Wirtschaft

Szene aus «The Martian» – dem neuen Film von 20th Century Fox.
Bild: AP/20th Century Fox

Trotz Erfolgen von «The Martian» und Co.: Murdochs 21st Century Fox enttäuscht Anleger

05.11.15, 04:26 05.11.15, 07:33

Der US-Unterhaltungsriese 21st Century Fox hat wegen schlechterer Film-Geschäfte deutliche Abstriche bei seinen Quartalsergebnissen machen müssen. In den drei Monaten bis Ende September fiel der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreszeitraum von 1.04 auf 0.68 Milliarden Dollar.

Der Umsatz schrumpfte um sechs Prozent auf 6.08 Milliarden Dollar, wie der Konzern von Medienmogul Rupert Murdoch am Mittwoch mitteilte. Die Zahlen fielen deutlich schwächer aus als von Analysten erwartet. Die Aktie schloss in New York mit einem Minus von über fünf Prozent.

Während das Unternehmen die Kabel- und TV-Erlöse deutlich steigern konnte, spielte das Film-Geschäft erheblich weniger Geld ein als im Vorjahr. Neben zahlreichen Fernsehsendern gehört zum Murdoch-Konzern auch das bekannte Hollywood-Studio 20th Century Fox. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trump kippt Einfuhr-Verbot für Grosswildjäger – (Und ja, auf dem Foto sind seine Söhne)

Donald Trump selber jagt keine Tiere. Aber seine Söhne, die würden das lieben, erzählte der US-Präsident im Jahr 2012. «Sie sind Jäger und sie sind darin sehr gut geworden.» 

Gut fünf Jahre ist es nun her, seit Fotos von Trumps Söhnen bei der Grosswildjagd vom Magazin «TMZ» veröffentlicht wurden. Sie sorgten in den sozialen Medien und unter Tierschützern für einen Aufschrei.

Auf einem Bild ist zu sehen, wie Trump Jr. mit einem abgeschnittenen Elefantenschwanz posiert. 

Auf einem weiteren …

Artikel lesen