Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie gut kennst du Jesus? Bei weniger als 7 Punkten musst du 30 x Ave Maria beten!

Jesus gibt uns immer wieder einen Anlass, nicht auf die Arbeit zu gehen. Aber wie hat dieser Dude das geschafft?

31.03.18, 19:53 01.04.18, 14:21

Danke, Jesus! Auch dieses Wochenende haben wir dem Gottessohn wiedermal zwei extra freie Tage und mindestens einen grenzwertig dekadenten Brunch bei Tante Theresa zu verdanken.

Aber haben wir das wirklich verdient? Zeig in diesem Quiz, dass du deine Feiertagsberechtigung deinen Messias und seine Geschichte demütigst gelernt hast. Sonst gibt's Busse statt Prosecco. 

1.Wann kam Jesus zur Welt?
imgur
An Weihnachten im Jahre 0.
An Heiligabend im Jahre 0.
An Weihnachten im Jahre 1 vor Christus.
An Heiligabend im Jahre 7 vor Christus.
Irgendwann im Frühling zwischen 7 und 4 vor Christus.
2.Wo wurde Jesus geboren?
Jerusalem
Bethlehem
Tel Aviv
Nazareth
Jordanien
3.Was sollten wir nach evangelischer Lehre am inbrünstigsten feiern?
Ostern – denn Jesus ist am Ostersonntag auferstanden.
Weihnachten – denn das Leben und die Liebe des Gottessohnes wird mit diesem Fest zelebriert.
Ostermontag – weil wir dankbar sein müssen, dass Jesus mit seiner unendlich starken Liebe wieder bei uns ist.
Karfreitag – weil Jesus aus unendlicher Liebe stellvertretend für alle Menschen gestorben ist.
Pfingsten – weil Jesus sich in den heiligen Geist verwandelte, die Dreifaltigkeit vervollständigte und uns seither seine Liebe wie ein stetig wehender Wind umgibt.
4.Apropos Gottes Liebe: Unter welchen Bedingungen liebt dich Jesus?
Wenn ich meine Sünden bereue.
Wenn ich keine Sünden begangen habe.
IMMER!
Wenn ich einsehe, dass mein Leben aus Sünden besteht.
Wenn ich alle meine Sünden bereue und aus tiefstem Herzen versuche, sie nicht noch einmal zu begehen.
5.Jesus kommt zu Besuch. Natürlich willst du ihm gefallen, schliesslich ist er der Messias. Wie verhältst du dich?
imgur
Ich besorge irgendein krankes Kind oder eine gebrochene alte Dame. Jesus liebt es zu heilen!
Ich fläze mit ihm den ganzen Nachmittag rum. Wir plaudern dann ein bisschen über Gott und die Welt. Also über ihn.
Ich putze die Wohnung und sorge für eine aussergewöhnliche Verpflegung. Einen guten Tee oder einen exquisiten Wein …
Ich stelle auf jeden Fall Wasser und Wein bereit! Vielleicht hat er Bock zu zaubern.
6.Wie kam es dazu, dass Jesus von den Römern festgenommen wurde?
screenshot: youtube
lookinsta
screenshot: youtube
ap
7.Judas erhielt für seinen Verrat 30 Silberlinge. Wie viel wäre dieser Betrag – also der Tod von Jesus – heute wert?
Pixabay/watson
15 Generalabonnemente der SBB
Pixabay/watson
2'000 Zigarettenschachteln
pixabay/watson
11'000 Brotleibe aus dem Detailhandel
Pixabay/watson
4'000 Kinogutscheine
8.Kommen wir zu ein paar «Wahr»- oder «Falsch»-Fragen: Nachdem Jesus am Ostersonntag von den Toten auferstanden ist, lebte er für 40 weitere Tage mit seinen 12 Aposteln zusammen.
reddit
reddit
9.Bevor Jesus von seinem Glauben überzeugt war, fastete er 40 Tage lang alleine in der Wüste und plauderte mit Satan. Irgendwann kriegte er Hunger und ging wieder zurück. Erst dann wurde er zum Prediger.
reddit
reddit
10.Davor war Jesus ein einfacher Hirte.
reddit
reddit
11.Jesus spielt auch in anderen Religionen neben dem Christentum eine wichtige Figur: Für die Juden ist er zwar nicht der Messias, dafür der Prophet der Liebe. Im Islam gilt er als gesandter Allahs. Und manche Hindus sehen ihn als einen Meister Yogi, der immer beim Vater und deshalb immer mit allem ist.
reddit
reddit

Was Gott sich beim Erschaffen der Tiere gedacht hat:

Jesus würde Whatsapp hassen. Camille tut es auf jeden Fall.

