Aktuelle Themen:

montage: DPA/shutterstock

Fiel FPÖ-Strache auf Böhmermann herein? Die 5 wichtigsten Punkte zum Skandal-Video

Publiziert: 17.05.19, 21:41 Aktualisiert: 18.05.19, 07:30

Ein bisher geheimes Video belastet den österreichischen Vize-Kanzler Heinz-Christian Strache schwer. Die Frage, die nun aufgrund von Recherchen des «Spiegels» und der «Süddeutschen Zeitung» im Raum steht: Ist der FPÖ-Politiker käuflich?

Darum geht's in der Affäre um das brisante Video: Strache habe bei einem Treffen 2017 in Ibiza der angeblichen Nichte eines russischen Oligarchen angeboten, öffentliche Aufträge an sie zu vergeben, sollte sie seiner Partei zum Wahlsieg verhelfen.

Das Skandal-Video

Video: YouTube/FALTER

Das sind die fünf wichtigsten Fakten:

Eine angebliche Russin macht der FPÖ ein brisantes Angebot

  • Die heimlich gemachten Aufnahmen des Treffens zwischen Strache und der angeblichen Russin stammen laut «Spiegel» und «SZ» vom Abend des 24. Juli 2017. Am 15. Oktober 2017 fand die Parlamentswahl in Österreich statt.
  • Eine Frau, die in den Aufnahmen zu sehen ist, behauptet, eine reiche Russin zu sein. Ausserdem sagt sie, sie besitze die lettische Staatsangehörigkeit.
  • Das Angebot der Frau und ihres männlichen Begleiters laut der Berichte: Sie wolle 50 Prozent der österreichischen «Kronen Zeitung» kaufen, was der FPÖ nutzen könnte.
  • Bei der angeblichen Russin habe es sich jedoch um einen Lockvogel gehandelt, berichtet die «Süddeutsche».

Strache diskutiert 6 Stunden lang über das Angebot

  • Neben Strache habe an dem Treffen auch der FPÖ-Politiker Johann Gudenus teilgenommen.
  • Beide hätten der Frau verschiedene Möglichkeiten vorgeschlagen, ihr Geld zu investieren. Sie betonten aber laut «Spiegel» und «SZ» auch, nichts Illegales tun zu wollen.
  • Dennoch sagte Strache einmal:
«Wenn sie die 'Kronen'-Zeitung übernimmt drei Wochen vor der Wahl und uns zum Platz eins bringt, dann können wir über alles reden.»
  • Ausserdem habe Strache erklärt, dass die österreichische Baufirma Strabag im Falle einer FPÖ-Regierungsbeteiligung keine öffentlichen Aufträge mehr bekommen, sondern der Zuschlag stattdessen an eine noch nicht gegründete Firma der angeblichen Russin gehen könnte.
  • Zu einer konkreten Absprache sei es am Ende des Treffens nicht gekommen.

Strache spricht über ein womöglich illegales System zur Parteifinanzierung

  • Auch diese Aussagen sind offenbar Teil des Videos. Strache erklärte einmal: «Es gibt ein paar sehr Vermögende. Die zahlen zwischen 500'000 und anderthalb bis zwei Millionen.»
  • Das Geld fliesse aber nicht an die FPÖ, sondern an einen Verein. «Der Verein ist gemeinnützig, der hat auch nichts mit der Partei zu tun. Dadurch hast du keine Meldungen an den Rechnungshof.»
  • Dann fallen laut «Spiegel» und «SZ» auch einige Namen angeblicher Grossspender. Auf Anfrage der beiden Medien hätten diese Personen aber dementiert.

Böhmermann witzelte bereits Mitte April über ein Ibiza-Treffen der FPÖ

  • In einem Video-Grusswort für die Verleihung des österreichischen Fernsehpreises «Romy» sagte der deutsche Satiriker Jan Böhmermann damals: Er hänge «gerade ziemlich zugekokst und Red-Bull-betankt mit ein paar FPÖ-Geschäftsfreunden in einer russischen Oligarchenvilla auf Ibiza» herum und verhandle über die Übernahme der «Kronen»-Zeitung.

Hier das Video (in sehr schlechter Qualität):

Video: YouTube/KAROTTEN UND OBST Mixi

  • In seiner Sendung «Neo Magazin Royal» am Donnerstag deutete Böhmermann zudem die Berichte über das Strache-Video an. «Kann sein, dass morgen Österreich brennt.»
  • Der «Spiegel» berichtet dazu, dass die Umstände des Treffens auf Ibiza «vermutlich einer Reihe von Leuten bekannt» waren, bevor nun öffentlich darüber berichtet wird.
  • Jan Böhmermann – der sich seit Wochen immer wieder kritisch und provokativ über die österreichische Regierung äussert – teilte als Reaktion auf die Berichte über das Strache-Video dieses Video:

«Vengaboys - We're Going to Ibiza!»

Video: YouTube/Vengaboys

  • Da es sich bei der angeblichen Russin offenbar um einen Lockvogel handelte und das Treffen wohl eine Falle für die FPÖ-Politiker darstellte, liegt auch die Spekulation nahe: Handelt es sich etwa um eine Aktion des Satirikers Jan Böhmermann? Es wäre immerhin nicht die erste Staatsaffäre, die Böhmermann auslöst. Allerdings würde er wohl nicht zehn Monate bis zur Veröffentlichung eines solchen Videos warten.
  • Weder der «Spiegel», noch die «SZ» geben Hinweise auf ihre Quelle. Beide berichten lediglich, dass ihnen das Videomaterial zunächst unabhängig voneinander zugespielt worden sei. Das Material sei vom Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT mit Sitz in Darmstadt und einem geprüften und zertifizierten Sachverständigen für Foto-Forensik, Foto-Anthropologie und digitale Forensik auf seine Echtheit hin geprüft worden.

Strache und Gudenus bestätigen das Treffen

  • Auf Anfrage der beiden Medien antworteten die Politiker laut den Berichten:
«Auf die relevanten gesetzlichen Bestimmungen und die Notwendigkeit der Einhaltung der österreichischen Rechtsordnung wurde von mir in diesem Gespräch bei allen Themen mehrmals hingewiesen.»

Auf «Spiegel Online» sind Teile des Videos zu sehen.

(ll/watson.de)

Aktuelle Polizeibilder: Drei Verletzte nach Frontalkollision

7.2.2020, Münchwilen (TG): Aus noch unbekannten Gründen geriet ein 90-jähriger Autofahrer nach dem Kreisel "Dreibrunnen" auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto eines 29-Jährigen. Die beiden Lenker und ein 32-jähriger Beifahrer wurden beim Unfall leicht verletzt und mussten durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Bild: Kapo Thurgau
4.2.2020, Zetzwil (AG): Ein Automobilist landete, aus noch unbekannten Gründen, mit seinem Auto in einem Garten. Der Lenker wurde durch die Ambulanz ins Spital überführt. Durch die Kantonspolizei wurde dem Fahrer der Führerausweis abgenommen. Bild: Kapo Aargau
2.2.2020, Appenzell (AI): In Appenzell ereignete sich gegen 23:00 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein in Richtung Mettlen-Kreisel fahrender Pw geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte anschliessend auf dem Vorplatz der Tennishalle gegen mehrere dort korrekt parkierte Fahrzeuge. Bild: Kapo Appenzell Innerhoden
3.2.2020, Rothrist (AG): Im Feierabendverkehr kam es zu einer Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen. Dabei wurden beide Lenker verletzt. Es entstand grosser Sachschaden. Bild: Kapo Aargau
28.1.2020, Niederbipp (BE): Auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich vermochte eine Windböe einen Lastwagen mit Anhänger umzukippen. Verletzt wurde niemand. Bild: Kapo Solothurn
24.1.2020, Hefenhofen (TG): Kurz vor 7.30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass ein parkiertes Auto brenne. Die Feuerwehr Hefenhofen-Sommeri war vor Ort und löschte den Brand. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau abgeklärt. Bild: Kapo Thurgau
13.1.2020, Frauenfeld (TG): Kurz nach 7.15 Uhr fuhr ein 49-jähriger Autolenker mit seinem Fahrzeug auf der Langfeldstrasse in Richtung Stadtzentrum. In einer leichten Rechtskurve geriet er mit seinem Auto aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lieferwagen. Der Autofahrer wurde beim Unfall mittelschwer verletzt. Bild: Kapo Thurgau
13.1.2020, Unterlunkhofen (AG): Ein 27-jähriger Audi-Fahrer kam am Sonntag von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug überschlug sich in der Folge. Der Lenker blieb unverletzt. Bild: Kapo Aargau
27.12.19, Waldstatt (AR): Ein aufmerksamer Automobilist meldete kurz nach 1900 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale, dass es aus einem Dach einer Scheune in Waldstatt brenne. Bei der Ankunft der Rettungskräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die mit einem Grossaufgebot ausgerückte Feuerwehr von Waldstatt und Urnäsch konnte ein Übergreifen auf das unmittelbar nebenan stehende Wohnhaus verhindern.
10.1.2020, Lengnau (AG): Stark alkoholisiert und mutmasslich unter Drogeneinfluss prallte ein Automobilist bei Lengnau gegen einen Baum. Er wurde leicht verletzt. Am Auto entstand grosser Schaden. Bild: Kapo Aargau
20.11.2019, Kreuzlingen (TG): Kurz vor 11 Uhr meldeten mehrere Personen der Kantonalen Notrufzentrale, dass in einem Neubau an der Sonnenwiesenstrasse ein Brand ausgebrochen sei. Die Feuerwehr Kreuzlingen war rasch vor Ort und konnte den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Bild: Kapo Thurgau
6.1.2020, Eschikofen (TG): Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor ein 30-jähriger Autofahrer nach der Eschikoferbrücke infolge vereister Strasse die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses schleuderte über die Gegenfahrbahn und prallte in einen Baum. Bild: Kapo Thurgau
16.11.2019, Matzendorf (SO): Ein 47- jähriger Mann verliert die Kontrolle über seinen Lastwagen, durchbricht einen Gartenzaun und fährt in einen Baum. Der Mann musste mit einem Helikopter der REGA in ein Spital geflogen werden. Bild: Kapo Solothurn
