Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Die Krypto-Chefin von JP Morgan verlässt die Bank

03.04.18, 17:34

Amber Baldet verlässt JP Morgan. Baldet war bei der US-Bank Chefin des «Blockchain Center of Excellence», baute dort das Kryptoteam auf und entwickelte Quorum, eine private Blockchain basierend auf Ethereum. Ausserdem machte sie sich als eloquente Kryptobotschafterin und beliebte Interviewpartnerin einen Namen.

Als junge Frau mit einem Faible für die Blockchain verkörperte Baldet bei JP Morgan die Antithese zu CEO James Dimon, der sich wiederholt abschätzig zur Blockchaintechnologie äusserte und sich in der Szene damit den Ruf des «ausgedienten Bankers der alten Schule» verdiente. Im Gegensatz zu Dimon genoss Baldet in Kryptokreisen einen äusserst guten Ruf.

Baldet verlässt die grösste amerikanische Bank, um sich selbständig zu machen.

Ihre Position bei J.P. Morgan wird laut Fortune.com von Christine Moy besetzt.

2017 schaffte es Baldet in die Fortune-Liste «40 under 40», welche die 40 einflussreichsten jungen Influencer (höhö) der Wirtschaft listet. 

(tog)

Kryptowährungen

Krypto... WAS!?! Alles, was du über Bitcoin, Blockchain und Co. wissen musst

Wie ausgerechnet ein Betrunkener den klügsten Finanztipp für Bitcoin-Besitzer gab

11 goldene Regeln, wenn du jetzt mit Kryptowährungen zocken willst

Der Fall einer Schweizer Kryptokreditkarte zeigt den Irrsinn des Kryptomarktes perfekt

Venezuela setzt auf staatliche Kryptowährung

Video: srf/SDA SRF

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ueli der Knecht 03.04.2018 23:14
    Highlight Auf ihrer Website schreibt die gute Frau, dass sie das Patriarchat zerschlagen und die Weltherrschaft übernehmen will.
    https://amberbaldet.com/
    Ganz schön ambitiös die Frau. Da bin ich mal gespannt auf ihr nächstes Projekt. Ich wünsche ihr "nothing but the best"!
    3 0 Melden
  • AustinOsmanSpare 03.04.2018 19:03
    Highlight Eine grossen Mund, mehr brauchts nicht bei Kryptocurrencies ...
    4 1 Melden
    • Ueli der Knecht 06.04.2018 12:15
      Highlight Etwas Mathematik-Kenntnisse wären auch nicht schlecht... ;)
      2 0 Melden
  • Crecas 03.04.2018 18:49
    Highlight Bitte ein bisschen genauer: Jamie Dimon hat sich vor allem abschätzig zur Bewertung von Bitcoin und Bitcoin geäussert. Nicht zur Blockchain Technologie.
    3 0 Melden
  • Stachanowist 03.04.2018 18:19
    Highlight Wird er der neue Krypto-Chef?
    =
    1 0 Melden

Vom Schuldenberg zum Millionär – Die unglaubliche Geschichte eines Zürcher Bitcoin-Zockers

Drei schlaflose Jahre, Schulden bei der Oma und ein Ultimatum der Freundin: Yves bezahlte einen hohen Preis für seine Sucht. Durch das Hochrisikospiel mit dem digitalen Geld häufte er massig Schulden an. Doch heute fährt er mit dem Lotus vor.

Am 24. Juni 2016 war er am Ende. Mit Tränen in den Augen sass Yves Welti, Lebemann, Versicherungsangestellter und Bitcoin-Hasardeur, auf dem Sofa seiner Grossmutter und erzählte ihr alles. Sie war die einzige Person, der er sich anvertraute. Und vielleicht auch die Einzige, die ihn verstand.

Innert zweieinhalb Jahren hatte er 180'000 Franken verloren, einen Schuldenberg von über 90'000 Franken angehäuft und als Nebeneffekt auch sein Leben ins Verderben geritten. Trotz fortlaufender Lohnzahlung …

Artikel lesen