publiziert am 9.4.2021

watson

 Fliegt bald ein Helikopter auf 
 dem Mars? Das Ingenieurs- 
 Wunder Ingenuity 

 RAUMFAHRT 

bild: NASA

von Leo Helfenberger

Der Mars-Rover Preserverance ist am 18. Februar 2021 auf dem roten Planeten gelandet. Mit an Board: Ein Helikopter mit dem Namen Ingenuity. Damit sollen Flüge auf anderen Planeten unter neuen Bedingungen getestet werden.
So verlief die Mission bisher: 

watson

illustration: NASA

publiziert am 9.4.2021

9

Autonom fliegen

8

Erstmals kurz abheben

7

Rotoren testen

6

Rotoren freigeben

5

Aufladung über Solar-Panels

3

Kommunikation aufbauen

Abkoppelung von Rover

2

Mars-Nacht überstehen (-90°)

4

1

Start und Reise überstehen

10

Autonom landen

bild: unsplash

Am 30. Juli 2020 hob die Atlas-Rakete der NASA ab. Mit an Board befindet sich der Preserverance-Rover sowie der Helikopter Ingenuity. Am 18. Februar 2021 erreichte die Ladung den Mars.

watson

video: NASA

 1. 

 Start und Reise 

publiziert am 9.4.2021

Das Hauptaugenmerk der Mission liegt auf dem neuen Rover. Doch dieser hat ein weiteres Technik-Wunder mitgebracht: Den Ingenuity-Helikopter. Dieser koppelte sich am 3. April erfolgreich vom Rover ab.

watson

bild: NASA

 2. 

 Abkoppelung 

publiziert am 9.4.2021

Kurz nach der Abkoppelung stellte der Helikopter ebenfalls erfolgreich den Kontakt zu Preserverance her. Die Daten werden über den Rover zur Erde weitergeleitet. 

watson

bild: NASA

 3. 

 Kommunikation aufbauen 

publiziert am 9.4.2021

In der ersten Nacht alleine auf der Marsoberfläche stand für den Helikopter viel auf dem Spiel. Ungeschützte elektronische Teile gehen bei Aussentemperaturen von -90 Grad gerne mal zu Bruch.

watson

bild: NASA

 4. 

 Mars-Nacht überstehen 

publiziert am 9.4.2021

Kurz nachdem Preserverance den Mars-Helikopter erfolgreich abgekoppelt hatte, musste die Drohne sprichwörtlich aus seinem Schatten treten, damit die Solar-Panels mit Sonnenlicht bestrahlt werden können. 

watson

bild: NASA

 5. 

 Aufladung über Solar-Panels 

publiziert am 9.4.2021

In einem nächsten Schritt sollen die Rotoren von Ingenuity erstmals getestet werden. Ziel ist es, dass die Drohne kurz vom Boden abhebt. Der Test dürfte dieses Wochenende durchgeführt werden. 

watson

bild: NASA

 6. 

 Rotoren testen 

publiziert am 9.4.2021