Wissen

18. geglückte Landung: SpaceX gelingt erneut Rückkehr von Rakete zur Erde

12.10.17, 05:32 12.10.17, 06:32

Dem US-Raumfahrtunternehmen SpaceX ist erneut die Rückkehr einer Rakete zur Erde geglückt.

Wie das Unternehmen mitteilte, war die Rakete vom Typ Falcon 9 am Mittwoch um 18.53 Uhr (Ortszeit, 00.53 Uhr MESZ) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet, um einen Satelliten ins All zu bringen. Etwa zehn Minuten später sei die sogenannte erste Stufe der Rakete zur Erde zurückgekehrt und sicher auf einer Plattform im Meer gelandet.

Erfolgreicher Start, erfolgreiche Landung: Eine Falcon 9 von SpaceX hebt in Cape Canaveral ab. Bild: AP/Florida Today

«Das war unsere 18. geglückte Landung», sagte der Kommentator der Live-Übertragung der Raketenmission. Mit der Wiederverwendung will SpaceX-Chef Elon Musk die Raumfahrtmissionen deutlich kostengünstiger machen. (sda/afp)

Auch das Wetter kommt von oben …

1m 26s

Der einzige Wetterbericht, den du schauen musst

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Standseilbahn am Stoos wird gerade ziemlich abgefeiert – auf der ganzen Welt

LOL, der Führer: So haben die Deutschen über die Nazis gelacht

Geheimes UFO-Programm enthüllt – Video zeigt, wie US-Kampfjets ein «Raumschiff» verfolgen

«Oh nein, bitte nicht der ...» – mein erstes Mal an einer Kuschelparty

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • E. Edward Grey 12.10.2017 07:08
    Highlight Erwähnenswert ist noch dass dies bereits eine wiederverwendete Rakete war. Ihren vorherigen Flug hatte sie im Februar.
    Erwähnenswert ist auch dass dies ein Start nur 3 Tage nach dem Launch der Rakete mit den Iridium Satelliten war.

    Wiederverwendung ist der Schlüssel zur Kostenreduktion, hohe Startkadenz der zum Interplanetaren Verkehr. In seiner letzten Rede zur Vorstellung der BFR sprach Musk davon dass künftig mehrere Starts pro Tag die Regel sein werden auf dem Weg in eine Multiplanetare Spezies.
    28 1 Melden
    • rolf.iller 12.10.2017 10:36
      Highlight Ja, ja die BFR - Big Fantastic Rocket - oder so...
      3 4 Melden
    • Alnothur 13.10.2017 21:46
      Highlight "Big Fu... I mean, Big Falcon Rocket..." :P
      3 0 Melden
    • E. Edward Grey 14.10.2017 12:00
      Highlight Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen da der Name in der Berichterstattung dauern überpiepst wird :D
      2 0 Melden
    • Alnothur 14.10.2017 17:11
      Highlight Also der offizielle Name ist ja schon "Big Falcon Rocket", aber Musk und sein Team platzieren überall ihre Anspielungen. Die Tesla-Modellnamen (S, 3, X) kommen ja auch nicht von ungefähr ^^
      3 0 Melden

Er will beweisen, dass die Erde flach ist – ja, mit Hilfe dieser Rakete

Vielleicht wird es das Letzte sein, was Mike Hughes in seinem 61-jährigen Leben tut: Am Samstag will der Amerikaner in der kalifornischen Mojave-Wüste eine selbstgebaute Rakete besteigen und damit abheben, wie er auf Facebook kundtut. Der Taxifahrer unternimmt seine lebensgefährliche Reise nicht einfach so – er hat eine Mission. 

«Mad Mike», wie er sich selber nennt, will beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist. Flach wie eine Flunder. Mit dieser Theorie ist er nicht ganz allein – eine …

Artikel lesen