Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dein Gesicht, wenn du merkst dass du dein Geld für nichts ausgegeben hast! bild: pixabay.com

Achtung, Schwindel! Diese 7 Produkte halten ihre Versprechen nicht

Smoothies helfen beim Abnehmen? Detoxpflaster entgiften den Körper? Alles Unfug!

08.03.17, 11:34 09.03.17, 05:00
Eva Burri
Eva Burri



Dass die Werbung manchmal ein bisschen übertreibt, ist den meisten unter uns bewusst. Diese Produkte können ihren Versprechen jedoch überhaupt nicht nachkommen. Warnhinweis: Folgender Artikel enthält Placebo-Zerstörungspotenzial!

Smoothies zum Abnehmen und Entgiften

Bunt strahlen sie von den Regalen in Supermarkts oder in unseren Küchen und flüstern in unser Ohr: «Wir sind lecker und schauen, dass die Pfunde purzeln!» Beim Abnehmen helfen Smoothies jedoch wenig. Wenn man Mahlzeiten durch Säfte und Smoothies ersetzt, kann man kurzfristig zwar abnehmen, dies aber mehrheitlich weil man Wasser verliert. Kalorien- und nährwerttechnisch ist ein Smoothie fast eine Mahlzeit, für unseren Magen fühlt er sich aber wie ein Getränk an. Das grosse Problem: Wir erlangen kein Sättigungsgefühl. Es empfiehlt sich daher vielmehr, die gleiche Menge an Zutaten ohne Mixer zu konsumieren. Zudem überfordern wir unseren Körper mit einer ungewohnt hohen Menge an Fruchtzucker, was ebenfalls die Fettproduktion anregt.

Auch für die Entgiftung sind Smoothies nicht wirklich eine grosse Hilfe. Ein gesunder Körper entschlackt sich bereits mit Hilfe der Nieren und Leber selbst.

Detoxpflaster- und Fussbäder um Giftstoffe los zu werden

So sehen Fusspflaster nach einer Nacht aus – Mahlzeit! bild: flickr/maurina rara

Zugegeben, manche Füsse riechen echt nicht so gesund – aber giftige Stoffe aus unseren Füssen ableiten lassen, geht das wirklich? Eher nein. Zwar schwören viele Leute auf Entgiftungspflaster und Bäder für die Füsse, wirklich helfen tun sie trotzdem nicht.

Die Fusspflaster enthalten ein braunes Pulver, welches in Verbindung mit Wasser zu braunem Schleim wird. Trägt man diese über Nacht und schwitzt an den Füssen, kann man sich am nächsten Morgen übel aussehende Pflaster abziehen. Mit Gift hat das dann aber gänzlich wenig zu tun. Die Fussbäder bestehen aus salzigem Wasser, durch welches elektrischer Strom geleitet wird. Wenn sich hierbei bei einem Fussbad das Wasser schwarz verfärbt, ist das nicht aufgrund von ausgeleiteten Giftstoffen. Vielmehr sind es die Elektroden, die an der schwarzen Brühe schuld sind. Selbst wenn keine Füsse in das Bad gesteckt werden, verfärbt sich das Wasser schwarz.

Darmpülverlis zur Darmreinigung

Braucht Homer eine Darmreinigung? gif: giphy.com

Der «Frühlingsputz für den Körper» in Form von Darmpülverlis für die Sanierung des Darmes ist vor allem eines: Quatsch! Für einen gesunden Menschen ist es nicht nötig, seinen Darm künstlich zu reinigen – das macht der Körper schon schön von alleine! Es gibt keine wissenschaftliche Beweise, dass die Pülverlis einen positiven Einfluss auf den Körper haben. 

«Natürliche» Kosmetikprodukte

Die Idee ist an sich super, etwas gutes für die Haut und die Umwelt tun. Aber Vorsicht ist geboten: Wo natürlich drauf steht, muss in der Kosmetikbranche nicht zwingen auch Natur drinnen sein. Der Begriff der Naturkosmetik ist nicht klar definiert und auch nicht gesetzlich geregelt. So schleicht sich in vermeintlich natürliche Produkte ziemliche viel Chemie rein.

Gütesiegel von Verbänden helfen den Verbrauchern zu erkennen, ob ein Produkt wirklich natürlich oder eben dem Green Marketing seines Herstellers zu Opfer gefallen ist. Bekannte Siegel sind beispielsweise EcoCert, NaTrue oder BDIH. Durch Apps wie Codecheck, können Käufer sich zusätzlich über die Inhaltsstoffe in ihren Produkten informieren.

