Wirtschaft

Konjunktur-Prognose

Italiens Wirtschaft soll  2015 wieder wachsen

03.11.14, 17:19

Italiens gebeutelte Wirtschaft wird einer Prognose der italienischen Statistikbehörde Istat zufolge nach drei aufeinander folgenden Minus-Jahren 2015 wieder wachsen. Für das zu Ende gehende Jahr sagen die Statistiker genauso wie die Regierung noch ein Minus von 0,3 Prozent voraus.

Im kommenden Jahr soll dann ein Plus von 0,5 Prozent resultieren, 2016 gar ein Wachstum von 1,0 Prozent. In der am Montag veröffentlichten Konjunktureinschätzung wird aber auch auf die Unsicherheiten hingewiesen, die bei der tatsächlichen Entwicklung eine wichtige Rolle spielen.

Italien ist hoch verschuldet. Die Regierung von Ministerpräsident Matteo Renzi will die lahmende Konjunktur in der drittgrössten Euro-Volkswirtschaft mit milliardenschweren Haushaltsmassnahmen ankurbeln. Allerdings sind die Pläne umstritten, denn sie sehen auch neue Schulden vor. (aeg/sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Verlorene Panzer, übermütige Rekruten und Wasserdiebstahl: Die 11 grössten Fails der Schweizer Armee

Zivilbeschuss und fehlende Sprengmittel: 2016 ist kein einfaches Jahr für den neuen VBS-Chef Guy Parmelin. Sein Vorgänger Ueli Maurer musste aber auch nicht weniger brisante Fehlschläge und -beschaffungen der Schweizer Armee verkünden. Hier eine Auswahl.

Auf einem Waffenplatz in Thun lösten sich am 30. August mehrere Schüsse von einem Maschinengewehr. Ein Projektil traf ein Wohnhaus, in dem sich zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise niemand befand. Seit letzter Woche werden in der Rekruten-Kaserne in Aarau mehrere Kilogramm Sprengmittel vermisst. Dies sind die jüngsten Zwischenfälle, die sich in die lange Liste von Fails der Schweizer Armee einreihen. Hier die 11 grössten.

Die Unstimmigkeiten, die schliesslich den Kauf des Gripen-Flugzeuges …

Artikel lesen