Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: shutterstock 

Diese 14 Nahrungsmittel und Pflanzen können für deine Katze oder deinen Hund tödlich sein 

04.03.16, 09:39 04.03.16, 18:26

Eigentlich sollte jeder wissen, dass Menschen-Essen fürs Tier nicht gesund ist – zumindest einige der Nahrungsmittel. Trotzdem gibt es immer wieder Haustierbesitzer, die Essensreste ohne Nachzudenken an Mietzi oder Bello verfüttern. Das kann fatale Folgen haben.

Das Tierspital der Universität Zürich hat eine Liste herausgegeben, die zeigt, bei welchen Substanzen besondere Vorsicht geboten ist. Wer also eine Katze oder einen Hund zuhause hat, sollte diese giftigen Pflanzen und Lebensmittel ausser Reichweite von Haustieren halten. 

Lilien

bild: wikipedia

Alle Arten dieser bezaubernden Blume sind für Katzen hochgiftig! Nur kleinste Mengen – etwa, wenn die Katze die Pollen von ihrem Fell leckt – können beim Tier zu Nierenversagen führen. 

Avocados

Bild: Ap

Avocados erhalten den für Hunde giftigen Stoff Persin. Dieser kann Muskelschäden hervorrufen und sogar zum Tod führen. 

Knoblauch

Bild:

Aber auch Bärlauch und Schnittlauch sind giftig für Hunde. 

Sagopalme

Die Einnahme von nur zwei Samen der giftigen Pflanze können bei Hunden und Katzen, aber auch beim Menschen neurologische Schäden, Krämpfe oder Leberversagen verursachen. Diese Pflanze eignet sich deswegen keineswegs für Hunde- oder Katzenbesitzer.

Teebaum-Öl

bild: nu3

Für Menschen ist Teebaumöl ein nützliches Naturprodukt – für Katzen ist das Öl aber pures Gift. Auch bei Hunden kann es zu Vergiftungen kommen. Deshalb: Unbedingt ausser Reichweite von Haustieren aufbewahren! ​

Macadamianüsse

Diese Nüsse sind giftig für Hunde. Allgemein sollte Nüsse nicht an die Vierbeiner verfüttert werden. 

Nachtschattengewächse

bild: shutterstock

Rohe (!) Auberginen, Tomaten und Kartoffeln sind wegen des Stoffes Solanin für Hunde giftig. 

Schokolade

Bild: KEYSTONE

Eigentlich sollte es inzwischen jeder wissen, hier aber nochmals zur Erinnerung: Schokolade ist wegen des Inhaltsstoffs Theobromin sehr giftig. Je dunkler die Schokolade, desto gefährlicher für den Hund. Eine Vergiftung kann bis zum Atemstillstand führen. 

Schweinefleisch

Bild: AP

Schweinefleisch kann mit dem Aujetzky-Virus infiziert sein, das zwar für Menschen nicht schlimm ist, für Hunde aber tödlich sein kann. Wurde das Fleisch gekocht, besteht keine Gefahr. 

Steinobst-Kerne

Bild: KEYSTONE

Dazu gehören Aprikosen-, Mirabellen-, Zwetschgen-, Kirsch- und Pfirsichsteine. Wenn der Vierbeiner den Kern zerbeisst oder verschluckt, werden Gifte freigesetzt. Ausserdem können sie im Darm stecken bleiben. 

Süssstoff

Vorsicht bei zuckerfreien Süssigkeiten! Der Wirkstoff Xylitol kann die Leber des Tieres schädigen! 

Kaffee und Energy Drinks

Bild: KEYSTONE

Je nach Menge ist auch Koffein giftig für Hunde. 

Trauben und Rosinen

Bild:

Trauben sind für Hunde giftig. Sie können zu Durchfall, Erbrechen und sogar zu Nierenversagen führen. 

Zwiebeln

Bild: Wikipedia

Genau wie Knoblauch und Schnittlauch sind auch Zwiebeln giftig. Die darin enthaltenen Wirkstoffe können die roten Blutkörperchen des Hundes angreifen – egal, ob die Zwiebel roh oder getrocknet ist. 

Kennst du noch weitere Dinge im Haushalt, die gefährlich für das Haustier sind? Schreib sie in die Kommentare

Hej, wie wär's mit einem Like für unser Facebook-Seite?

Schon gemacht? Vielen Dank. 💕 You are the best!

Dafür gibt's auch Zugabe: Bilder die nur Katzenhalter verstehen

(sim) 

Das könnte dich auch interessieren:

«Ich dachte, ich verblute»: Zürcherin muss 144-Notruf wählen, obwohl sie im Spital liegt

41 herrlich ironische Beispiele, wie uns das Leben ab und an ein Schnippchen schlägt

Kritik am Transmenschen-Gesetzesentwurf: «Der Bundesrat signalisiert: Ihr existiert nicht»

«Ihr Zürcho sind huorä Laggaffä! Wixxo! Losers!»

