Aktuelle Themen:

«Nutzt Schwäche in deiner Psyche»: Ex-Facebook-Präsident Parker warnt vor Sozialen Medien

Sean Parker Bild: AP

Der Erfinder der Musik-Tauschbörse Napster und frühere Präsident von Facebook, Sean Parker, warnt vor den Folgen der Nutzung Sozialer Medien. Diese seien darauf ausgelegt, Schwächen der menschlichen Psyche auszunutzen.

«Es ändert buchstäblich euren Umgang mit der Gesellschaft und untereinander» sagte Parker am Mittwoch (Ortszeit) auf einer Veranstaltung der US-Nachrichtenwebsite «Axios» in Philadelphia. «Es stört wahrscheinlich auf komische Weise Eure Produktivität. Gott allein weiss, was es mit den Gehirnen unserer Kinder macht.»

Am Anfang aller sozialer Netzwerke habe die Frage gestanden, wie man möglichst viel Zeit der Nutzer beanspruchen könnte und dabei ihre höchstmögliche Aufmerksamkeit bekomme.

«Und wir haben es trotzdem getan.»

Sean Parker

Um dieses Ziel zu erreichen, verpasse Facebook seinen Mitgliedern ab und an einen Dopamin-Kick, nämlich wenn ein anderer Nutzer auf die Posts reagiert. Das wiederum motiviere die Nutzer, ihrerseits mehr Inhalte und Reaktionen zu produzieren.

Dieser Mechanismus sei ein Kreislauf, eine Schleife der sozialen Bestätigung. Das sei genau die Art von Dingen, die sich ein Hacker wie er selbst ausdenken würde, «da es eine Schwäche in der menschlichen Psyche ausnutzt».

Die Erfinder der Sozialen Medien - Mark Zuckerberg, Kevin Systrom von Instagram, aber auch er selbst - seien sich dessen bewusst gewesen. «Und wir haben es trotzdem getan.» Früher habe er Freunden, die Sozialen Medien skeptisch gegenüber standen, gesagt «am Ende bekommen wir dich auch». Inzwischen verweigere er sich selbst den Netzwerken, sagte Parker, der durch seine Facebook-Anteile zum Milliardär wurde. (sda/dpa)

Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind

Pass auf, was du sagst.
Immer diese Drucker ...
Facebook ist eine Fundgrube für Fails.
Spenden-SMS.
Nerds und Schwangerschaft.
Zweifelhafte Ehre.
Das Rätsel. Bilder: Webfail.de und Buch «Die besten Webfails»)
Super Mario.
Krustenbrot.
Wer ist eigentlich dieser Chuck Norris?
Kindernamen.
Wie macht man ein Einhorn?
Ein Pony im Treppenhaus.
Um Schluss zu machen, braucht es zwei.
Jesus und die Zeitrechnung.
Ein ganz normaler Tag in Ungarn.
I can very good english speaken.
Enten haben lange Beine.
Führerschein.
Manche Leute sollten besser nicht schwanger werden.
Ich kremple mein Leben um.
Männergrippe.
Alufolie gegen NSA.
Zugbillett für echte Bayern.
Öl-Dinos.
Reingefallen.
Ich bin so Luxus.

Haben die Milliardär-Bosse ein schlechtes Gewissen?

Video: srf

Wie Apple, Google und Facebook entscheiden, was wir lesen – und was nicht

Jetzt kannst du News direkt auf Facebook lesen. 8 Gründe, warum dies mehr Spass macht als auf Newsportalen – und 8 Gründe, warum das stinkt​

Die digitale Medienrevolution hat erst gerade begonnen und das sind die 3 wichtigsten Trends

Facebook erklärt seine Spielregeln: Pobacken und Brustwarzen nein, die Vagina von Courbet ja

Darum muss Google zerschlagen werden

Wie die Popstars aus den Kinderzimmern mit YouTube Millionen verdienen

Facebook macht jetzt Journalismus: Warum wir uns der Realität nicht verweigern können