Cremes gegen Orangenhaut

Hat sie keine Cellulite weil sie schön brav Cremlis verwendet? bild: watson/shutterstock

Cellulite-Cremes wirken gegen Orangenhaut etwa so viel, wie jede andere Bodylotion. Das ist so, weil es die oberflächlich Behandlung nicht schafft, tief unter die Haut in die Fettzellen einzudringen. Studien und Produkttests konnten bis heute nicht eindeutig zeigen, dass Cremes Orangenhaut effektiv bekämpfen. Positive Resultate können höchstens durch eine angeregtere Durchblutung aufgrund des Massageeffekts entstehen. 

Light-Produkte zum abnehmen

Zwar müssen Light-Produkte weniger Kalorien beinhalten, als das Original, wirklich kalorienarm sind sie deswegen aber nicht zwingend. Light-Produkte enthalten oft immer noch mehr Zucker und Fett als normale Nahrungsmittel. Zudem beinhalten diese Produkte auch mehr Geschmacksverstärker, Zuckerzusätze oder andere industriell bearbeitete Kohlenhydrate. Diese steigern das Verlangen nach Süssem wiederum unnötig.

Powerarmband

Ein Plastikarmbändeli dass mittels elektromagnetischer Felder zur inneren Balance führen soll? Sportler schwören darauf, doch konnte der Kassensturz in Praxistests keine Wirkung feststellen. Auch von ihm beauftragte Empa-Forscher suchten vergeblich nach den elektromagnetischen Feldern, die durch das Armband erzeugt werden sollen.

Und wenn wir schon beim Shopping sind: 30 Produkte, die du nur schon wegen des Designs kaufen willst

Schluss mit diesen Mythen!

Achtung, Schwindel! Diese 7 Produkte halten ihre Versprechen nicht

Nackt schlafen ist gesünder? 8 Stunden Schlaf ein Muss? Schluss mit diesen Mythen! 

Papiersäcke sind besser als Plastiksäckli? Glas ist besser als PET? Schluss mit den Mythen

Darf man Gekauftes zurückgeben? Den Cousin heiraten? – Welche Rechts-Mythen stimmen?

Die Mythen der Hausarbeit – erklärt in 9 Grafiken

Rüebli sind gut für die Augen? Cola hilft bei Übelkeit? Schluss mit diesen Mythen!

Macht Ananassaft das Sperma süsser? Hier kommt der Mythencheck in der Sexualkunde!

Tiefkühl-Gemüse ungesund? 3 Liter Wasser am Tag ein Muss? Schluss mit diesen Mythen!

Die 10 häufigsten Mythen übers Autofahren im Winter: Wahr oder falsch?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

37
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • wartschnell 06.04.2017 10:45
    Highlight Beim täglichen Duschen finde ich es eine Super Sache auf Naturkosmetik zu setzen. Vielleich ist es auch nur Einbildung, aber ich finde die Duschgels sind viel weniger agressiv zu meiner Haut. Es schäumt zwar nicht so dermassen wie bei den 0815 Produkten aber meine Haut ist viel weniger gereizt. Meine Kratzallergie ist seit dem auch verschwunden. (Rote anschwillende Kratzspuren auf der Haut bei leichten drüberfahren) Und in einer deutschen Drogeriekette sind die Preise auch nicht hoch für Naturkosmetik. 👍🏼😊
    8 2 Melden
  • Gummibär 08.03.2017 19:57
    Highlight Nehmt Euch ein Beispiel an den Schimpansen ! Die
    auen den ganzen Tag grüne Blätter und Früchte und sind voller Energie.
    20 13 Melden
    • Tilman Fliegel 09.03.2017 04:44
      Highlight Die essen aber auch Fleisch, die Schimpansen.
      24 0 Melden
    • Gummibär 09.03.2017 08:36
      Highlight Ich kann mir die Blitze nicht erklären. Habe ich etwa die Schimpansen beleidigt ?
      11 8 Melden
  • joshuabeny1999 08.03.2017 16:49
    Highlight Also ich nehme mit selbsgemachten Grünen Smoothies ab und fühle mich auch gesünder und fitter. Ich nehme aber nicht wegen den Smoothies und deren Inhaltstoffen ab, sondern weil ich meine Hauptmahlzeit mit dem Smoothie ersetze. Sodurch nehme ich weniger Kalorien zu als wenn ich normal esse und habe deswegen ein Kaloriendefizit, weshalb ich abnehme. Man kann also sehrwohl mit Smoothies abnehmen. Man muss es einfach richtig machten.
    31 36 Melden
    • Tilman Fliegel 09.03.2017 04:45
      Highlight Ja, man kann auch mit Kuchen abnehmen, wenn man es richtig macht.
      115 7 Melden
  • Der Typ 08.03.2017 15:44
    Highlight Ich darf aus gesundheitlichen Gründen kein Zucker zu mir nehmen (Nicht wegen Diabetes). Ich ernähre mich sehr ausgewogen und vorallem Regional und Saisonal.

