Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein paar Zahlen zur Luftfahrt

Soviel wie im vergangenen Jahr wurde noch überhaupt nie geflogen – testen Sie Ihr Wissen im Flug

19.12.14, 03:28 19.12.14, 07:56

Die Fluggesellschaften haben 2014 weltweit fünf Prozent Passagiere befördert als im Vorjahr. Alles andere erfahren Sie im Quiz. 

1.Wieviele Flüge gab es 2014 weltweit?
X02996
33 Millionen
22 Millionen
11 Millionen
2.Wieviele Passagiere wurden befördert?
Getty Images Europe
4,4 Milliarden
3,2 Milliarden
997 Millionen
3.Wieviele Passagiere dürften laut Prognose im Jahr 2030 befördert werden?
KEYSTONE
Über 5,5 Milliarden
Rund 8,2 Milliarden
Mehr als 6,4 Milliarden
4.Verdienten die Airlines mehr oder weniger pro Passagier und Kilometer?
KEYSTONE
Mehr
Weniger
5.Wie hoch ist der Anteil am weltweiten Flugverkehr in Europa?
Getty Images Europe
27 Prozent
13 Prozent
40 Prozent
6.Wie hoch war die Auslastung der Flugzeuge?
X02538
89,2 Prozent
79,5 Prozent
92,7 Prozent
7.Wo befindet sich der Sitz der UNO-Spezialagentur für Internationale Zivilluftfahrt ICAO?
X01320
New York
Montréal
Wien


Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Australisches Label launcht #MeToo-Kollektion (ja, ernsthaft!) – und so sieht sie aus

Sie hatten Namen wie «take me of slip dress», «sex on legs wrap dress» und «bounce with me jumper» – Teile der #MeToo-Kollektion des australischen Labels «Kholo». Dafür gab es mächtig Kritik. Inzwischen wurde die Kollektion in "The Magnificent Women Collection" umbenannt, aber der Reihe nach. (Harpers Bazar)

In einem Statement auf der Website des Unternehmens erklärt Designerin Karishma Kasabia, warum sie ausgerechnet eine #MeToo-Kollektion gemacht hat. «Löst es die Probleme …

Artikel lesen