Alt aber gut
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alt aber gut

Dieser charmante Brite wurde in New York durch den Strassen-Verkauf von Schweizer Sparschälern Millionär. Aber er war halt auch gut. Verdammt gut



Video: YouTube/King of New York Hacks

Der aus Manchester stammende Joe Ades begann 1993 mit dem Verkauf von Schweizer Sparschälern in New York – auf offener Strasse, nur bewaffnet mit unwiderstehlichem britischen Akzent und Humor. 

«Die sind Made in Switzerland. In keinem Laden dieses Landes finden Sie etwas für fünf Dollar, das Made in Switzerland ist.»

Joe Ades, Strassenverkäufer, New York

Mit seiner gewinnenden Art verkaufte er derart viele Sparschäler, dass er sich gepflegte Massanzüge und ein luxuriöses Leben in der teuren Metropole leisten konnte.

2009 starb Joe Ades im Alter von 74 Jahren. Nach seinem Tod verkaufte seine Tochter weiter den Schweizer Design-Klassiker.

«Die machen keine billigen Dinge in der Schweiz, die machen gute Dinge. Sie kaufen diesen Schäler nicht, weil er billig ist, sondern weil er gut ist.»

Joe Ades

Auf dem Online-Portal Reddit wird Joe Ades weiterhin abgefeiert. Zu Recht, wie wir finden. Deshalb widmen wir ihm auch fünf Jahre nach seinem Tod nochmals diese Zeilen – und linken hier auf ein grossartiges Portrait (auf Englisch) über den feinen Kerl.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Welcher Göppel könnte den ikonischen Trans Am ersetzen? Ich hätte da ein paar Vorschläge ...

Jubelt! Denn jüngst macht in Hollywood die Nachricht die Runde, dass es eine Kinoverfilmung von «Knight Rider» geben soll! Produzieren wird «Aquaman»-Regisseur James Wan, so viel ist bekannt ... und sonst sehr wenig. Nicht, wer Michael Knight spielen soll und somit Nachfolger unser aller David Hasselhoff werden wird, etwa. Und auch nicht, welches Automodell der Knight Industries Two Thousand sein soll, dass gewissermassen die zweite Hauptrolle der kultigen Ur-Serie (1982-1986) spielte.

Erinnern …

Artikel lesen
Link zum Artikel