Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Aphrodisiakum Spanische Fliege

Nicht alle Aphrodisiaka sind harmlos. Von der Spanischen Fliege lässt man besser die Finger.  Bild: Amazon

Gelobt sei, was geil macht: 36 aphrodisierende Substanzen im Bild

24.01.18, 20:07 25.01.18, 08:26


Casanova, der berühmteste Liebhaber der Kulturgeschichte, stärkte die Kraft seiner Lenden, indem er Unmengen von Austern schlürfte – so will es zumindest die Legende. Schon immer glaubten die Menschen, dass bestimmte Speisen das sexuelle Verlangen und Vermögen steigern. 

Giacomo Casanova

Casanova half seiner Libido mit Austern auf die Sprünge. Bild: Pinterest

Und was da alles gegessen und getrunken wurde, in der Hoffnung, das Liebesleben auf Touren zu bringen! Kaum ein Nahrungsmittel wurde nie in diesem Sinne verwendet – sogar die brave Kartoffel galt einst als Aphrodisiakum. Andere Mittelchen, wie etwa die Spanische Fliege, sind da bedeutend weniger harmlos.

Diese Aphrodisiaka fördern angeblich die Lust:

Mehr Artikel zum Thema Sex

«Es war einmal ein Weib, das zeigte seinen Unterleib»: Polizei-Gedicht warnt vor Cybersex

Basler Sexualkundeunterricht verletzt keine Grundrechte

Das Liebeshoroskop 2018: Paart euch ordentlich, es ist das Jahr der Venus!

Zölibat, Frauenhass und Schmerzsuche: Wie uns die Kirche die Lust raubte

Haltet euch fest: Feiertage machen Lust auf Sex – sagt die Wissenschaft

«Mann oder Frau? Ein bisschen Verwirrung tut doch gut» – So lebt es sich als Intersexuelle

Orgasmus oder Gewichtheben – siehst du das Kommen?

Wieso wollte ich schon wieder an die Erotikmesse Extasia?

«Es geht nicht nur um Sex und Geld» – ein Sugardaddy erzählt

Weil's dir sonst niemand sagt: 23 Dinge über Analsex, die du unbedingt wissen solltest

So antwortest du stilgerecht auf Dick Pics und andere unerwünschte Glieder

Der vaginale Orgasmus ist ein Mythos, sagt der Biologe – ist das wirklich so?

Wenn sich dein Körper brutal verändert. Lisa B. hat einen irren Pubertäts-Film gedreht

Sexuell übertragbare Infektionen nehmen weiter zu – Bund schaltet Safer-Sex-Check auf 

19 harte Fakten und Rekorde zum Glied. Also Phallus. Oder Penis 

«Baby, wieso?» – Die Lovestorys der «Bravo» sprechen uns direkt aus der Seele

Und nun ein wenig Clitbait! 8 Fakten zum weiblichen Erregungszentrum

Neue Theorie: Warum Frauen einen Orgasmus bekommen – oder nicht

Dirty Talk in der Studenten-WG: «Pornos haben mich nicht geprägt, aber Stellungen habe ich auch schon abgeschaut»

20 erstaunliche Fakten zum Thema Masturbation, um dir mehr Wonne zu schenken. Bei Nummer 16 wirst zwei Mal schlucken müssen

Ich kam nach einer kurzen Abwesenheit zurück und meine Chefinnen hatten folgende Stories für mich: Penis-Peperoni und Twerk-Sextoys. Ich liebe meinen Job

Prostituierte zu sein bedeutet viel mehr als Sex zu haben: Diese 6 bizarren Kundenwünsche sind wirklich ... gefühlsecht  

«15 Orgasmen pro Woche sind rein beruflich. Dazu noch jede Menge in meinem privaten Sexleben»

«Na Baby, wie war ich?» – diese Frage kannst du dir in Zukunft sparen. Denn der Penis wird zum Data-Tracker

Wenn das Bedürfnis nach Sex fehlt: 6 asexuelle Frauen erzählen ihre Geschichte

Porno-Ikone Rocco Siffredi: «Heute vögeln sie alle identisch»

«Playboy» präsentiert: 18 unausgesprochene Regeln beim Sex

Sex macht Paare glücklicher: Auch wenn du nicht dran glaubst, dein Unterbewusstsein weiss es

