Wissen

Stephen Hawking ist so krass, seine Doktorarbeit lässt Webseiten abstürzen

24.10.17, 07:58 24.10.17, 08:30

Man könnte ihn auch als Chuck Norris der Physik bezeichnen: Stephen Hawking. Nun hat die Uni Cambridge seine Doktorarbeit online veröffentlicht. Mit dieser grossen Nachfrage hat sie allerdings nicht gerechnet: Die Server gingen in die Knie.

Der wohl berühmteste lebende Physiker der Welt: Stephen Hawking Bild: AP/AP

Seit Montag steht Hawkings Dissertation für jeden kostenlos zum Download verfügbar. Schon jetzt sei die Doktorarbeit der meistnachgefragte Download des Online-Archivs, teilte die Universität mit. 

Die Titelseite von Hawkings Dissertation. Bild: www.cam.ac.uk

Hawkings promovierte 1966 im jungen Alter von 24 Jahren. Seine Dissertation heisst «Properties of Expanding Universes» (Merkmale sich ausdehnender Universen), er untersucht darin Ideen über die Ursprünge des Universums. Der Physiker sagt zu der Veröffentlichung seiner Arbeit:  «Ich hoffe, Menschen in aller Welt dazu zu inspirieren, zu den Sternen zu schauen und nicht auf ihre Füsse.»

Die Universität Cambridge fordert, dass in Zukunft alle ihre Doktoranden digitale Kopien ihrer Arbeiten öffentlich zur Verfügung stellen. (mlu)

Stephen Hawking bei den Simpsons

Video: YouTube/The Simpsons

Für sie hats nicht ganz bis zur Physik-Ikone gereicht: Lehrer-Typen

3m 19s

World of Watson: Lehrer-Typen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Uber vertuscht massiven Hackerangriff – 57 Millionen Kundendaten weg

Das sind die beliebtesten (und fairsten) Smartphones der Schweiz

Weil es schon wieder früh dunkel wird: 13 Glühbirnen-Witze zum Abschalten

Hast du auch dieses Teil an deiner Heizung? So funktioniert es richtig

Die 10 witzigsten Rezensionen bei Amazon – zum Beispiel für diese Huhn-Warnweste

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Nach dem «Haka» der «All Blacks» bleiben die Waliser einfach stehen 

Til Schweiger hat sich mit diesem Facebook-Post mal wieder in Schwierigkeiten gebracht ...

Wo ist Walter? (Natur-Edition) Diese 14 Tierarten haben Forscher erst vor kurzem entdeckt

Video zeigt dramatische Flucht von nordkoreanischem Soldaten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ökonometriker 24.10.2017 14:46
    Highlight Hawkings ist zwar sehr bekannt, aber nicht einmal unter den 1000 meist zitierten Wissenschaftlern.
    Was ihn so inspirierend macht ist, dass er trotz seiner schwersten Behinderung nie aufgibt. Das kann wohl nicht einmal ein Chuck Norris.
    5 4 Melden
  • Unclemitch 24.10.2017 11:05
    Highlight Chuck Norris liest Hawkings Doktoarbeit nicht, er starrt sie an bis sie ihm sagt was er wissen will...
    21 3 Melden
    • Asmodeus 24.10.2017 12:47
      Highlight In seinem Fall vermutlich "Die Erde ist flach"
      12 2 Melden
  • Asmodeus 24.10.2017 10:16
    Highlight "Man könnte ihn auch als Chuck Norris der Physik bezeichnen: "


    Das ist extrem beleidigend für einen hochintelligenten Mann der Wissenschaft.

    Chuck Norris ist ein hirnloser Hillbilly auf dem geistigen und sozialen Niveau eines Donald Trump.
    Er ist homophob, sexistisch und ein verdammter Kreationist.

    Stephen Hawking ist auch nicht über alle Zweifel erhaben, aber immerhin benutzt er sein Gehirn für etwas brauchbares.
    36 18 Melden
    • .:|HonigTroll|:. 24.10.2017 12:15
      Highlight Einst entdeckte Chuck Norris eine neue Relativitätstheorie, die multiple Universen beinhaltet, in denen Chuck Norris noch gefährlicher ist als in diesem.

      Später entdeckte auch Albert Einstein diese Theorie und veröffentlichte sie. Daraufhin verpasste Chuck Norris ihm einen Roundhouse-Kick in die Fresse. Wir kennen Albert Einstein heute als Stephen Hawking.
      21 7 Melden
    • .:|HonigTroll|:. 24.10.2017 12:19
      Highlight Ach ja und wer kennt die letzte Ziffer von Pi und wer hat bis unendlich und zurück gezählt?

      Und wer von den beiden kann bei BurgerKing einen BigMac bestellen?

      Chuck Norris ist "intouchable", merk dir das!
      16 7 Melden
    • sambeat 24.10.2017 22:32
      Highlight @HonigTroll: Trotzdem ist es beleidigend. Spar Dir deine zugegebenermassen lustigen (und schon allseits bekannten) C.N.-Witze für einen anderen Anlass auf!
      3 2 Melden

In der Schweiz schliessen die ersten Sexologie-Studenten ab – unter ihnen ist nur ein Mann

Master of Arts in Sexologie – in Uster schliessen bald die ersten Studierenden mit diesem Titel ab. Im Abschlussjahrgang findet sich ein einziger Mann. Damit hat sich ein historischer Trend umgekehrt.

Wenn im Februar der dritte Teil der Verfilmung von «Fifty Shades of Grey» in die Kinos kommt, wird er wohl wie die ersten beiden Teile sofort die Spitze der Kinocharts erobern. Vor wenigen Jahrzehnten wäre der Sadomaso-Erotikfilm nur in schmuddeligen Sexkinos und zu später Stunde am Fernsehen gezeigt worden, inzwischen ist Sex salonfähig. Und dies sogar samt fesseln und prügeln, wie es sich das Publikum der 50-Shades-Filme ansieht.

Die Botschaft, die punkto Sex vermittelt wird: Alles ist …

Artikel lesen