Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nutella Polen Osteuropa

Weniger Kakao, mehr Zucker – Ferrero ändert die Rezeptur von Nutella 



Ferrero schraubt erstmals seit vielen Jahren an der Rezeptur von Nutella. Darüber informiert die Verbraucherzentrale Hamburg auf ihrer Facebook-Seite. Auf der Zutatenliste des Lieblingsaufstrichs vieler Schokoliebhaber hat sich einiges getan – Nutella ist heller geworden.

Einerseits wurde der Magermilchpulveranteil erhöht. Statt 7,5 Prozent sind jetzt 8,7 Prozent enthalten. Laut der Verbraucherzentrale wird dadurch weniger Kakao zugesetzt und dies könne der Grund für die hellere Farbe des Nutellas sein. Denn Kakao ist in der Zutatenliste nach hinten gerutscht. Die genaue Menge an Kakao und weiteren Zutaten muss Ferrero jedoch nicht angeben.

Laut Nährwerttabelle sei zudem der Zuckergehalt von 55,9 Prozent auf 56,3 Prozent gestiegen, schreibt die Verbraucherzentrale Hamburg. Der Fettgehalt sei dagegen gesunken: von 31,8 Prozent auf 30,9 Prozent. Der Anteil an Haselnüssen ist mit 13 Prozent offenbar gleich geblieben. 

Ob die neue Nutella anders schmeckt können die Konsumenten selber testen. Die Community nimmt die Veränderung der Rezeptur jedenfalls mit Humor.

Nutella-Gate: Schlechtere Qualität in Osteuropa?

Play Icon

Video: srf

(nfr)

Das könnte dich auch interessieren:

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Papa Swappa 07.11.2017 01:04
    Highlight Highlight ich habe mal in indonesien nutellagläser gesehen, die in der wärme standen - oben zur hälfte öl (das ironischerweise wohl aus indonesien stammte), unten ein dunkelbrauner schlamm.
    das gute daran - meine 7-jährige tochter war dabei, ihr muss ich nun nicht mehr erklären, warum sie das lieber nicht essen sollte...
  • word up 06.11.2017 20:35
    Highlight Highlight palmöl!
  • San Doro 06.11.2017 19:51
    Highlight Highlight Lieber ohne Palmöl... das man sich den Zucker hierbei Löffelweise reinschiebt ist ja jedem seine Sache. Ich finde aber man sollte JEDES produkt was Palmöl enthält gesetzlich kennzeichnen müssen!
  • dumdidumdidum 06.11.2017 17:46
    Highlight Highlight Palmöl raus wäre sinnvoller
  • thierry_haas 06.11.2017 17:38
    Highlight Highlight Oh lecker, Milch und Haselnüsse! Und ich Dummkopf dachte Nutella bestünde seit jeher NUR aus Zucker und gammeligem Palmöl. Sorry Ferrero, da hab ich euch wohl Unrecht getan. Geh mir jetzt gleich einen Topf kaufen... als kleine wiedergutzumachung, und zur Aufbesserung meiner Blutwerte.
  • Lami23 06.11.2017 17:28
    Highlight Highlight Sorry, dass finde ich nicht das eigentliche Problem an Nutella.
  • aglio e olio 06.11.2017 16:23
    Highlight Highlight Das Produkt nennt sich Nuss-Nougat-Creme, bei gerade mal 13% Haselnussgehalt. Viele Konkurrenzprodukte haben ein Vielfaches davon und schmecken (mir) sehr viel besser. Dennoch ist Nutella das wohl populärste Produkt in dem Bereich.
    Marketing ist alles. Wie bei Abstimmungen. Der Inhalt ist nicht immer das wichtigste.
  • Bits_and_More 06.11.2017 15:45
    Highlight Highlight Schweizer Nutella hat übriges eine andere Rezeptur als das Deutsche.
    Darum hat die Schweizer Version auch knapp 10% mehr an Kalorien.
    Quelle: http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Nutella
  • Iltis 06.11.2017 15:36
    Highlight Highlight Schokoliebhaber? Palmölliebhaber triffts wohl eher.
    • Wilhelm Dingo 06.11.2017 16:33
      Highlight Highlight Ja, leider.
  • meine senf 06.11.2017 15:19
  • Mitsch 06.11.2017 15:15
    Highlight Highlight Na, solange das Zeug doch noch so gesund bleibt, wie es immer schon war, ist meine Welt noch in Ordnung.

    Wäre ja krass wenn die Rezepturänderung aus der guten Schokolade und all den tollen Nüssen plötzlich eine ungesunde übersüsste Pampe gemacht hätte...

Mata Hari – der Mythos der angeblichen Meisterspionin bröckelt

Mata Hari hat nach wie vor den Ruf, die grösste Spionin der Geschichte zu sein. Doch Zweifel an ihrer Rolle als Meister-Verräterin mehren sich. 100 Jahre nach ihrer Verhaftung in Paris erscheint die schöne Agentin in neuem Licht.

Ein Jahrzehnt lang wurde ihr Tanz bewundert und ihr Körper begehrt: Mata Hari regte als indische Bajadere-Tänzerin zu Zeiten der Belle Epoque die Fantasien der Bohème in Europa an. Und als Kurtisane weihte die schöne Niederländerin Botschafter, Minister, Fürsten …

Artikel lesen
Link to Article