Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unterhalten sich hier dieselben oder die gleichen Monster? Hier erfährst du, was richtig ist (und auch, wie du es dir merken kannst)

29.03.15, 16:53


Ein Artikel von

Dass «dasselbe» und «das Gleiche» nicht dasselbe ist, sieht man schon daran, dass «dasselbe» zusammen- und «das Gleiche» auseinander geschrieben wird.

Der-, die-, dasselbe besagt, dass etwas identisch ist. Der, die, das Gleiche meint, dass sich zwei unterschiedliche Dinge aufs Haar gleichen. Dasselbe gibt's also immer nur einmal, während das Gleiche ein Duplikat, ein Klon ist.

Nicht geht: «Dieselbe CD habe ich auch!». Denn man kann nur eine gleiche CD besitzen.

Und nochmals, mit Bild!

Zwei gleiche Monster reden miteinander:

gif: giphy.com

Die Welpen wollen beide dasselbe Stofftier:

gif: giphy.com

Aber auch andersherum werden Fehler gemacht. So liest man «im gleichen Jahr», «am gleichen Tag», dabei aber kann es sich nur um «dasselbe» Jahr und «denselben» Tag handeln, denn kein Tag gleicht dem andern, und kein Jahr ist wie ein anderes.

Und nun noch eine kleine Eselsbrücke:

gif: giphy.com

Dasselbe = EIN Wort = Meint EINE Sache.

Das Gleiche = ZWEI Worte = Meint ZWEI Dinge.

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

(Spiegel Online/lue)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese Frau glaubt, Mondstaub zu besitzen – und verklagt deshalb die NASA

Es klingt wie eine Geschichte aus einem Märchen. Der Vater der damals neunjährigen Laura Cicco war mit Neil Armstrong befreundet – jenem Mann, der im Jahr 1969 als erster Mensch einen Fuss auf die Oberfläche des Mondes setzte.

Als Armstrong aus seinem Trip ins Weltall zurückkehrte, überreichte er Ciccos Vater eine Visitenkarte, die er für dessen Tochter mit «Für Laura mit Liebe, Neil Armstrong, Apollo 11» unterzeichnete. Dazu legte er ein Glasfläschchen, das mit Mondstaub gefüllt sein soll.

Aufgrund …

Artikel lesen