15.11.2019, Teufen (AR): Am frühen Abend ist es in Teufen zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Zwei Personen mussten verletzt ins Spital überführt werden.
6.11.2019, Hörhausen (TG): Mehrere Personen meldeten der Kantonalen Notrufzentrale kurz nach 4.20 Uhr den Brand eines Firmengebäudes. Den Feuerwehren gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzenden Gebäude zu verhindern. Beim Brand wurde niemand verletzt. Bild: Kapo Thurgau
4.11.2019, Wohlen (AG): Eine 33-jährige Frau betrat den Fussgängerstreifen und wurde von einem herannahenden Auto erfasst. Dabei schlug sie auf der Frontscheibe auf. Eine Ambulanz brachte die Frau mit Prellungen ins Spital. Bild: Kapo Aargau
27.10.2019, Riehen (BS): Ein Autolenker hat am frühen Morgen bei einem Selbstunfall mit seinem Fahrzeug zwei korrekt parkierte Autos beschädigt. Er blieb dabei unverletzt und konnte sein Fahrzeug, das sich bei der Kollision überschlagen hatte und auf dem Dach liegen geblieben war, selbständig verlassen. Der Atemalkoholtest verlief beim 43-Jährigen negativ. Bild: Kapo Basel-Stadt
21.10.2019, Goldau (SZ): Die Kantonspolizei Schwyz erhielt die Meldung, dass auf der Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht ein Fahrzeug brenne. Beim Eintreffen der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Sie konnte den Brand rasch löschen, am Elektrofahrzeug entstand Totalschaden. Verletzt wurde niemand. Bild: Kapo Schwyz
13.10.2019, Basel (BS): Ein Tram der Linie 2 war stadteinwärts unterwegs und kollidierte kurz nach 11 Uhr mit einem Bus der Linie 36. 17 Personen mussten zur Abklärung ins Spital gebracht werden. Bild: Kapo Basel
13.10.2019, Rupperswil (AG): Ein junger Schweizer aus dem Kanton Zug verlor die Herrschaft über seinen BMW M6 und prallte gegen die Fassade eines Fabrikgebäudes. Der Sachschaden wird auf zirka 100'000 Franken geschätzt. Bild: Kapo Aargau
11.10.2019, Unterkulm (AG): Beim Abbiegen übersah ein Automobilist den herannahenden Zug. Dieser prallte folglich seitlich frontal in das Auto. Es entstand grosser Sachschaden.
6.10.2019, Aarburg (AG): Vor dem Aarburger Festungstunnel stiess ein Auto mit einem Reisecar zusammen und wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort kam es zur heftigen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto. Ein Beteiligter wurde leicht verletzt.
3.10.2019, Mülligen (ZH): Dieses Päckli war wohl nicht für ein Kind bestimmt. Im Postzentrum Mülligen (ZH) haben Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) in einer Legopackung über 1000 Ecstasy-Pillen gefunden. Bild: EZV
5.10.2019, St. German und Ausserberg (VS): Auf einer Flurstrasse zwischen St. German und Ausserberg verlor um ca. 10 Uhr ein Autolenker die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto überschlug sich mehrmals, der Lenker kam dabei ums Leben. Bild: Kapo Wallis
29.9.2019, Balsthal (SO): Im Bereich einer leichten Rechtskurve kam eine Automobilistin aus noch zu klärenden Gründen von ihrer Fahrbahn ab, fuhr über die Gegenfahrbahn ins angrenzende Wiesland und prallte dort frontal in einen Stein. Dabei zog sich die Autofahrerin Verletzungen zu, die eine Einweisung mit einer Ambulanz in ein Spital erforderlich machten. Bild: Kapo Solothurn
29.9.2019, Subingen (SO): Auf dem Gemeindegebiet von Subingen verlor ein 42-Jähriger Automobilist aus noch zu klärenden Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge kam er rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Pannenstreifen und prallte in die Leiteinrichtung. Dort hob es das Auto ab, worauf dieses den Wildschutzzaun durchbrach und schliesslich in eine Notrufsäule und einen Elektrokasten prallte.
