Wissen

Mission Art-Erhalt: Sumatra-Nashorn aus den USA nach Indonesien geflogen

02.11.15, 17:47 02.11.15, 17:58

Das letzte in den USA lebende Sumatra-Nashorn ist zur Paarung nach Indonesien gebracht worden. Die Pfleger hoffen, dass der achtjährige Bulle Harapan aus dem Zoo von Cincinnati in einem auf Nashörner spezialisierten Gehege auf der Insel Sumatra ein Weibchen findet.

Sumatra-Nashorn Harapan im Zoo von Cincinnati.
Bild: John Minchillo/AP/KEYSTONE

Die Reise auf dem Luft-, See- und Landweg dauerte 36 Stunden. Sumatra-Nashörner sind die kleinsten ihrer Art und vom Aussterben bedroht. Weltweit gibt es nach Schätzungen nur noch etwa hundert.

Harapans Reisebox.
Bild: MAST IRHAM/EPA/KEYSTONE

«Er ist gesund und hat einen grossen Appetit», sagte einer der leitenden Angestellten der Nashorn-Zuchtstätte auf Sumatra, Bambang Dahono Adji. Offenbar habe Harapan (Hoffnung) wegen seiner indonesischen Wurzeln besondere Lust auf landestypisches Futter wie bestimmte Blätter und Reis.

Dem Tier steht ein stressiger Flug bevor.
Bild: Tatan Syuflana/AP/KEYSTONE

Harapans älterer Bruder Andalas war 2007 aus dem Zoo von Los Angeles in das Gehege im Way Kambas Nationalpark übergesiedelt worden, wo er Vater eines Nashornkalbs wurde; im Mai soll er erneut Nachwuchs bekommen.

(sda/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 02.11.2015 18:02
    Highlight Viel Glück!

    Die Pest möge alle Wilderer und Hobbyjäger entsorgen!
    2 0 Melden

Nur Schabernack im Kopf: Neuseelands Problemvögel erhalten eine Sporttherapie

Mit ihrem smaragdgrünen Gefieder wirken Keas wie normale Papageien. Doch der Eindruck täuscht: In ihrer Heimat Neuseeland sind die Vögel für Schabernack berüchtigt – bei Touristen und auf Baustellen. Nun haben Naturschützer und Behörden ein kurioses Gegenmittel entworfen.

Keas lieben Herausforderungen. Die schlauen Bergpapageien treiben aber auch gerne Schabernack auf der Südinsel Neuseelands, ihrer Heimat. Mit ihren kräftigen Schnäbeln schnappen sie sich immer wieder nicht niet- und …

Artikel lesen