Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


So schön verwirbeln Flugzeuge Wolken und erzeugen ihre eigenen Windhosen

Grosse Flugzeuge verursachen über ihre Flügel starke Wirbel. Für andere Maschinen können sie gefährlich werden – aber sie sind auch faszinierend anzusehen. YouTube-User Flugsnug hat eine Boeing 777 der Emirates beim Landeanflug auf den Flughafen Birmingham gefilmt. Stellenweise entsteht der Eindruck, als würde sie Wolken auseinander reissen. Bei der Landung entstehen oberhalb der Flügel Wirbel, die wie Windhosen aussehen. (kri)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

«Scheisstage» und 10 weitere Geschichts-Fakten, von denen du vermutlich nie gehört hast

Die Vergangenheit ist ein unendliches Reservoir der Merkwürdigkeiten. Wir präsentieren hier einige willkürlich davon ausgewählte in loser Folge.

Von 1939 bis 1945 tobte der grösste Krieg, den die Menschheit bisher erlebte. Im Zweiten Weltkrieg produzierten die beteiligten Staaten ungeheure Mengen an Kriegsgütern, darunter auch Flugzeuge. Allein die USA stellten über 300'000 Flugzeuge her; insgesamt waren es bei den fünf wichtigsten kriegführenden Staaten mehr als 780'000. Auch die Verluste …

Artikel lesen
Link zum Artikel