Video: watson/Camille Kündig, Emily Engkent

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Warnung: Das sind die 42 krassesten Szenen aus «Tote Mädchen lügen nicht»

«Psycho» im Weltraum – 7 Fakten über die neue Serie des «Game of Thrones»-Erfinders

So rassistisch berichtet das ZDF über das Royal Wedding – aber kein «Sorry» vom Sender

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von

Jennifer Aniston spielt für Netflix die erste lesbische US-Präsidentin

Den «unbekannten» Hotzenplotz kannst du seit 50 Jahren lesen (wir sagen dir auch, wo)

Genie oder Psychopath? Welcher «Haus des Geldes»-Charakter bist DU?

«Say: Chuchichästli!» – 13 Situationen, die jeder Backpacker kennt

«Hörst du den Bär da draussen?» – 9 Situationen, mit denen du beim Zelten zu kämpfen hast

Diese 16 Bilder zeigen, wie wahre Liebe hinter verschlossenen Türen aussieht

Diese 9 Spiele sind für alle geeignet – und sollten in keinem Haushalt fehlen

Mein erstes Mal im Internet: Die watson-Redaktion erinnert sich zurück

9 toxische Verhaltensweisen auf Instagram, derer du dich entledigen solltest

Wie deine Familie nudistisch wird und 12 weitere absurde Wikihow-Artikel

Weil Erdbeeren wieder Saison haben – 9 Rezepte mit der roten Frucht

H&M, ihre schönen Gäste und eine Million andere Bilder zum Bingewatchen

Megameghan hat Ja gesagt! So haben wir das Royal Wedding miterlebt

Warum ihr aufhören solltet, eure Babys zu posten 

Das sind die 5 beklopptesten Beauty-Trends der vergangenen Jahre

Mit Tinder-Tim im Tal der Tränen

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Greenfield und Co. sind dir zu gross? Dann ab an eines dieser 9 kleineren Openairs

«Wie komme ich zu einem Date mit einer Fussgöttin?»

5 Projekte, die beweisen: Google hat unsere Zukunft fest in der Hand

9 neue Serien-Highlights, die du gleich jetzt streamen kannst

«Eine geile Freude» – Tom Kummer huldigt Tom Wolfe

Die 5 Phasen des Frühaufstehens, die jeder Morgenmuffel in- und auswendig kennt

10 Tricks, wie du beim Filme gucken *gähn* nicht mehr einschläfst

Freddie Mercury lebt! – Zumindest im ersten Trailer zur Queen-Verfilmung

Das sind die teuersten Kunstwerke von Künstlern, die noch leben

Damit du bei Royal-Fans punkten kannst – 9 spannende Fakten über das britische Königshaus

7 Gewässer, die angeblich von Monstern bewohnt sind – badest du trotzdem in ihnen?

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

Pass bloss auf! Dieses Spiel hat einen richtig fiesen Charakter

Wenn du bei diesem Quiz nicht 8 Punkte holst, lautet dein Spitzname ab sofort «Bitsch»

Alles Gute zum Muttertag, Mami! Erinnerst du dich noch an diese 7 «Kunstwerke»? 🙈

Book Beat will das Spotify für Hörbücher sein – doch was taugt das Angebot wirklich?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
49
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
49Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • el heinzo 02.04.2018 22:04
    Highlight Yes, nur 3 Punkte. Wunschresultat für einen bekennenden Religionskritiker und Agnostiker.
    1 1 Melden
  • Burdleferin 02.04.2018 12:40
    Highlight Ich bin ein grosser Fan von Jesus und wusste praktisch nichts. Shame on me ☺️
    2 1 Melden
  • Xenon 02.04.2018 00:27
    Highlight Was für ein idiot..., nimmt Trump als Judas.
    Sehr professionell
    3 5 Melden
  • Skip Bo 01.04.2018 20:33
    Highlight 5 Punkte, omG. Ich fühle mich schlecht, werde Morgen dafür arbeiten bzw. kasteien...
    0 1 Melden
  • Angelo C. 01.04.2018 16:24
    Highlight Über die Zeit der Auferstehung kann man offensichtlich geteilter Meinung sein 😅!
    18 2 Melden
  • Mr. Holmes 01.04.2018 14:09
    Highlight Zu Punkt 4 habe ich auch noch einen Einwand:
    Röm 8,38 Ich bin überzeugt: Nichts kann uns von seiner Liebe trennen. Weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte, weder unsere Ängste in der Gegenwart noch unsere Sorgen um die Zukunft, ja nicht einmal die Mächte der Hölle können uns von der Liebe Gottes trennen.
    Röm 8,39 Und wären wir hoch über dem Himmel oder befänden uns in den tiefsten Tiefen des Ozeans, nichts und niemand in der ganzen Schöpfung kann uns von der Liebe Gottes trennen, die in Christus Jesus, unserem Herrn, erschienen ist.

