Wissen

Bücher, soweit das Auge reicht – zu kaufen auf einem ägyptischen Markt.   Bild: KHALED ELFIQI/EPA/KEYSTONE

Wer hat wohl den längsten ... Satz? – Unnützes Wissen zum Tag des Buches

23.04.17, 15:18 24.04.17, 06:15

Heute ist Welttag des Buches. Darum ein paar Fakten, mit denen ihr ein bisschen klugscheissern könnt. Wir beginnen mit einem Tweet:

Das am häufigsten geklaute Buch ...

Tadaaa, das Guinness Book of Records. Hast auch du schon eines mitgehen lassen? Bild: EPA/DPA

Die kürzeste Kurzgeschichte 

Rekordhalter für den längsten Satz? «Les Misérables» von Victor Hugo, hier als Theaterstück inszeniert. Bild: EPA/EFE

Wer hat den Längsten?

Es Gang auch ohne

Hier liegt das grösste Buch der Welt – in 729 pavillonartigen Tempeln. bild: wikipedia

Das teuerste und ...

... das grösste 

Wohl das am meisten verschenkte, aber am wenigsten gelesene Buch: Hitlers «Mein Kampf».  Bild: EPA/ANSA

Mist, erwischt!

Von Klopapier und Hundefutter

Tschäggsch?

Wer liest, hat ein zweienhalbfach geringeres Risiko, an Altersdemenz zu erkranken. Bild: EPA/EFE

Lesen ist gut, imfall!

(ohe/sda)

Füsse hoch, der kommt flach ...

Bestseller-Alarm: Das sind die 40 meistverkauften Bücher ever

Mehr Bücher und Menschen, die du ums Verrecken kennen musst:

Wer diese circa 34 Bücher nicht kennt, hat den Sommer verpennt 

Drei Schweizer Sachbücher, bei denen ihr bestimmt nicht einschlafen werdet!

22 Kinderbücher, die du früher verschlungen hast

Der Mann mit Kaiserin Sisis Milchzahn und den Milliarden, die in Winterthur verrotten

«Maggy! Wenn du in zehn Sekunden noch da bist, drücke ich die Delete-Taste». Claude Cueni, Schweizer Starautor und frischgebackener «Kortison-Onkel», legt mit «Pacific Avenue» erneut einen rasanten Mix aus Traum und Wirklichkeit vor

«Da dachte Nina nach, ob sie biosexuell ist» – wenn Jugendliche schreiben, kommt das nicht immer richtig heraus

«Servus Wolf Haas, haben Sie einen Lieblingsschriftsteller?» – «Eigentlich hat's mich deprimiert, ein Buch zu lesen»

An Halloween beschloss Miranda July, dass es Zeit war, zu sterben

Bücher gehören einfach unter jeden Baum – vor allem diese 7 Exemplare 

Weil es genug hässliche davon gibt: Hier kommen 7 wirklich schöne Kinderbilderbücher 

Dana Grigorcea macht die besten Stalin-Witze – und nebenbei hat sie einen Roman über das fast vergessene Bukarest geschrieben

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • A_C_Doyle 26.04.2017 07:19
    Highlight Wieso gehört etwas historisch so bedeutsames wie Da Vincis Notizen einer Privatperson? Das gehört in eine öffentlich zugängliche Museumsaustellung.
    1 0 Melden
  • Nguruh 24.04.2017 16:54
    Highlight "Die Hälfte aller Bücher werden von Leuten über 45 gekauft."

    Finde ich jetzt nicht so Aussagekraft.... da die andere Hälfte dementsprechend einfach von Leuten unter 45 gekauft wird...

    Ist wohl etwa halb halb was das Alter angeht...
    10 0 Melden
  • beaker 24.04.2017 16:04
    Highlight Das meist verschenkte Buch ist die Bibel. Jeden Tag vom selben Freikirchler an mich.
    8 0 Melden
  • ShadowSoul 24.04.2017 11:30
    Highlight Ich habe die Freude am Lesen erst in meinen 20ern wieder entdeckt und ich bin so froh darum. <3
    5 0 Melden
  • SusiBlue 23.04.2017 20:31
    Highlight Auch schön...
    40 1 Melden
  • Herren 23.04.2017 18:19
    Highlight Der längste Roman ist unzweifelhaft die Perry Rhodan-Serie mit über 72 Millionen Wörtern. Seit 1961 erschienen bislang über 2900 Romane à ca. 25.000 Wörtern.
    4 8 Melden
    • esmereldat 23.04.2017 22:06
      Highlight Jap, nur dass an der Serie halt eine Vielzahl von Autoren schreibt und nicht ein einzelner...
      11 1 Melden
    • Herren 23.04.2017 23:47
      Highlight Es ist doch egal, wie viele Autoren am der Geschichte mitgeschrieben haben. Es geht um den "längsten Roman". Sonst müsste es heissen "längster Roman eines einzelnen Autors". "Mark Leach" kann auch ein Sammelpseudonym sein; wer weiß das schon?
      3 7 Melden
    • Gelöschter Benutzer 24.04.2017 14:09
      Highlight Oje da ist aber einer ein ganz grosser Perry Rhodan Fan und sehr empfindlich.

      Solche Kiosk-Heftli als Literatur überhaupt nur in Betracht zu ziehen ist ja schon elend...
      2 1 Melden
    • Herren 24.04.2017 16:33
      Highlight Klar, bin ich ein Fan der Serie. Gleichzeitig bin ich aber auch einer ihrer Autoren und so zugegebenermaßen auch etwas befangen in der Angelegenheit. Deine Aussage zeigt mir auch nur, dass du über etwas urteilt, das du nicht wirklich kennst. Perry Rhodan ist Unterhaltungsliteratur. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
      4 0 Melden
  • helios 23.04.2017 17:51
    Highlight Habe die Wörter nicht gezählt, aber Dürrenmatts Novelle "Der Auftrag" enthält nur 24 Sätze (einer pro Kapitel). Da hat es auch ein paar rekordverdächtige dabei.
    6 0 Melden
    • esmereldat 23.04.2017 22:10
      Highlight Das Muschelessen war auch so ein Graus zum lesen, die Sätze waren so lang, da wusste man 5 Seiten weiter am Ende des Satzes bei bestem Willen nicht mehr, wies begonnen hatte. Interessant zum Lesen aber anstrengend :D
      8 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 23.04.2017 16:01
    Highlight Na gut, dann gehe ich jetzt ein Buch lesen.
    Bis morgen. 📚
    21 0 Melden
  • Harald Schmidt 23.04.2017 15:54
    Highlight Wer ist Leonard da Vinci?
    26 5 Melden
    • Daniel Huber 23.04.2017 15:57
      Highlight @Harald Schmidt: Leonardo, natürlich. Danke für den Hinweis, ist korrigiert.
      29 3 Melden
  • Gelöschter Benutzer 23.04.2017 15:52
    Highlight Hatte noch nie so eine interessante Lektüre wie das " Hände weg von diesem Buch" . Bester Titel, extremster Innhalt.
    21 6 Melden

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen