Wissen

Rekordstart in den Frühling

Bild: KEYSTONE

«Ganze Schweiz sonnig» – So schön war es im März schon lange nicht mehr

28.03.14, 17:43 29.03.14, 08:55

11 Jahre

lang schien die Märzsonne nicht so oft wie in diesem Jahr. Eine ähnlich anhaltende Schönwetterperiode im März trat letztmals in den Jahren 2003 und 1993 auf. Auch weiter zurück sind in regelmässigem Abstand von etwa zehn Jahren im März Schönwetterperioden von vergleichbarer Länge zu finden, so in den Jahren 1984, 1972, 1961, 1953, 1943 und 1935.

Bild: KEYSTONE

2 Grad

zu mild war der März in der Schweiz im Vergleich zu den Durchschnittswerten der Jahre 1981 bis 2010.

3 Grad

über der Norm lag die Monatstemperatur im Hochgebirge. Auf der Alpennordseite und im Wallis war der März zudem deutlich zu trocken. 

4 bis 19 Tage

vor dem langjährigen Mittel auf der Alpennordseite blühten die Haselsträucher in Höhenlagen oberhalb von 1000 Metern über Meer.

Bild: KEYSTONE

2 bis 3 Wochen

vor dem Mittel auf der Alpennordseite trafen erste Meldungen zu blühendem Löwenzahn, zur Blattentfaltung der Rosskastanie und dem Beginn der Kirschblüte ein.

Nichts für Weicheier: Sprung in die Aare. Bild: KEYSTONE

(dwi/sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Liebe Allergiker, ihr müsst jetzt stark sein: Die Pollensaison hat bereits begonnen

Rekordverdächtiger Winter in den Bergen, rekordverdächtig hohe Temperaturen in den Städten. Im Flachland war der Januar seit Messbeginn noch nie so warm wie dieses Jahr. Insbesondere für die Allergiker ist das keine gute Nachricht.

Da liest man die Nachrichten von eingeschneiten Touristen in den Bergen, von heftigen Schneefällen, dem Lawinenwinter, der uns offenbar noch bevorsteht und dann das: Hatschi! 

Pollen? Jetzt? Ja! Denn im Flachland ist es aussergewöhnlich warm für diese Jahreszeit. Für die Westschweiz und das Wallis zeichnet sich sogar ein massiver Januarrekord ab, heisst es auf der Homepage von Meteo Schweiz. 

Die Ursache der extremen Januarwärme im Flachland liegt in den anhaltenden kräftigen …

Artikel lesen