Aktuelle Themen:

Rang 7 bei Premiere

Spirig knackt bei Marathon-Debüt in Zürich die EM-Limite

Publiziert: 06.04.14, 11:37 Aktualisiert: 06.04.14, 12:43

Ganz schön aus der Puste. Bild: Keystone

Die Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig erfüllte bei ihrem Marathon-Debüt die Limite für die EM 2014. Beim Zürich Marathon wurde die Zürcher Unterländerin in 2:42:52 Stunden Siebente.  Es siegte die in der Schweiz wohnhafte Deutsche Mona Stockhecke in 2:34:03.

Ebenfalls die EM-Norm bei den Frauen (2:44 Stunden) unterbieten konnte Ursula Spielmann-Jeitziner als Fünfte (2:41:55).

Bei den Männern gewann Hayle Lerne Berhanu (Äth) in 2:10:39. Vorjahressieger Tadesse Abraham vom LC Uster stieg nach rund 30 km aus. Schweizer Meister wurde Patrick Wieser, der in 2:18:14 Stunden Platz 15 belegte.

Für den EM-Marathon vom 17. August in Zürich haben nunmehr neun Schweizer Athletinnen die Limite erfüllt, bei den Männern sind bislang acht unter der geforderten Zeit (2:24 Stunden) geblieben. Die Schweiz verfügt über je sechs Startplätze. Ob Spirig an den Europameisterschaften den Marathon bestreitet oder sich für eine Teilnahme über 10 km entscheidet, ist nach wie vor offen.(pre/si)