    Folglich ist die Lösung IMMER
    38 3 Melden
    • Laut_bis_10 01.04.2018 17:33
      Highlight Elementary 🎩
      6 0 Melden
    • p4trick 02.04.2018 18:16
      Highlight Der Verfasser ist wohl Katolik so wurde das gelehrt sonst hätte die Katolische Kirche ja keine Macht..
      1 1 Melden
  • Angelo C. 01.04.2018 12:29
    Highlight Für einmal nur drei Richtige in einem Quiz 😅!

    Nun ja, als Konfessionsloser ganz knapp tolerierbar....
    14 5 Melden
  • Fichtenknick 01.04.2018 10:05
    Highlight Als Atheist komme ich sowieso in die Hölle, da machen die 2 mageren Pünktchen hier auch keinen Unterschied mehr.
    5 7 Melden
    • p4trick 02.04.2018 18:17
      Highlight Als Atheist würde es für dich keine Hölle geben. Du meinst du seist Atheist nur hast du den Sinn Des Atheististen nicht verstanden. Autsch
      3 0 Melden
  • Peter Panther 01.04.2018 09:50
    Highlight He leute. Nehmt das doch nicht so ernst. Habe auch nur 5 punkte. Aber war voll spass. Musste mich im nachhinein auch an der nase nehmen, nicht genau gelesen zu haben. Jesus hatte sicher auch humor, dem hätte es gefallen. Ob er wohl 11 pkte gemacht hätte.🤔
    8 1 Melden
  • rocky53 01.04.2018 09:30
    Highlight wieso sollte ich jemanden kennen wos nicht real gibt.fast wie facebook xxxxxxxx freunde aber noch nie real gesehen
    5 24 Melden
  • Ratrac Ruedi 01.04.2018 04:03
    Highlight Macht doch auch mal ein Quiz über den Islam, und spickt es mit sarkastischen Kommentaren (wie bei dem hier). Traut ihr euch?
    70 21 Melden
    • derEchteElch 01.04.2018 09:04
      Highlight Nein, getrauen sie sich nicht. Sonst überfällt jemand noch die watson Redaktion wegen Satire. Mit Christen kann man eben mehr spass machen..
      45 18 Melden
  • Slypher 01.04.2018 03:32
    Highlight Nice 👍 Bitte macht doch mal so ein cooles Quiz über Mohammed! :)
    29 6 Melden
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 01.04.2018 03:27
    Highlight Ich dachte das ist ein ernsthaftes, top-seriöses Quiz, aber nein, z.B. "Was ist der Geburtstort von Jesus?" Einfach zu sagen "Nazareth" wars, ihr dummen User, ist stimmt nicht. Es nicht unter Experten umstritten, wo es wohl war. Aber ihr seid ja keine, darum auch keinen Streit ;-)
    https://en.wikipedia.org/wiki/Nativity_of_Jesus#Critical_analysis
    34 5 Melden
  • destin 01.04.2018 00:01
    Highlight @ barrer
    Well done.
    6 24 Melden
  • GC Predator 31.03.2018 23:00
    Highlight 3 Punkte, jetzt muss ich eine Hostie essen.

    Das gute daran: Ich mag Hostien, danke dass ihr mich fürs wenig wissen belohnt😂
    22 3 Melden
  • kleiner_Schurke 31.03.2018 22:55
    Highlight 11 von 11. Gott war mit mir.
    31 22 Melden
  • Spooky 31.03.2018 22:47
    Highlight Ich habe 6 Punkte.

    Aber ich bete sicher nicht 30 Ave Maria als Busse.

    Könnt ihr vergessen, Watson!

    6 Ave Maria bete ich - mehr nicht!
    29 14 Melden
    • Spooky 01.04.2018 20:12
      Highlight @alphabet

      Es heisst: Der Herr sei mit euch.

      Lateinisch:

      "Dominus vobiscum!"

      "Et cum spiritu tuo!"


      Ich war Ministrant.



