Aktuelle Themen:

Weil sein Kanton ruft: Gibt SP-Chef Levrat sein Amt ab? – Doch da gibt es noch 5 Hürden

Publiziert: 10.11.17, 08:45 Aktualisiert: 10.11.17, 09:20

Löst ein Rücktritt in der Freiburger Kantonalregierung eine Kettenreaktion aus? Zumindest sorgt der überraschende Abgang der grünen Staatsrätin Marie Garnier für ziemliche Unruhe im Kanton Freiburg. Garnier hatte vertrauliche Dokumente an die Presse weitergegeben.

Im März 2018 wird das Stimmvolk über ihre Nachfolge in der siebenköpfigen Exekutive entscheiden. Wie der Tages-Anzeiger berichtet, zeichnet sich eine Kampfwahl zwischen links und rechts  ab. 

Ab nach Freiburg? SP-Präsident und Ständerat Christian Levrat. Bild: KEYSTONE

Will die Linke den Sitz behalten, muss deshalb eine profilierte Person ihren Hut in den Ring werfen. Wie praktisch, dass einer der prominentesten SP-Politiker aus dem Kanton Freiburg kommt: Parteichef Christian Levrat. 

Da gibt es nur fünf Hürden:

Nicht im Wunschprofil

Der 47-Jährige ist offensichtlich weder eine Frau, noch kommt er aus dem nördlichen Kantonsteil. Dies wäre aber das Wunschprofil für den zu besetzenden Sitz. Laut lokalen Medien sollte das aber kein grundsätzliches Problem darstellen.

Die nationale Situation

2019 sind eidgenössische Wahlen. In den Parteizentralen laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Träte Levrat als Parteipräsident ab, bliebe seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin kaum Zeit für eine genügende Einarbeitung vor der heissen Wahlkampfphase. 

Die kantonale Situation

Levrat ist nicht nur SP-Parteipräsident, sondern auch Ständerat. Zwar sind im Kanton Freiburg Doppelmandate möglich, allzu lange dürften die Wähler laut Einschätzung des «Tagi» das nicht mitmachen. Ein möglicher Nachfolger müsste erst aufgebaut werden.

Die Grünen

Die zurücktretende Staatsrätin Marie Garnier war eine Grüne – und die wollen der SP den Sitz nicht einfach so überlassen. Der Kantonalpräsident hat gemäss dem «Tagi» bereits angekündigt, dass seine Partei einen eigene Kandidatur präsentieren werde.

Will Levrat überhaupt?

Das ist unklar. Er war gestern für den «Tages-Anzeiger» nicht erreichbar. Andere SP-Schwergewichte wollten sich zu dem Thema nicht äussern. Kantonalpräsdient Benoit Piller bestätigte aber, das Levrat Teil seiner Strategiepläne für die Ersatzwahl Gerniers sei. (mlu)

Schiedsrichter rettet Leben

Video: srf/SDA SRF

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

präsentiert von

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen