Zürich

Frau in Wasterkingen ZH getötet – Ehemann verhaftet

18.10.17, 09:42 18.10.17, 10:40

In Wasterkingen im Zürcher Unterland hat am Dienstagabend ein 50-jähriger Mann seine Ehefrau erstochen. Trotz sofortiger Reanimationsversuche des Notarztes starb die 45-jährige Frau noch in der Wohnung. Ihr Mann wurde verhaftet.

Die drei Kinder im Teenageralter waren zum Zeitpunkt der Tat in der Wohnung, wie es bei der Kantonspolizei Zürich auf Anfrage der sda hiess.

Sie würden nun durch ein Care-Team betreut.Weshalb der Streit des serbischen Ehepaars tödlich endete, ist derzeit noch unklar. Der mutmassliche Täter sei polizeilich nicht wegen häuslicher Gewalt bekannt. (sda)

Video: kaltura.com

Aktuelle Polizeibilder: Pferdetransporter auf A1 brennt

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Mechaniker» klaut Unfallhelfer den Jaguar – dreister Autodiebstahl am HB Zürich

Er wollte nur helfen – und stand am Ende ohne Auto da. So erging es in der Nacht auf Sonntag einem 20-jährigen Jaguarfahrer in Zürich. Er sah gegen 6.30 Uhr beim HB einen anderen Autofahrer, der anscheinend eine Panne hatte. Erst versuchten sie, dessen Auto durch Anschieben wieder zum Laufen zu bringen. Als das scheiterte, wollten sie das Pannenfahrzeug mit dem Jaguar überbrücken.

Plötzlich erschien eine dritte Person. Er sei Mechaniker und könne helfen, sagte er in gebrochenem …

Artikel lesen