Wirtschaft

Ohne Flugticket im Duty-free-Shop einkaufen. Bild: KEYSTONE

«X-mas Boarding Pass»

Flughafen Zürich: Ohne Flugticket im Duty-free einkaufen

Der Flughafen Zürich öffnet für das Weihnachtsgeschäft den Duty-free-Bereich für Daheimgebliebene. Ein «X-mass Boarding Pass» ermöglicht den einmaligen Zutritt ins Airside Center. Ausgerechnet Tabakwaren sind jedoch vom Weihnachtsverkauf ausgeschlossen.

03.11.14, 12:53 03.11.14, 13:18

Vor zehn Jahren wurde das Airside Center eröffnet. Zutritt zu diesem Gebäude haben nur Passagiere mit einer gültigen Boardingkarte. Anlässlich des Zehn-Jahr-Jubiläums macht die Flughafen Zürich AG das Center am 29./30. November sowie am 13./14. Dezember ausnahmsweise öffentlich zugänglich, wie sie am Montag mitteilte.

Interessierte können sich ab Freitag, 14. November, auf der Website des Flughafens online registrieren und erhalten einen «X-mas Boarding Pass». Die tägliche Besucherzahl ist aus Sicherheitsgründen auf 5000 Personen beschränkt.

Tabakwaren ausgeschlossen

In den Duty-free-Geschäften gelten Sonderregelungen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Allerdings, Tabakwaren – die im Duty-free besonders günstig sind – sind gänzlich vom Weihnachtsverkauf für Nicht-Passagiere ausgeschlossen. Für den Einkauf von Alkohol gelten folgende Bedingungen: Ein Liter Spirituosen ab 18 Jahren sowie fünf Liter Wein, Süsswein und Schaumwein pro Person.

Die Wertfreigrenze von 300 Schweizer Franken für Duty-free-Artikel darf überschritten werden, da die Flughafenbetreiberin als Weihnachtsgeschenk für alle Besucher nebst den Zollgebühren auch die Mehrwertsteuer übernimmt. (whr/sda) 

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Amazon kommt in die Schweiz – aber etwas solltest du bedenken, bevor du bestellst

Der Online-Riese soll in die Schweiz kommen. Der bevorstehende Markteintritt des weltgrössten Onlinehändlers Amazon hat die hiesigen Platzhirsche aufgeschreckt. Zeit für einen Lohnvergleich.

Amazon will die Schweiz erobern. Und das zu unschlagbaren Preisen. Die freudige Kunde hat Schweizer Konsumenten letzte Woche ereilt. Weniger erfreut ist die Konkurrenz: Der bevorstehende Markteintritt des weltgrössten Onlinehändlers hat die hiesigen Platzhirsche aufgeschreckt.

«Wer nicht vorne mitspielt, wird es schwieriger haben als zuvor», sagte Daniel Rei vom Aargauer Handelsunternehmen Brack der «Netzwoche». An der gleichen Stelle prophezeite Digitec-Galaxus-Chef Florian Teuteberg: «Für …

Artikel lesen