Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

gif: giphy

11 Klugscheisser-Fakten, mit denen du deinen Freunden das Hirn wegpustest

Wolltest du schon immer mal mit dem Verstand deiner Mitmenschen spielen? Mit diesen 11 Fakten kannst du sie schwer beeindrucken.

04.10.15, 11:23 04.10.15, 11:44

Um 1900 war jedes dritte Auto ein Elektroauto

Neben Dampf- und Öl-betriebenen Fahrzeugen, waren Elektroautos weit verbreitet. 1912 wurden bis heute weltweit am meisten Elektroautos verkauft.

Peter hat den Geist der Zeit erfasst.

bild: watson / wikipedia.org

Die Universität von Oxford ist älter als das Aztekenreich

Die Universität Oxford wurde in einem Dokument von 1214 das erste Mal erwähnt. Ab dem 14. Jahrhundert fingen die Azteken an, ihren Einflussbereich in Mittelamerika zu erweitern.

Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas?

gif: giphy

Die Hauptschlagader eines Blauwals ist so gross, dass ein Kleinkind reinpasst

Das grösste Säugetier der Erde hat auch ein grosses Herz. Da passen sogar zwei Erwachsene rein.

bild: imgur

Kleopatra lebte zeitlich näher an der Gegenwart, als am Bau der Pyramiden

Die Pyramiden von Gizeh entstanden etwa um 2500 vor Christus. Um 69 vor Christus erblickte Kleopatra das Licht der Welt.

gif: giphy

Verkaufsautomaten töten mehr Menschen als Haie

Laut freakonomics.com liegt das Risiko durch einen Hai-Biss zu sterben bei 1:250'000. Die Chance, durch einen Verkaufsautomaten zu sterben, liegt bei 1:112'000. Es ist also rund doppelt so wahrscheinlich beim Zvieri ins Gras zu beissen, als beim Wellenreiten.

Automaten bald als Auftragskiller unterwegs?

gif: giphy

Hummer war das Essen der Armen

Der Hummer war in früheren Tagen so häufig anzutreffen, dass man ihn den Gefangenen zu Essen gab. Er war billig und galt daher als Essen der armen Leute. Erst mit dem Rückgang der Bestände wurde der Hummer zur Delikatesse.

Vielleicht auch wegen ihrem neu entdeckten Show-Talent.

gif: giphy

Im Vatikan leben 2,27 Päpste pro Quadratkilometer

Die Staatsfläche von Vatikan-Stadt beträgt 44 Hektare und ist somit der kleinste anerkannte Staat der Welt.

Pro Kilometer kann der Papst also zu zweit auftreten.

gif: giphy

Wenn die Sonne plötzlich verschwinden würde, würden wir 8 Minuten lang nichts merken

Genau so lange hat das Sonnenlicht nämlich, bis es auf der Erde ankommt. Und da nichts schneller ist als das Licht, spüren wir bis dahin auch sonst keine Auswirkungen.

Nur er zieht schneller als das Licht.

gif: giphy

Wenn 23 Menschen in einem Raum sind, ist die Wahrscheinlichkeit 50%, dass zwei von ihnen am selben Tag Geburtstag haben

Mathematik ist eine Gabe, mit der man geboren sein muss. Dass so etwas wie das Geburtstagsproblem Sinn ergeben kann, ist doch einfach nur eine grausame Laune der Natur.

Hier eine einfache Rechnung zum Ausgleich:

gif: giphy

Die antiken Griechen hatten kein Wort für «blau»

Historiker sind sich uneins über die Gründe. Es scheint aber wahrscheinlich, dass die Griechen in der Antike eine andere Farbwahrnehmung hatten als wir. Der berühmte Dichter Homer beschrieb das Meer als «Wein-dunkel».

Nach ein paar Bier die antiken Griechen so:

bild: watson / imgur

Alle Planeten unseres Sonnensystems passen zwischen Erde und Mond

Das umfasst Merkur, Venus, Mars, Jupiter (der mehr als 11 mal so gross ist, wie die Erde), Saturn, Uranus und Neptun. Pluto darf auch hier nicht mitmachen, weil er nicht mehr cool ist.

bild: imgur

Deine Freunde einfach nur noch so:

gif: giphy

Noch mehr Besserwisser-Munition: Erstaunliche Fakten über die Schweiz, die du kennen solltest