27.9.2019, Waldstatt (AR): Bei der Örtlichkeit Winkfeld geriet der Wagen eines 58-Jährigen links über die Fahrbahn auf die Wiese und kam ca. 100 Meter weiter unten im Bachbett des Badtobelbaches zum Stehen. Der Lenker erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt. Bild: Kapo Appenzell Ausserhoden
27.9.2019, Diepoldsau (SG): Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) in einem Auto knapp sechs Kilogramm Kokain sichergestellt. Das Versteck befand sich im hinteren Teil des Fahrzeugs und liess sich nur durch einen ausgeklügelten elektrischen Mechanismus öffnen.
16.9.2019, Felben-Wellhausen (TG): Kurz vor 17 Uhr musste ein 55-jähriger bei Felben-Wellhausen wegen einer Reifenpanne anhalten . Ein 36-jähriger Lieferwagenfahrer geriet wenig später auf den Pannenstreifen und kollidierte mit dem Auto. Der 55-Jährige konnte sich rechtzeitig hinter der Leitplanke in Sicherheit bringen und verletzte sich dabei leicht. Bild: Kapo Thurgau
12.9.2019, Götighofen: Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor ein 36-jähriger Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet über die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer Mauer. Der Mann wurde mittelschwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Bild: Kapo Thurgau.
6.9.2019, Windisch (AG): Ein 21-jähriger Italiener verlor beim Verlassen des Kreisverkehrs in Windisch auf der Hauserstrasse in Richtung Brugg die Beherrschung über sein Fahrzeug, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem korrekt entgegenkommenden Auto. Bild: Kapo Aargau
4.9.2019, Salmsach (TG): Ein 49-jähriger Chauffeur eines Sattelmotorfahrzeugs befuhr kurz vor 8 Uhr die Arbonerstrasse. Als er bei einer Verzweigung abbog, scherte der Auflieger aus. Die nach hinten überragende Ladung erfasste das Auto einer 21-Jährigen. Das Auto wurde einige Meter mitgeschleift und kam schliesslich auf dem Dach zum Stillstand. Ein nachfolgender, 21-jähriger Motorradfahrer wurde durch das Auto touchiert und stürzte. Bild: Kapo Thurgau
31.8.2019, Vorderthal (SZ): Kurz vor 15:30 Uhr, wurde der Kapo Schwyz ein Scheunenbrand gemeldet. Die zusammenhängenden Gebäude brannten komplett nieder. Ein Übergreifen auf das Wohngebäude konnte durch einen Grosseinsatz verhindert werden. Bild: Kapo Schwyz
28.8.2019, Murten (FR): In Murten, auf der Höhe Leimera, verlor eine Autofahrerin aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses kollidiert mit einem Randleitpfosten sowie einem Stromkasten am rechten Strassenrand. Dadurch drehte sich das Auto und kam schliesslich auf dem Dach zum Stillstand. Bild: Kapo Freiburg
28.8.2019, Spreitenbach (ZH): Eine Lastwagenlenkerin verursachte auf der A1 in Richtung Zürich einen Selbstunfall. Mutmasslich war sie am Steuer eingeschlafen. Der Führerausweis wurde ihr abgenommen. Bild: Kapo Zürich
28.8.2019, Rickenbach (TG): Ein Autofahrer ist gegen 20.30 Uhr auf der Toggenburgerstrasse in Richtung Zentrum unterwegs. Dabei verliert er aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Auto. Dieses schleuderte von der Fahrbahn und kollidiert später mit einem Betonpfeiler eines Geschäftshauses. Bild: Kapo Thurgau FLO ARNOLD, Kapo TG
26.8.2019, Amlikon-Bisegg (TG): Kurz vor 12.30 Uhr melden mehrere Personen der Kantonalen Notrufzentrale, dass eine Scheune in Flammen stehe. Rund 60 Rinder und Kühe konnten vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte aus der Scheune gerettet werden. Ein 24-jähriger Angestellter wurde leicht verletzt. Er musste durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt werden. Bild: Kapo Thurgau
