Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Gegen Spinnenangst gibt es jetzt eine Blitz-Kur. Weisst du Bescheid über Arachnophobie & Co.?

Bild: Shutterstock

15.12.15, 19:46 15.12.15, 21:03

Arachnophobiker können aufatmen: Marieke Soeter und Merel Kindt haben eine Kur gegen ihr Leiden gefunden. Die niederländischen Psychologinnen wollen die irrationale Angst vor Spinnen mit einer einzigen Therapiesitzung von zwei Minuten Länge besiegen. 

Dazu konfrontierten die Forscherinnen von der Universität Amsterdam, die ihre Studie im Fachblatt Biological Psychiatry präsentierten, die unter Spinnenangst leidenden Testpersonen kurz mit einem Horrorobjekt: Sie zeigten ihnen eine Vogelspinne. Nach diesem Schock verabreichten sie einem Teil der 45 Probanden eine Dosis des Betablockers Propranolol. Die Kontrollgruppe erhielt dagegen nur ein Placebo.

Kein angenehmer Anblick für Arachnophobiker: Spinnen flössen vielen Menschen Angst ein.
Bild: Shutterstock

Verminderte Angstreaktion

Offenbar wirkt der Betablocker tatsächlich gegen Angst, wie ein Vergleich der Reaktionen zeigte. Die Testpersonen, die das Propranolol erhalten hatten, legten im Nachhinein deutlich verringerte Angstreaktionen an den Tag, wenn sie mit Spinnen konfrontiert wurden. Der Effekt war auch ein Jahr nach der Blitz-Behandlung noch wirksam. 

Arachnophobiker sind nicht die einzigen Leidgeplagten, denen irrationale Ängste zu schaffen machen. Phobien gibt es wie Sand am Meer, wenn man den diversen Listen trauen kann, die im Web herumschwirren. Wenn du nicht unter einer quälenden Quiz-Angst leidest, kannst du hier zeigen, wie gut du dich im Gestrüpp der Phobien zurechtfindest!

Quiz: Keine Angst vor Phobien!

1.Zu Beginn etwas, das jeder kennt: Was ist Klaustrophobie?
Shutterstock
Platzangst
Angst vor engen Räumen
Angst vor Diebstahl
2.Welches der folgenden Bilder passt am besten zum Begriff «Agoraphobie»?
Shutterstock
Shutterstock
Shutterstock
Shutterstock
3.Welche Tiere bringen einen Lutraphobiker zum Zittern?
Shutterstock
KEYSTONE
Luchse
Getty Images North America
Schneeleoparden
comments://120449902/163548
Otten
4.Viel verbreiteter dürfte die Brontophobie sein. Worum handelt es sich dabei?
Shutterstock
Angst vor Brontosauriern
X01685
Angst vor Donner und Blitz
Shutterstock
Angst vor Einbrechern
5.Ebenfalls nicht so selten dürfte die Angst vor Katzen sein. Dafür gibt es mehrere Begriffe – aber welcher der drei folgenden hat NICHTS damit zu tun?
X90176
Ailurophobie
Caligynephobie
Felinophobie
6.Was zum Teufel ist Malaxophobie?
Shutterstock
Shutterstock
Angst vor Verlust der Balance
Shutterstock
Angst vor Liebesspielen
KEYSTONE
Angst vor Nebel
7.Auch nicht gerade alltäglich dürfte die Coulrophobie sein. Was fürchtet jemand, der diese Phobie hat?
Shutterstock
Shutterstock
Colliers
Shutterstock
Coulis
Getty Images Europe
Clowns
8.Die Angst vor Freitag, dem 13. entstammt einem verbreiteten Aberglauben. Wie lautet der neckische Begriff für diese Phobie?
Shutterstock
Paraskavedekatriaphobie
Venerdiestridekaphobie
Tredecemetvenerisphobie
9.Wenn wir schon bei solch schönen Begriffen sind: Wofür steht das Wortungetüm «Hexakosioihexekontahexa-Phobie»?
Shutterstock
Die Angst davor, als Hexe wiedergeboren und verbrannt zu werden
Die Angst vor der Zahl 666
Die Angst, im Lateinunterricht beim Hexameterlesen zu versagen
10.Zum Schluss – quasi als Bonus – noch die Frage: Wie heisst die Angst vor der Angst?
Shutterstock
Metaphobie
Pantophobie
Phobophobie

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 02.01.2016 10:38
    Highlight Da habe ich wirklich voll versagt in diesem Quiz. Aber das mit der Angst von Otten kann und darf nicht sein. Ich bitte das watson-Team inständig diese Frage aus dem Quiz zu streichen und eine mögliche Existenz der Angst vor Otten bis zum bitteren Ende zu dementieren und zu leugnen. Es geht hier um die Existenz der modernen Zivilisation!
    3 0 Melden
  • DeineMudda 16.12.2015 14:42
    Highlight Cenosillicaphobie ist meine Schwäche
    4 0 Melden
  • iNDone 16.12.2015 05:47
    Highlight 7/10 und fast alles geraten. 😁
    1 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 16.12.2015 00:07
    Highlight Hab ein bisschen Mühe mit der Vermischung von so genannt "wissenschaftlichem" (besiegen versus deutlich verringert) und Picdump. Bitte mehr Tiefgang in beiden Kategorien. Ich leide an #MischmaschPhobie
    8 8 Melden
  • Gelöschter Benutzer 15.12.2015 22:07
    Highlight Ich denke meine Angst vor Blitzen, Donner ist ja ok :D, ist zu wenig für eine Brontophobie jedoch weiss ich das ich eine Saligarophobie habe, nein man hat nicht Angst davor Sali zu sagen aber vor Schnecken. Dafür bin ich Spinnen Freundlich und rette Sie gerne vor Kälte und Regen ^^
    4 1 Melden
  • maxi 15.12.2015 21:00
    Highlight die picdumptrolle sind keine lutraphobiker 🙈😂
    8 0 Melden
  • Walter Sahli 15.12.2015 20:50
    Highlight Also ich bin eindeutig caligyne- und malaxophil!
    5 0 Melden

«So sieht es aus, wenn man verhungert»

Ein Video aus der Arktis zeigt drastisch die Folgen des Klimawandels für Eisbären: Ein junges Tier schleppt sich abgemagert durch die Landschaft. Vermutlich waren es seine letzten Stunden, schreibt der Fotograf.

Er probiert aufzustehen und ein paar Meter zu gehen - doch jeder Schritt fällt dem völlig abgemagerten Tier schwer, es kann kaum die Hinterläufe bewegen. Dann sucht es in einer Mülltonne am Rande einer Inuit-Siedlung nach etwas Essbarem und kaut auf irgendeinem Stück Müll herum. Am Ende des Clips liegt der Eisbär entkräftet da und schaut mit leerem Blick in die Kamera.

«So sieht es aus, wenn man verhungert. Der Muskelschwund, keine Energie. Es ist ein …

Artikel lesen