Wirtschaft

34 Prozent unter Vorjahreswert

US-Steuerstreit sorgt bei Basler Kantonalbank für Gewinneinbruch

20.02.14, 07:51

Die Basler Kantonalbank (BKB) hat im vergangenen Jahr einen Gewinneinbruch erlitten: Der Jahresgewinn reduzierte sich um 13,1 Prozent auf 70,1 Mio. Franken. Der Bruttogewinn betrug 168,4 Mio. Fr. und liegt damit um 34,3 Prozent unter dem Vorjahreswert. Neben den Kosten- und Ertragseffekten aus der US-Steuerthematik wird das Ergebnis im Wesentlichen durch zwei Sondereffekte beeinträchtigt: Die Sanierung der Pensionskasse mit 17,5 Mio. Fr. und Buchverluste auf den eigenen Partizipationsscheinen der Bank im Wert von 46,3 Mio. Franken. (sda/meg)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bis zu 100 Stellen betroffen: SIX plant Stellenabbau

Die Finanzinfrastrukturbetreiberin SIX plant bis zu 100 Stellen in der Schweiz abzubauen. Nach der Übernahme des Kartenakzeptanz- und Verarbeitungsgeschäfts der Aduno Gruppe zieht die SIX ihre Standorte an ihrem Hauptsitz am Hardturm in Zürich zusammen.

Die Niederlassungen in Bedano im Tessin und in Oerlikon ZH sollen auf Ende 2018 geschlossen werden. Ein Teil der Stellen soll bis dahin durch natürliche Fluktuation abgebaut werden, wie die SIX am Montag mitteilte.

Das gesetzlich vorgeschriebene …

Artikel lesen