      7 1 Melden
  • Harry Schlender 31.03.2018 22:47
    Highlight einen scheiss muss ich! und das quiz habe ich auch nicht gemacht #badass
    27 23 Melden
  • Phrosch 31.03.2018 22:20
    Highlight Jetzt muss ich zweimal protestieren: ob Jesus in Nazareth geboren wurde, ist nicht belegt oder belegbar. Für die Geburt in Bethlehem spricht wenigstens der Bibeltext. Und für die Reformierten ist Ostern mit der Auferstehung der höchste Feiertag. Darum haben reformierte Kirchen ein leeres Kreuz und nicht ein Kruzifix mit d m gekreuzigten Jesus wie die Katholiken.
    154 17 Melden
    • mostlyharmless 31.03.2018 22:39
      Highlight Immer diese Protestanten…
      61 9 Melden
    • amIsanta 01.04.2018 12:14
      Highlight Genau. Das mit dem Karfreitag wären dann die Lutheraner.
      3 0 Melden
  • Follower 31.03.2018 22:13
    Highlight Was hat der Schreiberling dieses Quiz für eine Qualifikation, dass er da so klar zwischen wahr und falsch unterscheiden kann?
    156 23 Melden
  • saukaibli 31.03.2018 22:12
    Highlight "Bei diesem jämmerlichen Resultat nehmen wir an, dass du kein Gebet kennst, das du als Busse vor dich hin murmeln könntest". Jupp, da kennt ihr mich gut. Aber da ich nie getauft wurde, komme ich sowieso in die Hölle, da kann ich noch so viele Punkte machen.
    35 14 Melden
  • mostlyharmless 31.03.2018 22:09
    Highlight Krass. Neun Jahre Religionsunterricht und nur 7 von 11.
    Dafür woanders aufgepasst: Laib. Es heisst Brotlaib.
    63 3 Melden
  • Kollani 31.03.2018 22:06
    Highlight Nur 3 Punkte😱 Hätte ich nicht gedacht😅

    Was passiert wohl, wenn es mal diese freien Tage nicht mehr gibt?! Viele glauben nicht an das, was gefeiert wird.
    11 6 Melden
  • Caturix 31.03.2018 22:01
    Highlight Irgendwo in Japan sagen sie das er bei Ihnen war als er mal verschwunden war.
    Und die Heidi Klum war auch da ''er ging in die Wüste und eine lange Dürre folgte ihm''
    54 13 Melden
  • Christophburki 31.03.2018 20:27
    Highlight Jesus fastete 40 Tage lang und wanderte in der Wüste herum, bis er von seinem Glauben überzeugt war? Für mich ist Sohn von Gott genügend überzeugend...🤔
    78 13 Melden
    • LeChef 31.03.2018 20:45
      Highlight Der Witz ist ja, dass Jesus Gott ist. Also brauchte er 40 Tage um von sich selbst überzeugt zu sein. Offenbar Probleme mit dem Selbstwertgefühl...
      41 74 Melden
    • Frances Ryder 31.03.2018 21:03
      Highlight Das heisst wäre Jesus bei dieser Aktion gestorben, wäre er als Ungläubiger in die Hölle gekommen oder was😂
      23 36 Melden
    • Flötist 31.03.2018 21:27
      Highlight @LeChef An keiner Stelle in der Bibel steht, dass Jesus Gott sei. Nicht eine einzige Stelle.
      52 25 Melden
    • LeChef 31.03.2018 23:03
      Highlight Read your bible Flötist:

