Zentralschweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unfall

Jäger im Kanton Obwalden ausgerutscht und zu Tode gestürzt

In Sachseln OW ist am Dienstag ein Jäger im steilen Gelände tödlich verunfallt. Der 47-Jährige rutschte am Vormittag aus unbekannten Gründen in steilem Gelände aus und stürzte eine mit Geröll durchsetzte Grasflanke hinunter. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Der Deutsche mit Wohnsitz im Kanton Obwalden war am Dienstag im Gebiet Astel/Stückli in Sachseln auf der Jagd, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Der tote Jäger wurde von Angehörigen der Alpinen Rettung mittels Bahre und Seilwinde aus dem Gelände geborgen. (wst/sda)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Meth-Labor in Oberägeri ZG fliegt auf – wegen einer Taschenlampe

Ein Stromausfall hat die Zuger Polizei Ende April in Oberägeri ZG zu einem selbstgebastelten Drogenlabor geführt: Der Wohnungseigentümer gab sich mit einer Taschenlampe Licht - und wurde für einen Einbrecher gehalten.

Ein Nachbar meldete der Polizei am 25. April kurz vor 21.30 Uhr, dass er in einer Wohnung Personen mit Taschenlampen sehen würde, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mitteilte. Die ausgerückte Polizei, die das Mehrfamilienhaus umstellte, traf schliesslich auf den …

Artikel lesen
Link to Article