Wirtschaft

Konjunktur

Experten des Bundes senken Wirtschaftsprognose für 2015

18.12.14, 07:49 18.12.14, 09:09

Die Schweizer Konjunktur hat sich 2014 trotz der aktuellen Lage der Weltwirtschaft solide entwickelt. Die Expertengruppe des Bundes prognostiziert für das laufende Jahr unverändert ein Wachstum von 1,8 Prozent. Für 2015 gehen die Forscher von einer leichten Wachstumsbeschleunigung aus. 

Die Wachstumsprognose für das kommende Jahr wurde gegenüber Mitte Oktober dieses Jahres aber von 2,4 auf 2,1 Prozent gesenkt. Damit bleiben die Bundes-Experten aber immer noch deutlich optimistischer als andere Konjunkturforscher von Banken und Forschungsinstitutionen. 

Das weltwirtschaftliche Konjunkturumfeld habe sich 2014 nur zögerlich verbessert und dürfte auch in den kommenden beiden Jahren anfällig für Rückschläge bleiben, begründet die Expertengruppe ihre Prognosen. (viw/sda) 

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

VW und General Motors lassen Tesla alt aussehen

GM war bankrott und VW vom Dieselskandal schwer angeschlagen. Jetzt sind die beiden Auto-Dinosaurier wieder blendend im Schuss.

Für Kristina Church, Analystin bei der Barclays Bank, steht die Welt kopf: «Vor 18 Monaten war es ein Karrieren-Risiko, gegenüber meinen Kunden den Namen VW überhaupt in den Mund zu nehmen», erklärte sie in der «Financial Times». «Jetzt ist es ein Karriererisiko geworden, keine VW-Titel im Portefeuille zu haben.»

Die Frau hat gut reden: VW-Aktien haben im vergangenen Jahr rund 30 Prozent zugelegt, selbst im aktuellen Dauer-Börsen-Boom ein stolzer Wert. Locker mithalten konnten auch die Papiere …

Artikel lesen