      Johannes 10, 30
      Johannes 20, 7-29
      1. Korinther 12,4-6

      Es ist fast schon peinlich, als Atheist Religionslehrer spielen zu müssen.
      33 27 Melden
    • Flötist 31.03.2018 23:22
      Highlight @LeChef wie gesagt, darunter ist keine Stelle wo steht, dass Jesus Gott ist. Diese Aussage hat Jesus zu keiner Zeit gemacht (weil es nicht stimmt). Die angebliche Gottheit ist ein theologisches Konstrukt. Ich bin auch eins mit meiner Frau, das mich mich noch lange nicht zu meiner Frau.
      34 13 Melden
    • Flötist 31.03.2018 23:31
      Highlight @LeChef Ich mach dir ein Beispiel: Z.B. den ersten Vers, den zu von irgendwoher kopiert hattest macht schon mal gar nicht die Aussage, dass Jesus Gott sei. Und wenn man Johannes 17:20, 21 anschaut wird auch sofort klar, dass das auch mit viel Phantasie nicht gemeint sein kann, was du zu behaupten versuchst.
      26 6 Melden
    • LeChef 31.03.2018 23:41
      Highlight Es gehört schon viel semantisches Gewedel dazu, "Ich und der Vater sind eins" dahingehend zu interpretieren, dass sie nicht Dasselbe sind.
      Das hebräische "echad" wird mit mit "eins" korrekt übersetzt. Zwei Dinge können ganz wörtlich nicht eins sein. Nur ein Ding kann eins sein.
      17 25 Melden
    • LeChef 01.04.2018 00:15
      Highlight Ich meinte natürlich Joh 20, 27-29 (die eine zwei ging vergessen). Thomas nennt Jesus seinen Herrn und Gott.
      6 9 Melden
    • Flötist 01.04.2018 00:56
      Highlight @LeChef Nun hast du schon den vierten Bibelvers ausprobiert und wieder steht dort nicht, dass Jesus Gott selbst ist. Jesus selbst hat 10 Verse vorher klar gemacht: "»Berühre mich nicht«, sagte Jesus, »denn ich bin noch nicht zum Vater aufgefahren. Aber geh zu meinen Brüdern und sage ihnen, dass ich zu meinem Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott auffahre.« "
      18 4 Melden
    • Flötist 01.04.2018 00:57
      Highlight @LeChef Nun hast du schon den vierten Bibelvers ausprobiert und wieder steht dort nicht, dass Jesus Gott selbst ist. Jesus selbst hat 10 Verse vorher klar gemacht: "»Berühre mich nicht«, sagte Jesus, »denn ich bin noch nicht zum Vater aufgefahren. Aber geh zu meinen Brüdern und sage ihnen, dass ich zu meinem Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott auffahre.« " Du bist nicht gerade ein guter Religionslehrer.
      10 4 Melden
    • Maracuja 01.04.2018 09:37
      Highlight @LeChef: Es gehört schon viel semantisches Gewedel dazu, "Ich und der Vater sind eins" dahingehend zu interpretieren, dass sie nicht Dasselbe sind.

      Hätten Sie mit Ihrem Durchblick schon damals gelebt, dann hätte sich das Christentum sogar Konzile sparen können.
      2 0 Melden
    • Raphael Bühlmann 01.04.2018 16:35
      Highlight "Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort war Gott." – Johannes 1,1

      Dass dies der allererste Satz des Johannesevangeliums ist, ist natürlich kein Zufall, so wichtig ist die Aussage.
      3 0 Melden
  • neuhof96 31.03.2018 20:23
    Highlight Blasphemie!
    43 16 Melden
  • Nosgar 31.03.2018 20:08
    Highlight 2 Punkte. Einen davon, weil Frage 2 in der Antwort zu Frage 1 beantwortet wird. Aber bevor ihr mich nun als Ketzer am Kreuz verbrennt: Ich bin konfessionslos, ich muss das nicht wissen.
    112 24 Melden
    • äti 31.03.2018 21:17
      Highlight Falsch: du musst wissen warum du konfessionslos bist, vermutlich nicht bloss wegen der Kirchensteuer. ;)
      29 14 Melden
    • maljian 31.03.2018 21:45
      Highlight Mir wollten schon einige weiss machen, dass ich etwas über Religion wissen muss, auch wenn ich Atheistin bin, damit ich mich mit anderen über Religion unterhalten kann.

      Nein muss ich nicht!

      Man kann das Thema auch gut umgehen. Und ja auch ohne Religion kann man Werte haben, die man befolgt.
      39 25 Melden

In Deutschland waren die Flüchtlinge nicht mal willkommen, als es Deutsche waren

Wer glaubt, für Fremdenfeindlichkeit brauche es Menschen aus fremden Ländern, irrt. Nach dem verlorenen Krieg drängten sich Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den deutschen Ostgebieten in Rest-Deutschland. Heute gilt ihre Aufnahme als vorbildlich – doch in Wahrheit schlugen ihnen damals Hass und Verachtung entgegen und der offen ausgesprochene Gedanke, nicht nach Westdeutschland, sondern nach Auschwitz zu gehören.

Der Volkszorn kocht, und der Redner weiss genau, was die Leute hören wollen: «Die Flücht­lin­ge müs­sen hin­aus­ge­wor­fen wer­den, und die Bau­ern müs­sen da­bei tat­kräf­tig mit­hel­fen», ruft Josef Fischbacher. Der Kreisdirektor des bayerischen Bauernverbandes giesst kräftig Öl ins Feuer und nimmt sogar das Nazi-Wort «Blutschande» in den Mund.

Was hier nach Sachsen im Jahr 2016 klingt, ist Bayern im Jahr 1947. Und die Flüchtlinge, die Fischbacher hinauswerfen will, kommen nicht aus …

Artikel lesen