lebensmittel zu kaufen. In Deutschland und Österreich waren es weniger als 5 Prozent. Auch in der Schweiz war das Geld gemäss einer aktuellen OECD-Statistik für 4,1 Prozent der Bevölkerung knapp.

Die folgende Grafik zeigt den prozentualen Anteil der Bevölkerung, der sich in den Jahren 2011/12 aufgrund eines (zu) kleinen Budgets nur teilweise (oder gar nicht) mit den nötigsten Nahrungsmitteln eindecken konnte:



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vom Kampfjet-Piloten zum Bio-Bauern

Die Ukraine ist der grösste Brotkorb Europas. Langsam entdecken die Bauern die biologische Landwirtschaft – dank Schweizer Hilfe und dank aussergewöhnlichen Pionieren.

Vasyl Loban war einst Kampfjet-Pilot der sowjetischen Armee. Er stand damit an der Spitze der damaligen Prestige-Hitparade, denn kaum jemand wurde in der ehemaligen UdSSR mehr geachtet als Militärpiloten. Die UdSSR zerbrach und als Ukrainer war Loban seinen Job und sein Prestige los.

Doch Jammern gehört nicht zu seinem Repertoire. Kurzerhand gründete er ein lukratives Geschäft als Benzinhändler. Eines Tages konnte das Dorf Khudoliivka in der Region Poltava Lobans Rechnungen nicht mehr …

Artikel lesen