    Als dieser Boom startete mit gesunden Riegel und und und dachte ich mir, dass sich durch meine kein Zucker Ernährung einige neue mögliche Nahrungmittel und Snacks öffnen. Da ich aber vor dem Kauf immer auf den Inhalt schaue ist mir aufgefallen, wieviel Zucker all diese supergesunden Nahrungsmittel haben. Absolut ein Witz. Und noch die grössere Frechheit ist wie für diesen Zuckermüll geworben wird....
    99 2 Melden
    • Duscholux 09.03.2017 09:42
      Highlight Die Zuckerlobby freut sich.

      16 1 Melden
  • Thomtackle 08.03.2017 13:56
    Highlight Ich trinke jeden Morgen einen Smootie (mit verschiedenen Früchten, Chia-Samen und etwas Kokosfett). Das schmeckt einfach super und "hält" bis Mittag. Er hält mich davon ab, im Znüni Gipfeli, Kuchen oder was weiss ich zu essen. Ich bin überzeugt, dass dies die bessere Variante ist...
    56 35 Melden
    • Redback 08.03.2017 14:54
      Highlight Ich trinke zum Zmittag einen Gemüse Smoothie. Habe dadurch 8 Kg abgenommen und behalte das Gewicht seit über einem Jahr. Es braucht viel Disziplin. Würde auch mit ganzem Gemüse funktionieren. Ist aber viel aufwendiger und nicht so praktisch.
      Ich mache alle Smoothies selber keine Fertigprodukte.
      35 6 Melden
    • Alnothur 08.03.2017 16:35
      Highlight Da ich noch Zähne im Mund habe, esse ich Dinge lieber unpüriert ^^
      100 7 Melden
    • Mr. Spock 08.03.2017 20:10
      Highlight Ersetz die chia-samen mit Leinsamen! Gleicher effekt weniger graueenergie drin! Gut für dich besser für die umwelt!
      55 6 Melden
    • Lami23 09.03.2017 08:44
      Highlight Richtig und Kokosfett ev auch ersetzen für die Klimabilanz :-)
      23 2 Melden
    • Ohniznachtisbett 09.03.2017 09:14
      Highlight Also ich esse gern Cordon-Bleu oder Burger zum z'Mittag. Esse halt einfach nichts am Morgen und nur ganz wenig am Abend. Geht mir blendend und nehme nicht zu. Smoothies esse ich ab und zu warm im Restaurant als Vorspeise, nennt sich da dann Suppe und ist noch gewürzt.
      51 3 Melden
    • Redback 09.03.2017 10:10
      Highlight Die Leinsamen müsse zuerst zerdrückt werden sonst quellen diese nicht auf. Chia Samen kann mein einfach so essen.
      4 4 Melden
    • Lami23 09.03.2017 13:11
      Highlight Ja das nehme ich gerne in Kauf, wenn dafür die Leinsamen aus der Schweiz kommen und nicht meilenweit transportiert werden müssen.
      17 2 Melden
  • Wehrli 08.03.2017 13:45
    Highlight Wichtiges Produkte habt Ihr vergessen: Watson zum informieren.
    37 41 Melden
    • Asalato 08.03.2017 14:19
      Highlight Wenn du nicht hier bist, um dich zu informieren, stellt das dein Outing als Troll dar?
      34 1 Melden
    • Wehrli 08.03.2017 15:38
      Highlight Nein. Gute Unterhaltung. Aber das Wort News sollte man wegkratzen ....
      20 24 Melden
  • Bolly 08.03.2017 13:05
    Highlight Love Heart immer noch einer meiner liebsten. Nur die Kaugummis finde ich nicht mehr so fein. Da ich kein Kaffee, noch Alk trinke. Auch ohne Zigi auskomme...ist doch schön zu sehen dass das eine oder andere Produkt noch so gibt wie ich es als Kind kannte.
    3 5 Melden
  • lüssu 08.03.2017 12:38
    Highlight Eva - die beste Autorin die watson je hatte 🎉
    10 12 Melden
  • PhilippS 08.03.2017 12:38
    Highlight Mal wieder ein paar Mythen weniger. Sehr gut. Aber zu Mythe 6 ein kleiner Hinweis...

