Aktuelle Themen:

Das schönste Tor der Karriere? Rooneys 2:1 gegen Manchester City.
Bild: AP

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

12. Februar 2011: Auf dem Weg zum Meistertitel schiesst Manchester United das schönste Tor in der Geschichte der Premier League. Wayne Rooney erledigt den Stadtrivalen Manchester City mit seinem Fallrückzieher.

Stadtderby. Unentschiedener Spielstand. Es dauert nicht mehr lange. Da kommt eine Flanke zum Starspieler. Der steigt hoch, liegt flach in der Luft und trifft den Ball perfekt. Der Ball donnert ins Lattenkreuz. Das Tor, der Sieg! Was kitschig klingt wie bei Captain Tsubasa, passiert am 12. Februar 2011 genau so.

Manchester United geht als Leader ins Stadtderby gegen City. Die Citizens haben nur mit einem Sieg noch die Chance, ins Titelrennen zurückzukehren. Andernfalls wäre City wohl schon zu weit zurückgebunden. Zwölf Minuten vor dem Abpfiff steht es 1:1. Nani hatte United in Führung geschossen, David Silva glich nach der Pause aus.

Nun ist Uniteds Torschütze erneut am Ball. Vom rechten Strafraumeck flankt er zur Mitte, wo Wayne Rooney in Position läuft. Zehn Meter vor dem Tor merkt der englische Nationalstürmer, dass der Ball mit dem Kopf unerreichbar ist und auch, dass die Flanke in seinen Rücken kommt. Also entschliesst sich Rooney, es mit einem Fallrückzieher zu versuchen. Das klappt – und wie!

Was! Für! Ein! Tor!
YouTube/shauf6

Mehr als das «Tor des Jahres»

«So ein Tor habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen», schwärmt Manchester Uniteds Trainerlegende Sir Alex Ferguson. Und Rooney selber ergänzt, dass dies das schönste Tor gewesen sei, das er in seinem Leben je erzielt habe.

Der Fallrückzieher wird nicht nur zum «Tor des Jahres» in England gewählt. Rooneys Treffer wird Ende 2012 anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Premier League auch als schönstes Tor der Liga-Geschichte gekürt.

Thierry Henry, Dennis Bergkamp und Wayne Rooney mit den drei schönsten Toren der Premier-League-Geschichte.
YouTube/MichaelD2206

Manchester United wird in der Saison 2010/11 englischer Meister. Vor allem zuhause sind die «Red Devils» eine Macht: Sie spielen nur einmal Unentschieden und gewinnen alle anderen Heimspiele. So wie das Derby am 12. Februar 2011, das als Match mit Wayne Rooneys Wundertor in die Geschichte eingeht.

Unvergessen

In der Serie «Unvergessen» blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein grosses Ereignis der Sportgeschichte zurück: Ob hervorragende Leistung, bewegendes Drama oder witzige Anekdote – alles ist dabei. 
Um nichts zu verpassen, like uns auch auf Facebook!

Von watson-Usern gewählt: Die besten Fussballer-Zitate

Platz 1: George Best
Platz 2: Andreas Möller
Platz 3: Wayne Rooney
Platz 4: Sven Ulreich
Platz 5: Thomas Hässler
Platz 6: Paul Breitner
Platz 7: Sebastian Kehl
Platz 8: Berti Vogts
Platz 9: Granit Xhaka
Platz 10: Werner Hansch
Platz 11: Jürgen Klopp
Platz 12: Valentin Stocker
Platz 13: Gökhan Inler
Platz 14: Mario Balotelli
Platz 15: Beni Thurnheer
Platz 16: Andreas Möller
Platz 17: Admir Mehmedi
Platz 18: Jan Age Fjortoft
Platz 19: Otto Rehagel
Platz 20: Lothar Matthäus
Platz 21: Hanspeter Latour
Platz 22: Steffen Freund
Platz 23: Carlos Varela
Platz 24: Mehmet Scholl
Platz 25: Oliver Kahn
Platz 26: Mario Basler
Platz 27: Richard Golz
Platz 28: Franz Beckenbauer
Platz 29: Dragoslav Stepanovic
Platz 30: Gary Lineker
Platz 31: Peter Neururer
Platz 32: Alessandro Del Piero
Platz 33: Paul Gascoigne
Platz 34: Stefan Effenberg
Platz 35: Cristiano Ronaldo
Platz 36: Thomas Tuchel
Platz 37: Per Mertesacker
Platz 38: Zlatan Ibrahimovic
Platz 39: Ailton
Platz 40: Kevin Kuranyi
Platz 41: Gerald Asamoah
Platz 42: Mladen Petric
Platz 43: Louis van Gaal
Platz 44: Lukas-Podolski-Satire von Jan Böhmermann
Platz 45: Bill Shankly
Platz 46: Roberto Carlos
Platz 47: Dani Wyler
Platz 48: Toni Polster
Platz 49: Sean Dundee
Platz 50: Olaf Thon
Platz 51: Alex Frei
Platz 52: Dante
Platz 53: Ronaldo
Platz 54: Hakan Yakin
Platz 55: Klaus Augenthaler
Platz 56: Giovanni Trapattoni
Platz 57: Bruno Labbadia
Platz 58: Roman Weidenfeller
Platz 59: Thomas Müller
Platz 60: Lionel Messi