Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei warnt vor gefälschten 50er-Noten



«Bitte Vorsicht beim Entgegennehmen von 50er Noten!»

Kantonspolizei Graubünden

Die Kantonspolizei Graubünden warnt auf ihrer Facebook-Seite vor gefälschten 50er-Noten. Das Papier der Blüten sei glänzend und auf beiden Seiten gleich bedruckt. Die Polizei bittet die Bevölkerung 50er-Noten beim Entgegennehmen gut zu prüfen und verdächtige Feststellungen zu melden.

(leo)

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link to Article

Australien Open: Federer siegt erneut

Link to Article

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link to Article

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link to Article

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link to Article

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link to Article

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link to Article

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link to Article

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link to Article

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link to Article

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link to Article

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link to Article

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link to Article

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link to Article

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link to Article

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link to Article

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link to Article

Brexit-Chaos? Ist den Börsen egal

Link to Article

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link to Article

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link to Article

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link to Article

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link to Article

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link to Article

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link to Article

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link to Article

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link to Article

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link to Article

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link to Article

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link to Article

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link to Article

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link to Article

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link to Article

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dario4Play 05.06.2016 00:08
    Highlight Highlight Das kleine sichtfenster mit dem Schweizerkreuz fehlt :)
  • Echo der Zeit 04.06.2016 20:18
    Highlight Highlight Graubünden, Aha - Grauer Bund - Mich verwundert gar nichts.
  • Matrixx 04.06.2016 19:47
    Highlight Highlight Beidseitig gleich bedruckt? Das tönt sehr stark nach "Lausbubenstreich".
  • Maya Eldorado 04.06.2016 19:38
    Highlight Highlight Wo gingen denn die Fälscher zur Schule?
    Sie scheinen nicht sonderlich begabt zu sein, weder intellektuell noch praktisch.
    Oder rechneten sie mit der Dummheit der Menschen?
    Oder hatten sie aus Versehen, statt weiteres Papier einfach die schon gedruckten umgedreht?
    Fragen über Fragen......
    • Olf 04.06.2016 22:15
      Highlight Highlight Irgendjemand hat das sogar noch übertroffen und die besagten scheine angenommen
  • Andreas19 04.06.2016 19:22
    Highlight Highlight Auf beiden Seiten gleich bedruckt xD ist gut ich werd aufpassen.
  • atrottmann 04.06.2016 18:44
    Highlight Highlight "Hey, wir fälschen die neue 50-Franken-Note!" - "Super Idee! Wie bauen wir die 13 Sicherheitsmerkmale nach?" - "Mir egal, wir machen einfach doppelseitige Farbkopien der Vorderseite auf glänzendem Papier" - "OK!"
  • Maya Eldorado 04.06.2016 18:18
    Highlight Highlight Das ging aber schnell! Die sind doch höchstens seit einem Monat im Umlauf.
    • Matrixx 04.06.2016 20:04
      Highlight Highlight Ein Monat ist genug, um eine Note in den den Drucker zu legen und eine doppelseitige Kopie der Vorderseite zu machen.
    • kaderschaufel 04.06.2016 20:22
      Highlight Highlight Deshalb funktioniert die Fälschung ja auch: die Leute wissen noch nicht wie sie aussieht, oder, wohl noch wichtiger, wie sie sich anfühlt.
    • Karl Müller 04.06.2016 20:29
      Highlight Highlight Ist auch die beste Zeit dafür, wenn noch nicht alle so vertraut damit sind.
  • sophiia 04.06.2016 17:33
    Highlight Highlight das Papier der Blüten?!
    • sophiia 04.06.2016 17:40
      Highlight Highlight grad eben geschnallt dass das umgangssprachlich für Falschgeld verwendet wird... und mit geschnallt mein ich auf Wikipedia nachgeschaut
    • Yelina 04.06.2016 19:50
      Highlight Highlight Eindeutiger Nachholbedarf bei älteren Gangster-Filmen 😉
    • sophiia 04.06.2016 20:57
      Highlight Highlight das Wort hab ich echt noch nie gehört! :D

      super, werd mich da mal umsehen bei den älteren Filmen! ;)

Chef von Schweizer Skigebiet: «Wir wollen eine eigene Währung»

Reto Gurtner möchte für die Weisse Arena Gruppe in Laax mit der Blockchain eigenes Geld schaffen und die Gäste nach Beliebtheit bewerten. Im Interview erklärt er, warum – und wie die Besucher profitieren sollen.

Reto Gurtner war vor sieben Jahren dort, wo die Konkurrenz nun anfängt. 2011 begann der Chef der Weissen Arena Gruppe mit dynamischen Preisen. Diesen Winter sammeln Zermatt oder St. Moritz erste Erfahrungen damit. Im Skigebiet «LAAX» kriegen Gäste via App laufend Infos über den Andrang auf den Pisten oder ihre zurückgelegten Höhenmeter. Freie Parkplätze werden in Echtzeit angeboten oder der Schnellzugang zum Skilift. Nun probiert er das nächste Level: eine eigene Währung mithilfe …

Artikel lesen
Link zum Artikel