Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei warnt vor gefälschten 50er-Noten

04.06.16, 17:00 04.06.16, 18:36


«Bitte Vorsicht beim Entgegennehmen von 50er Noten!»

Kantonspolizei Graubünden

Die Kantonspolizei Graubünden warnt auf ihrer Facebook-Seite vor gefälschten 50er-Noten. Das Papier der Blüten sei glänzend und auf beiden Seiten gleich bedruckt. Die Polizei bittet die Bevölkerung 50er-Noten beim Entgegennehmen gut zu prüfen und verdächtige Feststellungen zu melden.

(leo)

Das könnte dich auch interessieren:

Migros und Coop sind im Fitnessfieber – und die kleinen Studios leiden

So will eine deutsche Architektin das Meer von Plastik-Müll befreien

1 Hanfsamen provoziert ein Gerichtsverfahren – eine Amtsschimmel-Komödie in 3 Akten

Wenn ich noch einen alten Kerl mit einer jungen Frau vögeln sehe ...

«Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?»

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

In Liverpool muss Schnäppchen-Shaqiri beweisen, dass er der Königstransfer ist

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

Aufgepasst, Männer! So vermeidet ihr «mansplaining»

Ronaldo verzückt die neuen Teamkollegen: «Es ist gar nicht möglich, mit ihm mitzuhalten»

Bauern wie zu Gotthelfs Zeiten? Per Initiative ins landwirtschaftliche Idyll

Nach Rausschmiss von «Guardians of the Galaxy»-Regisseur: Darsteller droht Disney

Blochers Zeitungsimperium druckt seinen eigenen Artikel gegen «fremde Richter»

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie

Wie die Migros das Label-Chaos beseitigen will – und dafür kritisiert wird

So viel Geld macht Ferrari pro Auto – und so viel legt Tesla drauf

Die Erde ist bei Google Maps keine flache Scheibe mehr – das ist wichtiger, als du denkst

18 lustige Fails, die dich alles um dich herum vergessen lassen

Scheidungen sind out – und das hat seine Gründe

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

Wie das Geschwür am Hintern des Sonnenkönigs zum Trend wurde

Das sagt Osama Bin Ladens Mutter über ihren Sohn, den Terrorfürsten

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Die 8 grössten Kraftwerke zeigen das riesige Potential von erneuerbaren Energien

7 Mehrtageswanderungen, die sich richtig lohnen 

präsentiert von

Endlich «Weltklasse»: Wie Schalkes Max Meyer bei Crystal Palace statt Barça landete

Bruthitze und Megadürre –  Die Katastrophe von 1540 war schlimmer als der Hitzesommer 2003

Die Frau, die weltbekannt wurde, ohne es zu wissen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

19
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dario4Play 05.06.2016 00:08
    Highlight Das kleine sichtfenster mit dem Schweizerkreuz fehlt :)
    2 0 Melden
  • Nosgar 04.06.2016 20:41
    Highlight Falls ihr es irgendwann schafft, Facebook-Posts wieder korrekt in die App einzubinden, wäre das nicht so ganz übel.
    24 0 Melden
  • Echo der Zeit 04.06.2016 20:18
    Highlight Graubünden, Aha - Grauer Bund - Mich verwundert gar nichts.
    4 22 Melden
  • kleiner_Schurke 04.06.2016 19:56
    Highlight Meine Farbkopien mit denen ich bezahlt haben, sind bisher noch nicht aufgeflogen :-)=)
    35 0 Melden
    • Maya Eldorado 04.06.2016 21:41
      Highlight Was für einen Drucker haben Sie verwendet?
      Er muss sehr gut sein, dass das noch nicht aufgeflogen ist.
      4 2 Melden
    • samy4me 05.06.2016 04:25
      Highlight Probiers mal mit selbstgedruckten Scheinen während der Fasnacht. Bei dummen Fragen gehören die Blüten einfach zum Kostüm und den 100er haben die Typen bei etwa 4 von 5 Zahlungsvorgängen entgegengenommen....🙈 Echt bedenklich wie einfach man mit so Blödsinn durchkommt.
      1 0 Melden
  • Matrixx 04.06.2016 19:47
    Highlight Beidseitig gleich bedruckt? Das tönt sehr stark nach "Lausbubenstreich".
    34 0 Melden
  • Maya Eldorado 04.06.2016 19:38
    Highlight Wo gingen denn die Fälscher zur Schule?
    Sie scheinen nicht sonderlich begabt zu sein, weder intellektuell noch praktisch.
    Oder rechneten sie mit der Dummheit der Menschen?
    Oder hatten sie aus Versehen, statt weiteres Papier einfach die schon gedruckten umgedreht?
    Fragen über Fragen......
    19 2 Melden
    • Olf 04.06.2016 22:15
      Highlight Irgendjemand hat das sogar noch übertroffen und die besagten scheine angenommen
      19 0 Melden
  • Andreas19 04.06.2016 19:22
    Highlight Auf beiden Seiten gleich bedruckt xD ist gut ich werd aufpassen.
    45 0 Melden
  • atrottmann 04.06.2016 18:44
    Highlight "Hey, wir fälschen die neue 50-Franken-Note!" - "Super Idee! Wie bauen wir die 13 Sicherheitsmerkmale nach?" - "Mir egal, wir machen einfach doppelseitige Farbkopien der Vorderseite auf glänzendem Papier" - "OK!"
    90 0 Melden
  • Maya Eldorado 04.06.2016 18:18
    Highlight Das ging aber schnell! Die sind doch höchstens seit einem Monat im Umlauf.
    10 3 Melden
    • Matrixx 04.06.2016 20:04
      Highlight Ein Monat ist genug, um eine Note in den den Drucker zu legen und eine doppelseitige Kopie der Vorderseite zu machen.
      38 0 Melden
    • kaderschaufel 04.06.2016 20:22
      Highlight Deshalb funktioniert die Fälschung ja auch: die Leute wissen noch nicht wie sie aussieht, oder, wohl noch wichtiger, wie sie sich anfühlt.
      23 0 Melden
    • Karl Müller 04.06.2016 20:29
      Highlight Ist auch die beste Zeit dafür, wenn noch nicht alle so vertraut damit sind.
      18 0 Melden
  • sophiia 04.06.2016 17:33
    Highlight das Papier der Blüten?!
    12 28 Melden
    • sophiia 04.06.2016 17:40
      Highlight grad eben geschnallt dass das umgangssprachlich für Falschgeld verwendet wird... und mit geschnallt mein ich auf Wikipedia nachgeschaut
      93 6 Melden
    • Yelina 04.06.2016 19:50
      Highlight Eindeutiger Nachholbedarf bei älteren Gangster-Filmen 😉
      28 1 Melden
    • sophiia 04.06.2016 20:57
      Highlight das Wort hab ich echt noch nie gehört! :D

      super, werd mich da mal umsehen bei den älteren Filmen! ;)
      8 0 Melden

Menschliches Bein in Untervaz GR gefunden

In Untervaz nördlich von Chur ist ein einzelnes menschliches Bein gefunden worden. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt.

Roman Rüegg, Sprecher der Bündner Kantonspolizei, bestätigte am Montag einen Bericht des Onlineportals der «Südostschweiz». Der Fund wurde am vorletzten Samstag gemacht.

Das Bein sei in Waldesnähe entdeckt worden, sagte Rüegg auf Anfrage. Weitere Informationen gab die Polizei nicht bekannt. Die Ermittlungen liefen, hiess es. (sda)

Artikel lesen