    Es ist noch nicht sehr lange, da habt ihr einen Bericht hier publiziert, der sich einer Studie widmete, die den Zusammenhang von künstlich gezuckerten Produkten vs. mehr Appetit auf Süsses widmete. Gemäss diesem konnte kein entsprechender Zusammenhang nachgewiesen werden.

    Soll nicht heissen, dass künstlich gesüsst = gesund, aber wäre vielleicht noch angebracht auf diesen Bericht zu verlinken. Nur der umfassenden Information wegen....👍🏼😉
    16 1 Melden
  • skyfox 08.03.2017 12:31
    Highlight Die Angaben zu den Smoothies sind schlicht weg sehr oberflächlich! Seit wann ist in einem Smoothie mit Kräutern und Gemüse viel Fruchtzucker enthalten? Und viel Spass beim Verzehren von frischen Brennesseln, Löwenzahn und Co .... Da hat jemand den Sinn eines guten Smoothies noch nicht verstanden. Es gibt sicher nichts besseres für den Körper, als morgens nach dem Aufstehen einen frischen Smoothie mit all den Ballaststoffen die besser durch die hohen Drehzahlen des Mixers freigesetzt werden, zu geniessen. Ein Sättigungsgefühl erhält der Körper sowieso überwiegend durch Aufnahme von Proteinen.
    34 58 Melden
    • Rendel 08.03.2017 13:33
      Highlight Auch Gemüse enthält Fruchtzucker.
      34 17 Melden
    • skyfox 08.03.2017 15:19
      Highlight stimmt Rendel ....... Avocado 0.2 g - Gurke 0.8 g - Löwenzahn 0.5 g - Mangold 0.3 g - Pertersilie 0.7 g - Spinat sogar 0.1 g (alles pro 100 g) dagegen hat Obst ein mehrfaches an Fruchtzucker - Apfel 5.7 g - Birne 6.7 g - Kiwi 4.6 g - Trauben 7.4 g - Passionsfrucht 3.9 g (wieder pro 100 g Frucht) wenn man das alles hochrechnet, ergibt ein Smoothie mit überwiegend Früchten schon eine rechte Kalorienbombe ... aber eben - in Smoothies sollte überwiegend Gemüse. Viele mögen Gemüse nicht so roh oder gekocht, da ist ein Gemüsesmoothie eine schmackhafte, gesunde, kaloriearme Alternative.
      27 4 Melden
    • Rendel 08.03.2017 16:07
      Highlight In den gekauften Smoothies sind meist Fruchtsäfte mit drin. Ich liebe Gemüse, gekocht und roh und lieber am Stück. Wenn ich es esse, hab ich mehr Genuss als so schnell runtergekippt.
      25 1 Melden
    • 8004 Zürich 08.03.2017 16:11
      Highlight Smoothies sind für mich toll, weil ich so das ganze Grünzeugs auf ex trinken kann, das ich sonst eben nicht essen würde.
      Nehme sowieso viel von meiner Nahrung flüssig zu mir. Kochen um des blossen Hungers Willen widerstrebt mir, empinde das als Zeitverschwendung. Also viel Shakes (z.B mit zermahlenen Haferflocken oder Quinoa, aber auch Malto, Whey; mit Sesam, Leinsamen, Kürbiskernen, Chia, usw.) und einige Smoothies. Dazu Nüsse. Früchte kommen für den Geschmack in den Trinksalat.
      Ich könnte gesünder leben. Entgiften würde ich mit dauerhaftem Nichtrauchen und einem Quartal Alkoholabstinenz ;-P
      10 14 Melden
    • dmark 08.03.2017 18:27
      Highlight Also mein Kaffee morgens hat gar kein Zucker... Und wenn ich mir vorstelle morgens einen Gemüsemix zu trinken, dann wäre der Tag für mich bereits gelaufen.
      Aber jedem eben so, wie er denkt gesund leben zu müssen.
      43 0 Melden
    • Lami23 09.03.2017 08:46
      Highlight Gerade als ob ein Smoothie nur aus gemüse bestehen würde. Das können nur die wengisten trinken.
      7 3 Melden
    • Lady Shorley 09.03.2017 10:12
      Highlight @skyfox: inwiefern spielt es den Ballaststoffen eine Rolle, ob sie als Ganzes gegessen werden, oder ob sie vorgängig von einem Mixer pulverisiert werden? Soweit mir bekannt ist, ist das mit dem "Aufsplitten der Nährstoffe durch hohe Drehzahl" eine reine Marketingsache und bringt nährwerttechnisch keinen Vorteil.
      17 1 Melden
    • skyfox 09.03.2017 12:45
      Highlight Wenn die Gemüse gut gekaut und ebenso eingespeichelt werden, dann lösen sich natürlich auch sehr viele Wirkstoffe sehr gut. Allerdings wäre man hier recht lang am Kauen (sollte eigentlich kein Problem sein). Nur die meisten von uns nehmen sich die Zeit zum essen nicht wirklich. Wenn nun ein Smoothie mit hohen Drehzahlen erstellt wird, wird uns das Kauen und Einspeicheln quasie abgenommen. Die Wirkstoffe werden besser aufgespalten, gehen besser und vollständiger in unseren Körper (und nicht halbverdaut wieder raus). Niedrige Drehzahl+jeden Schluck aber gut einspeicheln geht sicher auch.
      2 5 Melden
    • Rendel 09.03.2017 13:58
      Highlight Falsch! Das Einspeicheln kann ein Mixer uns nicht abnehmen, nur das Kauen.
      9 0 Melden
    • Lady Shorley 09.03.2017 14:13
      Highlight Gibt es zu deiner Aussage zuverlässige Quellen?