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
14
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bruno Wüthrich 05.10.2015 09:46
    Highlight Zu Punkt 1: Was machte eigentlich damals den Elektroautos den Garaus? Die Antwort: Benziner hatten zu dieser Zeit einen ganz entscheidenden Nachteil. Um den Motor zu starten, musste man kurbeln. Dies war bei den Akku-Autos nicht notwendig. Zudem waren Kupplung und Gangschaltung überflüssig. Diese beiden Argumente überwogen für viele Kunden die grössere Reichweite der Benziner. Ausgerechnet die Elektrik machte den Elektroautos für Jahrzehnte den Garaus. 1912 erfand nämlich Charles Kettering aus Ohio den elektrischen Anlasser. Damit hatte die Kurblerei bei den Benzinern ihr Ende gefunden.
    11 0 Melden
  • The Host 04.10.2015 15:27
    Highlight Trotz neuem Ladezeichen sind die GIF's immer noch nicht schneller. Wiso nur? Watson?
    29 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 04.10.2015 17:31
      Highlight Liegt das an deiner Internetverbindung? Oder dem verwendeten Gerät. Zumindest bei mir werden sie schnell angezeigt.
      Das Pyramiden-Gif ist etwa 1MB gross.
      8 3 Melden
    • strieler 05.10.2015 01:36
      Highlight @ host und holy: kenne das problem leider auch.. mal so mal so, handy oder browser aufm desktop. da kann es sein das ich manchmal nach abgeschlossenem ladevorgang (der z.t. nicht ersichtlich ist) nochmals klicken muss.. der gute alte ladebalken, halt zu uncool in der heutigen welt, dabei wusste man da immer obs jetzt ne halbe oder halt ne ganze ewigkeit dauert
      3 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 05.10.2015 07:27
      Highlight Es ist technisch extrem aufwändig was du willst. Das Bild wird ja im Nachhinein geladen, ab dann wo du draufklickst. Die Webseite kann nicht wissen, wie viel bereits geladen ist um den Ladestand anzuzeigen, das weiss nur der Browser. Und der zeigt es nicht an, wäre aber seine Aufgabe.
      0 0 Melden
    • Alnothur 05.10.2015 10:06
      Highlight Watson könnte auch einfach mal auf "gifv" umstellen. Geht schneller und spart Bandbreite und Speicherplatz.
      2 0 Melden
    • The Host 05.10.2015 11:04
      Highlight Bin kein PC-Pro. Weiss aber, dass die GIF's auf anderen Seiten immer viel viel viel schneller ready sind. Von dem her vermute ich das Problem nicht bei mir.
      @dziltener: das hört sich nach einer Lösung an. Kannst du das mal Watson mitteilen? ;-)
      Oder möchte sich Watson auch mal dazu äussern? Ihr lest ja alle Komentare bevor sie aufgeschaltet werden...
      1 0 Melden
  • Openyourmind 04.10.2015 13:46
    Highlight Also, der Homer hat halt nie nüchtern was geschrieben, daher alles klar 😉
    24 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 04.10.2015 12:31
    Highlight zu Punkt 6:
    Dasselbe gilt für Lachs. In Züri gab's gar ein Gesetz, dass es verbot, Angestellten mehr als 3x pro Woche Lachs zu servieren.

    In der Schweiz war der Lachs aufgrund von Wasserverschmutzung, Überfischung und Kraftwerken ausgestorben. Mit etwas Glück kommt er aber wieder zurück. 2011 stiegen wieder erste die Aare hoch.

    Die Massen werden allerdings ausbleiben, weil Frankreich sich strikt weigert, die Kraftwerksperren im Oberrhein anzupassen. Alle anderen europäischen Lachs-Passage-Länder haben das geschafft. Nur Frankreich ist zu geizig oder überfordert.
    35 4 Melden
    • koks 04.10.2015 13:06
      Highlight für was brauchen wir lachs, wenn wir eh alle veganer werden müssen?
      34 20 Melden
    • Gelöschter Benutzer 04.10.2015 14:57
      Highlight Das ist genau die Einstellung, die Gesellschaft und Planet ruiniert.
      Erwünscht ist nur, was gebraucht werden kann. Was nicht gebraucht werden kann, kann aussterben oder darf zum Spass niedergemetzelt werden.
      26 12 Melden
    • Gelöschter Benutzer 04.10.2015 20:52
      Highlight Ich glaube nicht, dass der Lachs aussterben wird, nur weil er nicht mehr durch den Oberrhein hüpfen kann. Oder gibt es nur noch dort Lachse?
      7 9 Melden
  • guergelmue 04.10.2015 12:18
    Highlight immer dieses pluto-bashing :(
    60 1 Melden
    • TanookiStormtrooper 04.10.2015 13:08
      Highlight Irgendwie tut mir der Gott der Unterwelt auch leid, ist er doch in der römischen Mythologie auch der Typ, mit dem keiner was zu tun haben will... ;)
      15 1 Melden

Als Thomas Edison einen Elefanten mit Wechselstrom hinrichten liess

1880er bis 1890er Jahre, der Stromkrieg tobt.

Zwei Giganten kämpfen um die elektrische Erleuchtung der USA. Wer von ihnen ist wohl im Besitze der geeigneten Technik? Wer wird künftig den Elektromarkt bestimmen?

In der einen Ecke begrüssen wir Thomas Alva Edison, den Erfinder der Glühbirne und des Mikrophons. In der anderen Ecke sitzt sein grosser Widersacher, der Grossindustrielle George Westinghouse.

Während Edison und sein Unternehmen General Electric ausgerüstet sind mit massentauglichem …

Artikel lesen