Aathal (ZH), 19.8.2019: Ein 68-jähriger Lenker fuhr auf der Aathalstrasse Richtung Aathal. In einer Linkskurve kam es zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die beiden Lenkenden sowie eine 68-jährige Beifahrerin wurden mit unbekannten Verletzungen ins Spital gefahren. Bild: Kapo Zürich
Dietingen (SO), 17.8.2019: Ein Fahrzeuglenker verlor in der Nacht auf Samstag in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er verliess die Unfallstelle in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht den Lenker. Bild: Kapo Solothurn
Lommis (TG), 14.8.2019: Kleinflugzeug muss bei Lommis notlanden. Keine verletzten aber ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Bild: Kapo Thurgau
11.8.2019, Thayngen (SH): EZV-Mitarbeitende haben in Thayngen einen 32-jährigen Albaner und eine 27-jährige Griechin kontrolliert. Die Angestellten schauten beim Fahrzeug genau hin und wurden fündig. Im Bereich der Stossstange war ein Versteck eingebaut, gefüllt mit rund vier Kilogramm Kokain. Bild: Kapo SH
Wangen (SZ), 10.7.2019: Ein Brand ist in einem Gewerbebetrieb um 13 Uhr Brand ausgebrochen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr Wangen versuchten Mitarbeitende mit Löschgeräten den Brand zu bekämpfen. Bild: Kapo Schwyz
Muotahal (SZ), 1.7.2019: Ein 58-Jähriger war mit seinem Auto und Anhänger bergwärts unterwegs, als er aufgrund technischer Probleme anhielt. Beim Öffnen der Motorhaube stellte er ein Feuer im Motorenraum fest, alarmierte die Feuerwehr und hängte den Anhänger ab. Bild: Kapo Schwyz
Dulliken (SO), 14.8.2019: Ein Fahrzeuglenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses überschlug sich mehrfach. Die vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Spital gebracht. Bild: Kapo Solothurn
Vesin (FR), Montag 12.8.2019: Ein 31 jähriger Mann fährt viel zu schnell durchs Dorf und fährt in eine Wand. Bild: Kapo Freiburg
Glarus (GL), 11.8.2019: Eine 50-jährige Frau kollidiert erst mit einem parkierten Auto, das dadurch in einen Stromkasten geschoben wird. Kurz danach fährt sie in eine Grundstücksmauer. Bild: Kapo Glarus
Olten (SO), 10.8.2019: In der Nacht auf Samstag verlor in Olten ein Motorradlenker nach einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Eine Ambulanz brachte den Verletzten in ein Spital. Bild: Kapo Solothurn
Rheinfelden (BE), 7.8.2019: Eine Lenkerin aus dem Bezirk Aarau kommt von der Strasse ab und kollidiert mit einem Stein. In der Folge überschlug sich ihr Jaguar. Bild: Kapo Bern
Dulliken (SO), 3.8.2019: Ein Automobilist gerät auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal in einen Linienbus. Drei Personen wurden leicht verletzt. Bild: Kapo Solothurn
Sirnach (TG), 3.8.2019: Ein Anwohner meldet der Kantonalen Notrufzentrale grosse Rauchentwicklung aus der Tiefgarage einer Wohnüberbauung an der Lindenstrasse. Die Feuerwehr Sirnach kann das brennende Auto löschen. Durch die Russ- und Rauchentwicklung wurden weitere 30 Fahrzeuge beschädigt. Bild: Kapo Thurgau
30.7.2019, Schaffhausen (SH): Die Schaffhauser Polizei hat im Zuge von fünf Hausdurchsuchungen drei Hanf-Indooranlagen ausgehoben und dabei gesamthaft 2'894 Hanfpflanzen sowie mehrere Kilogramm an bereits geerntetem Marihuana sichergestellt. Auch wurden zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Bild: Kapo SH
Kleinlützel (BE), 31.7.2019: Ein Oekonomiegebäude bei einem Bauernhof gerät in Brand. Trotz raschem Löscheinsatz verschiedener Feuerwehren wurde das Gebäude weitgehend zerstört. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Bild: Kapo Bern
Aetingen SO, 24.07.2019, 00:45 Uhr: In der Nacht auf Mittwoch ist ein unbewohntes Bauernhaus komplett niedergebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird durch Spezialisten der Kapo Solothurn untersucht. (bild: kapo so)