      Denn ich dachte immer, Ballaststoffe MÜSSEN unverdaut durch den Körper, da diese so unsere Darmtätigkeit massiv unterstützen...
      7 1 Melden
  • SomeoneElse 08.03.2017 11:54
    Highlight Beim Smoothie Bild dachte ich zuerst es handle sich um "Stinsons Hangover Reparier Elixier" 😂
    40 0 Melden
  • Madison Pierce 08.03.2017 11:51
    Highlight Freut mich, dass ihr es einseht. Seine Überzeugungen über den Haufen zu werfen braucht Mut, aber man wird dadurch immer besser.

    Diese Artikel sollten noch korrigiert/ergänzt werden:
    http://www.watson.ch/!285819936
    http://www.watson.ch/!790107276
    12 0 Melden
  • skankhunt42 08.03.2017 11:46
    Highlight Warum hört man ständig von Entgiftung des Körpers? Wenn der körper vergiftet ist, stirbt man oder kommt sonst unangenehme Wirkungen zu spüren. Alles, was der Körper nicht braucht, kann er auch ohne magische Smoothies, Pülverchen und Pillen rausschaffen. Ausserdem macht es keinen Sinn: Wie soll etwas ("Gift") aus dem Körper entfernt werden, indem man etwas (Smoothie, Pille etc.) hinzufügt? Die Hersteller vergessen zudem meistens zu erwähnen, um was es sich bei diesem ominösen Gift, welches ihre Produkte zu entfernen vermögen sollen, eigentlich genau handelt.
    82 1 Melden
    • Sherlock Holmz 08.03.2017 16:00
      Highlight Weil die Nährstoffe ganz einfach die Organe anregen und unterstützend wirken-Bei so Themen herrscht viel schwarz-weiß denken und es ist anscheinend gerade trendy Halbwissen über Nahrung/etc zu verbreiten...wieviel Zustimmung/Likes so Beiträge erhalten zeigt wie die Masse tickt...Vitamine und gute Qualität steigern das Wohlbefinden und Vitalität, habs selber über Monate lang ausprobiert-wenn mans durchzieht ändert sich der Lebensstil mit...ich belästige aber andere Menschen nicht damit, aber bei solchen Beiträgen muss ich meinen Senf dazu geben....
      8 20 Melden

Auf diese 9 Schönheitsideale kannst du auch diesen Sommer wieder pfeifen

Wenn der Sommer kommt, wollen viele Leute ihren Körper in Form bringen. Die folgenden Formen sind allerdings einfach dumm.

Er ist ein komplexes Wesen, der moderne Mensch mit Internetzugang. So prüde er auch mit den Themen Sex und Nacktheit umgeht, so gerne zeigt er seinen Körper gänzlich unverhüllt auf Instagram und Co. Und wenn der Sommer dann da ist, wird jeder Zentimeter seiner schwitzenden Hülle einem bestimmten Soll-Zustand zugeordnet. Beispiel: Brüste sollen wie Früchte und Schenkel sollen wie Würstchen aussehen.

Aus der sehr dummen Vorstellung heraus, dass ein Körper nur dann schön ist, wenn er einem …

Artikel lesen