Sex Sells: 18 Game-Werbungen, die zwischen plump und sexistisch schwanken

Alle Artikel anzeigen

Jeder sechste Schweizer hat weniger Spermien als normal

Video: srf/SDA SRF

Abonniere unseren Daily Newsletter

13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 262d 25.01.2018 11:08
    Highlight Ganz ins Gebiet der Legenden scheint die Sache mit den Aphrodisiaka aber nicht zu gehören. Zumindest körpereigene Substanzen könnten durchaus lustfördernd wirken. So hat eine von Joan Friebely an der Harvard University durchgeführte Doppelblindstudie an postmenopausalen Frauen nachgewiesen, dass ein im Achselschweiss junger Frauen vorhandenen Stoff wenn appliziert zu einer Erhöhung der sexuellen Handlungen mit den jeweiligen Partnern geführt hat.

    Und da bestimmte Lebensmittel die Ausdünstungen verändern, ist ein Effekt auf die Anziehung des Gegenüber zumindest theoretisch möglich...
    4 0 Melden
  • Robi14 25.01.2018 09:31
    Highlight und was ist jetzt mit der spanischen Fliege???
    8 2 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 25.01.2018 00:03
    Highlight Ich setze ja auf den Verzehr von Quallen... Das ist zwar sensorisch uninteressant, signalisiert der Damenwelt aber, dass man(n) keine Hemmungen kennt... Denselben Effekt konnte ich mit der Konsumation von gegrillter Schlange in einem Nachtclub in Rangun erzielen - aber dazu will ich mich an dieser Stelle nicht weiter äussern.
    9 6 Melden
  • Walter Sahli 24.01.2018 23:23
    Highlight Super Bildstrecke! Einfach schade, dass so wenig Text über die Bilder gelegt wurde. Man kann fast noch erkennen, was sie zeigen. Und ausserdem ist die Schrift zu gross. Wenn man sie auf dem Handy 300x vergrössert, kann man sie lesen. ^^
    7 0 Melden
  • haegipesche 24.01.2018 22:32
    Highlight MDMA, 2C-B,...?
    18 1 Melden
  • Luesae 24.01.2018 21:56
    Highlight Hab gehört MDMA soll auch die Libido fördern...(-:
    25 1 Melden
    • Mia_san_mia 25.01.2018 06:00
      Highlight Habe ich auch gehört 😜
      11 1 Melden
  • The oder ich 24.01.2018 21:49
    Highlight Also ein Quiz zu Aphrodisiaka gewinnt der Huber nach dieser Recherche "hands down"
    14 1 Melden
  • Tilman Fliegel 24.01.2018 20:31
    Highlight Tongkat Ali gehört unbedingt auch in die Liste!
    8 1 Melden
  • TanookiStormtrooper 24.01.2018 20:27
    Highlight Liegt an mir, dass ich beim Titel erst dachte der Artikel sein von Anna Rothenfluh...? ;P
    69 0 Melden
    • olmabrotwurschtmitbürli 24.01.2018 21:11
      Highlight Nein, ich hatte denselben Reflex...
      17 0 Melden
    • Dingsda 25.01.2018 01:14
      Highlight Plot Twist; Daniel Huber ist Anna Rothenfluhs Alter Ego.

      16 0 Melden
    • Valon Behrami 25.01.2018 11:54
      Highlight Nein! Das ist völlig verständlich.
      7 0 Melden

Wie sich die indische Banditenkönigin an den Männern rächte

Mit elf Jahren wird das Bauernmädchen Phoolan Devi von ihrem Ehemann vergewaltigt. Ihr Leben lang werden sich Männer an ihr vergehen, stets in Gruppen, Polizisten, Männer ihrer eigenen und höherer Kasten. Doch Phoolan überlebt alles. Die Wut über die Ungerechtigkeit und der Gedanke an Rache lassen sie nicht sterben. 

In welchem Jahr sie geboren ist, weiss Phoolan nicht. Sie weiss nur, dass es am Tag des Blumenfestes war, deshalb hat ihre Mutter sie Phoolan getauft, Blume. Sie hatte drei Schwestern und einen Bruder, von dem man hingegen ganz genau wusste, wann er zur Welt gekommen war. Er musste rechtzeitig zur Schule angemeldet werden. 

Die Mutter klagte oft über die vielen Mädchen, die ihr die Götter bescherten, wenn sie so vor einem Kuhfladen hockte und daraus einen Dungziegel formte. Es war besser …

Artikel lesen