Trogen (AR), Sonntag 21.7.2019: In der Linkskurve nach der Bruderbachbrücke verwechselt ein 66-jähriger Mann das Gaspedal mit dem Bremspedal und fährt in der Kurve geradeaus. Er kollidiert mit einer Garage. Verletzt wurde niemand. Bild: Kapo Apenzell
Linthal (GL), 20.7.2019: Ein 40 jähriger Motorradlenker aus dem Kanton Zürich befuhr eine enge Kurve bergwärts zu schnell, sodass er die Kontrolle über das Motorrad verlor und stürzte. Das Motorrad fing wegen aus laufendem Benzin Feuer. Bild: Kapo Glarus
Bennau SZ, 18.07.2019, 20:00 Uhr: Am Donnerstagabend brannte ein Stall in der Mittleren Scharten in Bennau. Der Bauer und drei Nachbarn evakuierten 20 Kühe und Kälber rechtzeitig. Für die Brandbekämpfung brauchten die 50 Feuerwehrleute mehrere Stunden. (bild: kapo sz)
Silenen (UR), 17.7.2019: Kurz nach 16.00 Uhr, kam ein Urner Lastwagen auf der Bristenstrasse über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte rund 300 Meter in den Chärstelenbach hinab. Bild: Kapo Uri
Chur GR, 16.07.2019, 20:40 Uhr: Am Dienstagabend geriet ein Gasgrill in Brand, die Flammen griffen auf die Hausfassade über. 40 Feuerwehrleute löschten den Brand schnell, es entstand aber ein Sachschaden von mehreren 100'000 Franken. (bild: kapo gr)
Rapperswil-Jona, 27.06.2019: In der Nacht auf Donnerstag ist der Holzunterstand eines Bauernhofes abgebrannt. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Brandursache ist unklar. (bild: kapo st.gallen)
Kirchberg SG, 27.06.2019, 01:00 Uhr: Ein 20-jähriger Mann ist mit seinem Auto von der Strasse abgekommen. Er wurde leicht verletzt. Eine bei ihm durchgeführte Atemalkoholmessung zeigte einen Wert von 0.8 mg/l. (bild: kapo st.gallen)
Brugg/Lupfig AG, 25.06.2019, 07:00 Uhr: Auf der A3-Ausfahrt bei Brugg hat sich am Dienstagmorgen ein Unfall ereignet. (bild: kapo aargau)
Dornach SO, 20. Juni 2019, 17:10 Uhr: Der 23-jährige Lenker überholte auf einer unübersichtlichen Strasse mehrere Fahrzeuge. Auf der Gegenfahrbahn kollidierte er im Anschluss mit einem Velolenker. Dabei wurde der Zweiradfahrer schwer verletzt und musste mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden.
Biberist SO, 18.06.2019, 06:45 Uhr: Zwischen Lohn-Ammannsegg und Biberist ist am Dienstagmorgen ein Auto mit Anhänger samt Ladung (ein Traktor) auf die Seite gekippt. Verletzt wurde niemand. (bild: kapo solothurn)
Trin GR, 16.06.2019: Am Sonntagabend ist auf einer Alpstrasse in Trin ein Auto mit vier Personen von der Fahrbahn abgekommen. Alle Fahrzeuginsassen kamen mit leichten Verletzungen davon. (bild: kapo gr)
Mollis (GL), 13.6.2019: Ein 29-Jähriger Fahrer bemerkt zu spät, dass der Autofahrer vor ihm im Kolonnenverkehr abbremsen muss. Bei der Auffahrkollision zieht sich der Unfallverursacher eine Fussverletzung zu. Bild: Kapo Glarus
Siat GR, 11. Juni 2019, 01:53 Uhr: In der Nacht auf Dienstag ist zwischen Rueun und Siat ein Stall vollständig niedergebrannt. Es entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Kantonspolizei Graubünden aufgenommen. (bild: kapo graubünden)
Ricken SG, 11. Juni 2019, 07:40 Uhr: Nachdem ein Motorradfahrer nach einem Auffahrunfall stürzte, wich ein 57-jähriger Chauffeur geistesgegenwärtig mit seinem 96 Tonnen schweren Pneukran aus und fuhr eine Böschung hinunter. Dort überschlug es den achtachsigen Spezialkran. Der Chauffeur erlitt einen Schock, der Motorradfahrer blieb unverletzt. (bild: kapo st.gallen)
