Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


8 Leute, die mit dem Trinken aufgehört haben. Und die Vorher-nachher-Fotos dazu

05.11.16, 13:37 07.11.16, 13:17

Wenn aus ein paar Bieren am Wochenende Sucht wird, schadet das natürlich inneren Organen wie der Leber. Aber auch das Aussehen verändert sich durch Alkohol enorm. User der Community-Plattform Reddit haben dem Alkohol abgeschworen und ihre Veränderung dokumentiert. Die Vorher-nachher-Bilder sprechen Bände ... 

bild: Reddit

«Ich war auf 102 Kilo und habe im ersten Monat ohne Alkohol 13 Kilogramm abgenommen ... Trocken zu werden hat es für mich leichter gemacht, [auch beim Essen] bessere Entscheidungen zu treffen. Seit drei Monaten gehe ich sogar ins Fitnesscenter.»

User Ghostbackwards

bild: imgur 

«Ich war etwa 100 Kilo und bin jetzt auf etwa 80. Wie ich mein Kinn vermisst habe!»

User Silverladder

bild: reddit

«Am 6. Januar 2016 habe ich die Wodka-Flasche weggestellt und bin eine Woche später in die Rehab gegangen. Bin jetzt über 8 Monate trocken und 16 Kilo leichter. Fühle mich wieder wie mich selbst»

Userin brittsuzanne

bild: imgur 

«Sechs Jahre lang habe ich versucht, jeden unter den Tisch zu trinken (eine 750-Milliliterflasche Wodka täglich). Heute bin ich eineinhalb Jahre trocken und überlasse das Saufen anderen.»

User luscribe89

bild via reddit/imgur. 

«99 Tage trocken. Das Trinken war eines meiner Probleme, aber es geht mir jetzt sehr viel besser. Hier meine Fortschritte [als Vorher-nachher-Bild].

Eine Reddit-Userin

bild: imgur

«Ich habe jede Woche drei Kisten Bier und eine Flasche Jim Beam getrunken. Zehn Jahre lang habe ich fast täglich Alkohol zu mir genommen ... Jetzt 300 Tage trocken.»

User Matteo

«Ein Jahr trocken! Hier mein Vorher-nachher-Bild.»

User B-radleybean

bilder. imgur 

«Das erste Bild hab ich in der Notaufnahme am 1. Februar 2016 gemacht. Ich musste wegen einer Bauchspeicheldrüsen-Entzündung ins Spital. Das zweite Bild entstand nach einer 33-Kilometer-Radtour am 30. Juli – nach sechs Monaten ohne Alkohol. »

User size16french

Ein User fasst die Bilder so zusammen:

«My favorite thing about seeing someone get sober is how full of life their eyes look.»

Wahre Worte

(sim via Reddit, BoredPanda und Imgur)

93 weitere Gründe dagegen, dieses Wochenende allzu viel zu saufen

Abonniere unseren Daily Newsletter

14
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mila1 06.11.2016 11:25
    Highlight Daumen hoch für diesen Artikel und natürlich auch,für die Leute die es geschafft haben besser zu leben.
    22 0 Melden
  • Mnemonic 05.11.2016 18:28
    Highlight SEHR guter Artikel Watson. Daumen hoch..!
    75 7 Melden
  • meerblau 05.11.2016 17:58
    Highlight Wäre schön gewesen, ebenfalls einen Vorher-Nachher-Vergleich meines Onkels zu haben. Doch der Alkohol war schneller. Jetzt gibt es halt nur Vorher-Bilder.
    68 6 Melden
  • SVARTGARD 05.11.2016 14:10
    Highlight Bei mir war's umgekehrt.Vor dem trinken häßlich jetzt schön.😆
    116 24 Melden
    • maxi 05.11.2016 14:22
      Highlight zumindest für die mittrinker ;)
      154 7 Melden
    • SVARTGARD 05.11.2016 17:32
      Highlight Am Arsch😂😂😂
      19 3 Melden
    • pun 05.11.2016 18:12
      Highlight They also call it "Pubertät". ;-)
      28 7 Melden
    • Pana 05.11.2016 18:22
      Highlight You look like I could use a drink.
      36 4 Melden
    • maxi 05.11.2016 18:42
      Highlight du sötsch nömme meh drenke..... besch scho ganz verschwomme 🤔😬
      12 5 Melden

Zölibat, Frauenhass und Schmerzsuche: Wie uns die Kirche die Lust raubte

Was die Hexenverfolgung mit unterdrückten Trieben zu tun hat und warum das Kreuz die westliche Welt traumatisierte. Ein unbequemer Spaziergang durch die Geschichte der christlichen Sexualität.

Wir wollen mit Paulus beginnen, dem urchristlichen Missionar und ersten Theologen. Mit dem Mann, der auf dem Weg nach Damaskus, geblendet von einem gleissenden Himmelslicht, vom Pferd stürzte und fortan die Christen nicht mehr verfolgte, sondern taufte – wie es ihm die Stimme Jesu auftrug. So erzählt es uns zumindest die Apostelgeschichte.

Seine Auslegung der Bibel war über Jahrhunderte bestimmend – ja, ist es bedauerlicherweise immer noch. 

Es gibt eine Menge Theorien über Paulus' Vision, …

Artikel lesen