Wirtschaft

Luftverkehr

Air France streicht Flüge wegen Streiks des Bodenpersonals

02.08.14, 11:41

Wegen eines Streiks des Bodenpersonals hat die französische Fluglinie Air France einige Kurz- und Mittelstreckenflüge innerhalb Frankreichs gestrichen. Am Samstag protestierten Gewerkschaften auf den Pariser Flughäfen von Orly und Roissy-Charles-de-Gaulle gegen aus ihrer Sicht Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen.

Die Fluglinie hatte bereits am Freitag vorsorglich etwa 15 Prozent der Flüge für Orly abgesagt. In Roissy sollten alle Flüge abgewickelt werden. Am Samstag kam es zwar zu einigen Verspätungen, aber zunächst mussten keine weiteren Flüge gestrichen werden. (pma/sda/dpa)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sind die Postauto-Millionen zur französischen Tochterfirma abgeflossen?

Ist ein Teil der 78 Millionen nach Frankreich gegangen? Die These hält sich hartnäckig, auch weil Car Postal France in einen Rechtsstreit verwickelt ist

Es ist eine der ungelösten Fragen: Was hat die Postauto AG mit den widerrechtlich einkassierten 78 Millionen Franken gemacht? Seit das Bundesamt für Verkehr den Betrug vor Wochenfrist publik gemacht hat, hält sich die These hartnäckig, dass ein Teil davon an die französische Tochterfirma geflossen ist. Seit 2004 fahren Postautos nämlich auch in Frankreich. SVP-Präsident Albert Rösti hat die Vermutung in der Sendung «Sonntalk» von Tele Züri geäussert. Und für Nationalrat und …

Artikel lesen