Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 8 Ideen sollen das Fliegen in Zukunft besser machen

Die Crystal Cabin Awards küren Erfindungen, die Ihre Flugreisen in Zukunft komfortabler gestalten sollen. Wir stellen die acht Ansätze vor.

12.04.18, 09:49 12.04.18, 10:20


Alle Gewinner und einige weitere Konzepte, die sich für den Crystal Cabin Award beworben hatten, findest du hier:

Ein Artikel von

Ein Langstreckenflug kann ganz schön anstrengend sein. Steifer Nacken, Langeweile und die Beinfreiheit lässt meist auch zu wünschen übrig. Doch es gibt Hoffnung: Bei den Crystal Cabin Awards wurden acht Ideen ausgezeichnet, die das Fliegen verbessern sollen.

Die Awards wurden in unterschiedlichen Kategorien verliehen. Flugzeugbauer, Airlines, Zulieferer und Universitäten beteiligen sich an dem renommierten Wettbewerb. Insgesamt wurden zuvor 91 Konzepte aus 18 Ländern vorgelegt.

Gewonnen hat unter anderem die Idee von Bluebox Aviation Systems: Das In-Flight-Entertainment-Unternehmen entwickelte ein Bordunterhaltungssystem für Sehbehinderte.

bild: Matt Alexander / PA Wire

Und auch Qatar Airways konnte die Jury mit ihrem Konzept überzeugen: Die «Qatar Airways Qsuite» hat in der Kategorie «Kabinenkonzepte» einen Award gewonnen. In der Business Class lassen sich vier Sitzplätze im Handumdrehen in eine gemeinsame Tafel zum Essen und Verweilen für Familien und Freunde arrangieren.

Bild: PriestmanGoode

Für mehr Beinfreiheit in der Economy-Class sorgt Rockwell Collins mit dem «Silhouette Move» – einer Trennwand zwischen Business- und Economy-Class, die so gekrümmt ist, dass der Economy-Reisende hinter dem Business-Gast noch genügend Platz für Beine und Handgepäck findet.

Bild: ROCKWELL COLLINS

Auch Flugbuchungen sollen künftig innovativer werden: Mit der «3D Seat Map VR» des spanischen Unternehmens Renacen sollen Fluggäste während der Buchung einen virtuellen 360-Grad-Blick durch die Kabine aus Sicht des Passagiers bekommen.

Bild: Renacens

Die Gewinner präsentieren ihre Innovationen am Donnerstag auf der weltweit grössten Kabinenmesse «Aircraft Interiors Expo» in Hamburg. (kry)

Flugangst – Ein Leidensbericht von Knackeboul

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Trump will Auto-Zölle – die Industrie ist erzürnt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mode!? 12.04.2018 17:44
    Highlight Alles Quatsch.
    4 4 Melden
    • Juliet Bravo 12.04.2018 23:45
      Highlight Was ist denn kein Quatsch?
      4 1 Melden
  • maljian 12.04.2018 15:48
    Highlight Bei der Bildstrecke frage ich mich grade bei dem letzten Vorschlag, wie es da mit der Sicherheit aussieht. Ist man da dann im Bett angeschnallt?
    9 0 Melden
  • greenfields 12.04.2018 15:11
    Highlight Sind sicher innovative Vorschläge. Nur, die brauchen Platz, entsprechend weniger Plätze in den Flugzeugen werden vorhanden sein. Irgend jemand wird das aber bezahlen müssen. Ich halte nichts von Billigfliegern, die Flugpreise sind generell zu tief, aber übertrieben höhere Preise insbesondere in der Economy nur für all diesen Schnickschnack in Busines und 1stClass kann es dann auch nicht sein. Abgesehen davon, sind die Menschen wirklich heute so verweichlicht, dass man nicht einmal mehr für 10 - 15 Stunden auf überkandidelten Luxus und weiss ich was alles für Bequemlichkeiten verzichten kann?
    21 4 Melden
  • T@Bern 12.04.2018 13:37
    Highlight Coole Sachen - aber ganz speziell finde ich diese Idee.
    https://www.aerotelegraph.com/2-x-premium-economy-1-x-business-class
    4 0 Melden
    • Juliet Bravo 12.04.2018 19:54
      Highlight Die Idee gefällt mir auch sehr. Jedoch braucht sie für die Premium Eco wohl etwas viel Platz. Bin daher nicht so überzeugt, ob s ein Erfolg wird
      3 0 Melden
  • Juliet Bravo 12.04.2018 13:34
    Highlight Die Q–Suite ist genial. Durch Trennwände kann man eine Art 2er oder 4er Abteil einrichten. Wär doch was, Swiss!
    6 0 Melden
  • Joseph Dredd 12.04.2018 13:24
    Highlight Diese Designstudien sind ja - fast - alle gut und schön, aber 9 von 10 Konzepten kümmern sich um die Bedürfnisse von First- und Business-Class-Passagieren. Als Holzklasse-Reisender wäre ich für etwas mehr Komfort wesentlich dankbarer, als ein 1st-Class-Gast, der bereits heute in seiner eigenen Mini-Kabine mit zum Bett umfunktionierbarem Luxus-Lounge-Sitz reist.
    56 2 Melden
    • Yo_Mo 12.04.2018 18:56
      Highlight The Economics of Airline Class:



      5 0 Melden
    • Juliet Bravo 12.04.2018 19:52
      Highlight Hättest du eine Idee? Ich meine auf den Platzverhältnissen in der Eco wird das nicht einfach. Und teurer darfs ja dann auch nicht sein.
      3 0 Melden
    • 7immi 13.04.2018 17:58
      Highlight @joseph
      diese bezahlen ja auch das mehrfache ihrer verursachten kosten und zahlen somit auch etwas an die economyclass. es ist also durchaus fair, dass diese etwas mehr komfort bekommen und von den airlines bevorzugt werden. ohne die entsprechenden business- und firstclassreisende n könnte man sich langstreckenfliegen nicht leisten als normalverdiener, die kosten wären schlicht zu hoch. quasi eine freiwillige umverteilung.
      3 0 Melden

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

Dass Europäer rund 12 Millionen Bewohner Afrikas versklavten und über den Atlantik nach Amerika verschifften, weiss man. Eher unbekannt ist die Geschichte der Korsaren, die drei Jahrhunderte lang europäische Handelsschiffe kaperten und zehntausende Menschen nach Nordafrika verschleppten.

Als Isabella I. von Kastilien und Ferdinand II. von Aragón mit ihrer Heirat auch ihre Königreiche vereinen, leisten sie den heiligen Schwur, ganz Spanien von den «Moros» (Mauren) zu befreien. Seit dem Jahr 711 besetzen diese die Iberische Halbinsel. Córdoba und Sevilla sind bereits wieder in spanischer Hand – und 1492, sieben Monate bevor Christoph Kolumbus Amerika entdeckt, fällt auch die letzte muslimische Bastion Granada an die Katholischen Könige. 

Die Reconquista ist vollendet – und …

Artikel lesen