Zürich

Zürich: Vergünstigte Wohnungen werden künftig viel teurer werden

21.04.16, 02:32 21.04.16, 06:32

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wilhelm Dingo 21.04.2016 08:13
    Highlight Wohnungssubventionen produzieren eine abhängige Wählerklientel, die Subventionen gerhören darum komplett abgeschafft. Besser ist es vernünftige Löhne durchzusetzen, z.B. durch das konsequente Verhindern von Lohndumping.
    9 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 21.04.2016 08:28
      Highlight nützt den Studenten ja dann auch mega viel..
      9 2 Melden
    • Wilhelm Dingo 21.04.2016 09:09
      Highlight @unBearable: ja stimmt, aber als 4er WG findet man problemlos eine bezahlbare Wohnung. Ich finde Studis haben es recht konfortabel in Zürich, ich war selber Studi ohne reiche Eltern.
      1 0 Melden
  • elivi 21.04.2016 07:36
    Highlight Aber die arme kriegt zusätzlich miliarden zum verschwenden...
    9 2 Melden

Bezirksgericht Zürich bestätigt: Der Besitz von geringen Mengen Cannabis ist straffrei

Zwei Mal war der Angeklagte im Sommer letzten Jahres wegen Besitz von Betäubungsmittel von der Polizei mit einer Ordnungsbusse von 100 Franken bestraft worden – zu Unrecht, wie das Bezirksgericht Zürich nun befand. 

Der Bezirksrichter folgte in seinem Urteil der Rechtsauslegung des Verteidigers, des Zürcher Jus-Studenten Till Eigenheer. Er konnte überzeugend darlegen, dass der Besitz von geringen Mengen Gras (unter zehn Gramm) unter Artikel 19b des Betäubungsmittel-Gesetzes BetmG fällt …

Artikel lesen