«Liebe Frau Seiler Graf, Ihre SP ist jetzt die neue SVP ...»

Entsteht in Italien das Modell eines modernen Faschismus?

Diese 15 Orte darfst du nicht besuchen. Und das ist besser so für dich

Ein schamloser Kuhhandel: Der AHV-Steuer-Deal ist eine schlaue und heikle Idee

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von

Züri-Hools gingen nach Basel zum Prügeln – das hätten sie besser sein lassen

Fact oder Fake? Experte hält Rätsel um MH370-Verschwinden für gelöst

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Alle Artikel anzeigen

Und hier Zugabe Nummer 2: 44 Gründe, warum Hund und Katz eben doch zusammen gehören

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • runner 05.03.2016 09:17
    Highlight Stark gesalzene Nahrung (gesalzenes Fleisch oder Fisch), Seewasser oder Pökellake können bei Hunden (evtl. auch bei Katzen) u.a. zu Bluthochdruck und Nierenschäden führen.
    4 0 Melden
    • azoui 05.03.2016 10:22
      Highlight ....böse Zungen behaupten, auch bei uns Menschen.
      12 1 Melden
  • lily.mcbean 04.03.2016 17:37
    Highlight Was Steinobst betrifft bin ich mir nicht so sicher. Bei uns im Dorf gibts "Prema" ,die sehen den Zwetschgen sehr ähnlich aber gehören nicht zur Zwetschgen Familie. Ich weiss auch nicht ob es überhaupt einen deutschen Namen für die gibt. Auf jedenfall fressen sich unser Hund und die Nachbarskatze satt davon :) und Kirschen die vom Baum gefallen sind schmecken ihnen auch sehr gut.
    2 1 Melden
    • niklausb 04.03.2016 21:50
      Highlight der Hund meiner Eltern frisst im Herbst bei der Weinlese auch immer von den Trauben und der ist auch quitsch fidel
      3 0 Melden
    • azoui 05.03.2016 09:01
      Highlight Nüsse und Kirschen fressen unsere auch. Die versuchen auch immer den Papageien die Baumnüsse zu klauen.
      Der Komposthaufen wird auch dauernd geplündert und alle Nachbarn bringen ihre beim Essen übrig gebliebenen Knochen zu uns. Fischgräten, eine Festtagschmaus!
      1 0 Melden
    • lily.mcbean 05.03.2016 09:55
      Highlight Als Hundebesitzer wird einem nie langweilig ! :))
      1 0 Melden
    • erdbäärli 05.03.2016 14:39
      Highlight Ein Hund kann jahrelang Trauben fressen, ohne dass etwas passiert. Aber es kann plötzlich zu einem Nierenversagen führen.
      1 0 Melden
  • MajaG 04.03.2016 12:26
    Highlight Also wenn ich meinen Tieren keine Energy-Drinks geben kann, dann lohnt es sich gar nicht, ein Haustier zu haben..
    31 8 Melden
  • Mely333 04.03.2016 11:39
    Highlight Herzlichen Dank für den Artikel!
    Als Ergänzung: Birkenzucker ist giftig für Hunde. Bei Katzen sollte man auch auf folgende Pflanzen verzichten: Weihnachtsstern und Christrosen. Diese sind auch giftig!
    Als Tiermedizinische Praxisassistentin musste ich leider schon mehrere Male mit ansehen wie schnell eine Vergiftung zum Tode führen kann... Die meisten Vergiftungen passieren zu hause durch Unwissenheit.
    19 0 Melden
  • azoui 04.03.2016 10:32
    Highlight Wieso leben meine Hunde noch, die fressen alles, einer ist ein richtiger Müllschlucker.
    Der andere nun 14 jährig und etwas schwerhörig und mag nachts micht mehr draussen sein.
    Nein, will das nicht verniedlichen, man sollte schon aufpassen, was man den Tieren gibt. Ich fress ja auch nicht derren Chappi
    15 6 Melden

Feuerwehr demontiert ein Auto teilweise, um ein Kätzchen zu retten

Als ein Mann im österreichischen Villach sein geparktes Auto aufsuchte, hörte er ein klägliches Miauen aus dem Motorraum. Offensichtlich war eine Katze so tief in die Eingeweide des Autos gekrochen, dass sie stecken geblieben war. 

Die alarmierte Feuerwehr, die kurz darauf eintraf konnte die Katze aber nicht einfach so befreien. «Es war nicht leicht, die Katze im Wagen genau zu lokalisieren, die modernen Autos sind kompliziert gebaut», sagte Oberlöschmeister Helmut Hausmann gegenüber …

Artikel lesen