Kefikon TG, 11. Juni 2019, 9:00 Uhr: Ein 49-jähriger Autofahrer war auf der Autobahn A7 in Richtung Zürich unterwegs. Gegenüber der Kapo Thurgau gab er an, dass er während der Fahrt eine Rauchentwicklung im Motorraum festgestellt habe. Anschliessend sei er auf den Rastplatz gefahren und habe das Auto parkiert, kurz darauf stand das Fahrzeug in Vollbrand. Verletzt wurde niemand. (bild: kapo thurgau)
Hornussen AG, 11. Juni 2019, 01:00 Uhr: Eine 22-jährige Automobilistin verursachte auf der A3 in Richtung Basel einen Selbstunfall. Sie blieb unverletzt, am Wagen entstand jedoch Totalschaden. Mutmasslich war sie am Steuer eingeschlafen. (bild: kapo aargau)
Baar ZG, 30. Mai 2019, 21:15Uhr: Bei der Autobahnausfahrt Baar ist ein Fahrzeuglenker von der Strasse abgekommen und zwischen zwei Brücken in die Lorze hinuntergestürzt. Der Mann verstarb noch auf der Unfallstelle. (bild: kapo zug)
Anwil BL, 30. Mai 2019, 03:00 Uhr: In der Nacht auf Donnerstag verursachte ein Personenwagenlenker auf der Hauptstrasse in Anwil einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Der Lenker entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. (bild: polizei basel-landschaft)
Schönenbuch BL, 28. Mai 2019, 17:00 Uhr: Am Dienstag ereignete sich auf der Baselstrasse ein Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen. Ein Fahrzeug erlitt Totalschaden. Beide Lenker wurden bei dem Unfall leicht verletzt. (bild: polizei basel-landschaft)
Hünenberg ZG, 27. Mai 2019: Bei einer interkantonalen Polizeiaktion haben Einsatzkräfte im Auftrag der Zuger Strafverfolgungsbehörden mehrere Hausdurchsuchungen durchgeführt, drei Hanfindooranlagen ausgehoben und neun Personen festgenommen.
Laax GR, 25. Mai 2019, 16:30 Uhr: Am späteren Samstagnachmittag ist es bei Laax zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. (bild: kapo graubünden)
Balsthal SO, 16.05.2019, 19:00 Uhr: Am Donnerstagabend kollidierte auf der Falkensteinerstrasse in Balsthal ein Postauto mit einem Auto. Verletzt wurde niemand. Wegen widersprüchlichen Aussagen der Unfallbeteiligten sucht die Polizei Zeugen. (bild: kapo solothurn)
Bernhardzell SG, 13.05.2019, 23:20 Uhr: Am Montagabend ist es auf der Leestrasse zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen. Drei Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren, die im Auto sassen, wurden unbestimmt verletzt. (Bild: Kapo St.Gallen)
Glattbrugg ZH, 13.05.2019, 12:30 Uhr: Die Kantonspolizei Zürich hat am Montag drei mutmassliche Betäubungsmittelhändler festgenommen und insgesamt 22 Kilogramm Marihuana sowie mehrere zehntausend Franken Bargeld sichergestellt. (Bild: Kapo Zürich)
Bülach ZH, 11.05.2019, 3:30 Uhr: Bei einem Brand in einer Waldhütte ist am frühen Samstagmorgen in Bülach ein hoher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. (Bild: Kapo Zürich)
Degersheim SG, 11.05.2019, 22:00 Uhr: Am Samstag ist es in einem Kieswerk im Tal zu einem Brand gekommen. Die aufgebotene Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Verletzt wurde niemand. (Bild: Kapo St.Gallen)
Kaltbrunn SG, 02. Mai 2019: 20-Jähriger gerät mit dem entwendeten Auto seines Vaters in einer Kurve über den Gegenfahrstreifen und prallt dann in eine Leitplanke. Am Auto sowie an der Leitplanke ensteht Sachschaden von mehreren tausend Franken. Führerausweis: Fehlanzeige.
Diepoldsau SG, 02. Mai 2019: 21-Jähriger beschleunigt in einem Kreisel, gleichzeitig zieht sein gleichaltriger Mitfahrer die Handbremse. Das Heck bricht aus, der Fahrer versucht gegenzulenken – vergebens: Das Fahrzeug kommt im angrenzenden Wiesland zum Stillstand. Sachschaden: mehrere hundert Franken.
Die Rehrettung erinnert an das unvergessene Bild aus dem Jahr 2014, das um die Welt ging: Pratteln BL, 1. November 2014, 08.00 Uhr: Esel stürzt in Schacht, Feuerwehr rettet ihn. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Themen