Wirtschaft

Public Eye Award für Gap

Schwarze Flecken auf der weissen Weste

24.01.14, 07:28 24.01.14, 08:19

• Dem US-Textilkonzern Gap wird Profitgier vorgeworfen; am WEF erhielt die Firma den Schmähpreis Public Eye Award. Der Textilriese weigert sich verbindliche Abkommen mit Gewerkschaften zu unterzeichnen. 

• Dafür ist die Selbstdarstellung von Gap umso rosiger: Der Kleiderhersteller wirbt damit, sich die Rechte seiner Arbeitnehmer zu Herzen zu nehmen. 

Lesen Sie weiter auf tagesanzeiger.ch

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bis zu 100 Stellen betroffen: SIX plant Stellenabbau

Die Finanzinfrastrukturbetreiberin SIX plant bis zu 100 Stellen in der Schweiz abzubauen. Nach der Übernahme des Kartenakzeptanz- und Verarbeitungsgeschäfts der Aduno Gruppe zieht die SIX ihre Standorte an ihrem Hauptsitz am Hardturm in Zürich zusammen.

Die Niederlassungen in Bedano im Tessin und in Oerlikon ZH sollen auf Ende 2018 geschlossen werden. Ein Teil der Stellen soll bis dahin durch natürliche Fluktuation abgebaut werden, wie die SIX am Montag mitteilte.

Das gesetzlich vorgeschriebene …

Artikel lesen