Zürich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Mechaniker» klaut Unfallhelfer den Jaguar – dreister Autodiebstahl am HB Zürich

19.02.18, 11:46


Er wollte nur helfen – und stand am Ende ohne Auto da. So erging es in der Nacht auf Sonntag einem 20-jährigen Jaguarfahrer in Zürich. Er sah gegen 6.30 Uhr beim HB einen anderen Autofahrer, der anscheinend eine Panne hatte. Erst versuchten sie, dessen Auto durch Anschieben wieder zum Laufen zu bringen. Als das scheiterte, wollten sie das Pannenfahrzeug mit dem Jaguar überbrücken.

Plötzlich erschien eine dritte Person. Er sei Mechaniker und könne helfen, sagte er in gebrochenem Deutsch. Kurzerhand setzte er sich hinter das Steuer des Jaguars.

Und brauste in Richtung Bahnhofquai davon. 

Der verdutzte Jaguarfahrer alarmierte sofort die Polizei. Die Fahndung blieb vorerst erfolglos. Doch rund drei Stunden später geriet der Gesuchte der Kapo Graubünden in die Hände. Sie stoppten den 39-jährigen Marokkaner in Roveredo. Er stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Einen Führerausweis hatte er auch nicht. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (mlu)

Von Bus umgerast – ab in den Pub

Video: watson/Nico Franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Trump erhebt in Schweigegeld-Affäre Vorwürfe

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • andrew1 22.02.2018 09:33
    Highlight Sehr talentiert. Trotz alkohol, drogen und fehlendem führerausweis konnte er auto fahren. Fachkraft am werk. Wenn man 5 kmh zu schnell fährt ist man Gerade ein schwerverbrecher aber das ist voll easy und total toleriert. Wetten der bekommt weniger als wenn man kurz auf 140 beschleunigt ausserorts ganz ohne drogen, alkohol, mit Führerausweis und bei besten Strassenbedingungen und wenig verkehr.
    2 1 Melden
  • Tsunami90 19.02.2018 15:58
    Highlight Uiuiui... Das telefonat danach muss für ihn ja sehr unangenehm gewsen sein: "Du papi, din jaguar weisch...."
    21 17 Melden
  • abishot 19.02.2018 12:16
    Highlight Alte Masche.. Aber solche Geschichten sollen einem nicht davon abhalten, anderen zu helfen. Einfach gesunden Menschenverstand walten lassen und sicher nicht den Schlüssel stecken lassen. Und wenn man halt überfallen wird, alles geben. Für das ist man ja versichert..
    98 7 Melden
    • Baba 19.02.2018 12:29
      Highlight "Aber solche Geschichten sollen einem nicht davon abhalten, anderen zu helfen."

      👍👍👍
      57 4 Melden
    • axantas 19.02.2018 17:07
      Highlight Es SOLLTE einem nicht davon abhalten, zu helfen, aber das nächste Mal tut man es vermutlich nicht mehr.
      ... und um ehrlich zu sein - ich würde jede Anfrage für Pannenilfe unterwegs grundsätzlich ignorieren. Geht mir gegen den Strich, ist aber nicht meine Sache. Die können die Pannenhilfe anrufen.

      So weit sind wir leider schon.
      8 12 Melden

Zürcher Obergericht sagt: Jugendliche dürfen nicht für geringe Mengen Gras bestraft werden

Für Jugendliche gelten die gleichen Rechte wie für Erwachsene, wenn es um den Besitz von Cannabis geht: Das Zürcher Obergericht hat einen 16-Jährigen freigesprochen, der mit 1,4 Gramm Marihuana erwischt worden war. Die Oberjugendanwaltschaft wollte den jungen Mann bestraft sehen.

1,4 Gramm Marihuana entsprächen einer «geringfügigen Menge», deren Besitz zum Eigenkonsum nicht strafbar sei, hält das Obergericht in seinem kürzlich veröffentlichten Urteil fest. Bei Jugendlichen müsse das …

Artikel lesen