Wirtschaft

800 Jobs weg

Carlsberg schliesst Brauereien in Russland

29.01.15, 09:17

Der dänische Brauereikonzern Carlsberg schliesst zwei seiner zehn Betriebe in Russland. 500 bis 600 Beschäftigte seien davon betroffen, teilte das Management am Donnerstag mit.

Das Unternehmen erwirtschaftet ein Drittel seines Betriebsgewinns in Russland. Dort reduziert die Schliessung der beiden Brauereien in Tscheljabinsk und Krasnojarsk die Kapazität um etwa 15 Prozent.

Wesentliche Auswirkungen auf die Bilanz des Unternehmens sieht Carlsberg nicht. Die Abschreibungen von rund 88 Mio. Euro würden 2014 als Sonderposten verbucht und hätten keinen Einfluss auf den Betriebsgewinn. (sda/reu)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Swisscom, UPC oder das neue Yallo? Der Vergleich zeigt, welches Internet-Abo besser ist

Yallo lanciert einen Home-Internetanschluss, der das Mobilfunknetz von Sunrise nutzt. Kunden fahren so nicht nur günstiger als mit Swisscom und Co., sie umgehen auch die Anschlussgebühr der Kabelnetzanbieter.

Sunrise läutet mit seiner Günstigmarke Yallo die nächste Runde im Preiskampf gegen Swisscom und UPC ein: Der Mobilfunkanbieter Yallo bringt mit dem Produkt «yallo home» einen Internetanschluss, der vorwiegend – aber nicht nur – für die Nutzung zu Hause gedacht ist. Das Spezielle daran: Die Datenübertragung erfolgt nicht über fest verlegte Kabel (Kupferkabel, Glasfasernetz oder Koaxialkabel), sondern über das Mobilfunknetz.

Da die teure Kabelinfrastruktur bis in die Wohnungen umgangen wird, ist …

Artikel lesen