Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Womit verdient ein Land am meisten?

Diese Karte zeigt den Exportschlager aller Länder. In der Schweiz ist es nicht Schoggi, nicht Uhren, nicht Käse, ...

Mit Daten aus dem CIA Factbook hat Simran Khosla von «Global Post» eine faszinierende Weltkarte geschaffen. Darauf ist ersichtlich, mit welchem Exportprodukt ein Land am meisten Geld verdient.

Im Nahen Osten und Zentralasien dominieren Öl und Gas. Afrika ist ebenfalls reich an Bodenschätzen, vor allem Gold. In Asien ist die verarbeitende Industrie zuhause, wo etwa unsere Kleider und Unterhaltungselektronik gefertigt wird. Nordamerika und Europa exportieren hochwertige Maschinen, die Länder Südamerikas landwirtschaftliche Produkte und Erdöl.

Und womit verdient die Schweiz am meisten Geld? Die Auflösung finden Sie in der Europa-Karte.



Image

Bild: Global Post/Simran Khosla 

Weil wir so klein sind, hier noch der relevante Kartenausschnitt:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ondine Riesen 20.05.2014 17:30
    Highlight Highlight Vielen Dank für die Grafik. Eine glitzernde Fee mit Goldtaler würde nicht schaden, so kann ich all meine Wünsche nicht erfüllen. Ein interaktiver Gehirn Bibliothek Chip mit der ich keine Nachrichtenportale mehr aufsuchen müsste, wäre auch nett. Ansonsten tip top. Ich möchte mich nicht darüber beklagen, dass ich Inhalte – die unterhalten und informieren – gratis beziehen kann.
  • Alnothur 20.05.2014 14:27
    Highlight Highlight Eine etwas höhere Grafikauflösung würde nicht schaden, so kann man die Hälfte nicht lesen. Übrigens wäre es auch nett, eine anständige App zu haben anstatt bloss einem Browser mit aufgemotzter Statuszeile.
    • Kian 20.05.2014 15:15
      Highlight Highlight Danke für den Hinweis, Sie haben natürlich recht. Hoffentlich klappt es mit dem zusätzlichen Kartenausschnitt.
    • Rog007 21.05.2014 12:41
      Highlight Highlight Fine es ja gerade gut, dass man keine App benötigt. Nicht noch ein Icon auf dem Gerät, dass immer wieder aktualisiert werden muss...

Eigentor mit Ansage: Tausende kubanische Ärzte verlassen wegen Bolsonaro Brasilien

Hunderte kubanische Mediziner haben sich nach dem Streit um das Programm «Mehr Ärzte» in Brasilien auf den Rückweg in ihre Heimat gemacht. Am Flughafen der brasilianischen Hauptstadt Brasília versammelten sich am Donnerstagabend 430 Ärzte, um nach Kuba zurückzukehren.

Insgesamt sollen nach heftiger Kritik des designierten brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro vor Mitte Dezember 8300 kubanische Mediziner das Land verlassen.

In Brasilien fehlt es in vielen Ortschaften damit bereits an …

Artikel lesen
Link to Article